Hallo,

ihnen und ihrem mann auch einen schönen 2. advent und eine schönen weihnachtszeit.

wir sind sehr glücklich. rosie entwickelt sich zu einem kuschelmonster. schnee findet sie klasse. so gern lässt sie sich ja nicht fotografieren, aber die neuesten bilder schicke ich ihnen gern.

neulich hat sie mal alle ihre spielsachen ausgeräumt und auch den tiger von ihnen wiederentdeckt.

Herzliche Grüße

renate & klaus b.

liebe grüße

von rosie

___________________________________________________________________________


Hallo,

Wir haben ein paar schöne Schneebilder für Sie von der Phyllis, im Schnee fühlt sie sich pudelwohl! Durch die Flugmanöver über uns (wir sind leider zeitweise ziemlich betroffen von den Düsenjägern, die hier "üben", immer mal eine Woche lang :-() waren unsere beiden etwas durch den Wind, Lima hat Angst, seit ein Flugzeug direkt über uns in die Schallmauer flog und es krachte wie eine Explosion, auch Phyllis war wieder viel nervöser. Ja, so kommt doch manchmal wieder die Vergangenheit zurück, sonst ist sie aber immer ganz mutig. Gestern war ein Bauer mit seinen Pferden in seinem Hof, der unsere Hunde kennt, und er hat sie nun auch kennengelernt und sogar seine Pferde zum Begrüßen mitgebracht. Phyllis hat sich sehr gefreut, wie über jedes Lebewesen, ein wenig unheimlich waren sie aber auch ;-)... jeder findet sie "süß", und der Bauer hätte sie als Husky eingestuft, Collie-Husky trifft es sicher ganz gut. Wir sind wirklich positiv überrascht, wie schnell die Süße Fortschritte macht, alleine das Geradeaus-Laufen, nicht mehr im Kreis drehen, sich orientieren, fremde Hunde treffen, klappt wunderbar. Auch wenn wir essen, wird nicht mehr gejammert und gesungen, sondern brav gewartet, ob eventuell etwas Leckeres abfällt. Man darf sich garnicht vorstellen, dass sie immer noch dort wäre, denn sie ist ein so bewegungsfreudiger und unternehmungslustiger Hund, am liebsten den ganzen Tag rennen und spielen und abends auf den Füßen einschlafen oder im kuschligen Hundebett...

Eine schöne Vorweihnachtszeit und viel Erfolg bei den Veränderungen (Sammelstelle usw.)!

Herzliche Grüße,
Christiane K. und Sandra O.
Phyllis und Lima

____________________________________________________________________________

Ich bedanke mich nochmal bei Euch das es vor 5 Monaten mit Tara klappte und sie zu mir kam...Ich nahm die weite Reise von Steinhöfel (Brandenburgisches Land) auf mich und fuhr zum Flugplatz Düsseldorf.
Ich war sehr aufgeregt da ich Tara(Nele) nur vom Foto kannte und mich verliebt hatte.Es ging alles sehr schnell und ich hatte mein Engel im Auto
Sie war wie gesagt sehr Ängstlich und kannte nix.
Es dauerte nicht mal eine Woche und das Eis war zwischen uns gebrochen....
Sie musste viel erlebt haben auf der Müllkippe in Griechenland.
Aber wo ich erstaunt war das sie von Anfang an Stubenrein war.
Tara kannte keine Leine und nix.
Ich entschloss mich für ein Sicherheitsgeschirr und Schleppleine das wunderbar klappte....
Sie verlor schnell Ihre Angst gegenüber anderen Hunden und Menschen
Manchmal erschreckt sie noch vor dem was ihr neu ist.Aber mit Aik ihren Hundefreund versteht sie sich super.
Kein Tag mehr ohne Tara,denn sie ist mein Engel

Wünschen Euch allen ein schönen 4 Advent und eine besinnliche Weihnachtszeit

Lg Tara und Frauchen

__________________________________________________________________________

Hallo ,

Pheli ist jetzt eine junge Dame und ist mach wie vor der Sonnenschein unserer Familie !!
Sie hat den Welpenabschluss gemacht und fühlt sich bei uns hundewohl ;-)

Der Schnee und die Kälte machen ihr gar nichts aus.Sie ist ein kleiner süßer Frechdachs
der vor nichts Angst hat.

Hier ein paar neue Bilder.

Herzliche Grüße ein frohes Weihnachtsfest und
einen guten Rutsch ins neue Jahr.
Familie Schnapp

__________________________________________________________________________

Hallo ,
Karma, die jetzt Marnie heißt(uns hat der Name so gut gefallen) ist jetzt fast eine Woche bei uns. Sie macht uns nur Freude und gibt sich die größte Mühe uns zu gefallen. Sie liebt unsere Katzen und lernt jetzt langsam auch „Welpe“ zu sein und zu spielen. Es gab auch nur ein kleinen „Unfall“ am ersten Tag, danach war sie oder ist sie bis jetzt, stubenrein. Gestern waren wir schon beim Tierarzt, die beiden Eckzähne(Milchzähne) wollen wohl nicht von alleine rausfallen, das müssten wir noch beobachten, ansonsten müssten sie wohl gezogen werden….
Anbei noch ein paar Bilder. Wir wünschen allen ein schöne Weihnachten und vielen Dank für unsere süße Marnie und Ihre „Beratung“
Liebe Grüße
Marnie, Cordula & Guido W. 

__________________________________________________________________________

Hallo :-)

also die fahrt hat sich etwas schwierig gestaltet. Ich hatte ihn erst bei mir, dann hat er aus angst erstmal einen kleinen haufen hinterlassen und sich ans fussende verzogen. Da hat er sich dann fast übergeben und die ganze zeit gezittert. Dann habe ich ihn doch in die transportbox gesetzt und dort hat er sich dann beruhigt. Im haus hat es lange gedauert bis er aus der box kam. Er hat sich dann von mir streicheln lassen und sich dann nur noch bei mir angelehnt. Er sucht anscheinend sehr viel schutz. Die nacht hat er nur grschlafen und heute morgen dann endlich getrunken und gefressen. Er wird immer zutraulicher, zwar langsam aber man merkt von stunde zu stunde die veraenderung. Jetzt liegt er gerade bei mir und ist am schlafen :-) ich versuche ihnen gleich auch mal erste fotos zu schicken.

Liebe grüße!! Natürlich auch von dem kleinen zwerg, der jetzt ludo heißt :-)

___________________________________________________________________________

Hallo,

vielen Dank für Ihre Mail :).

Wir waren heute (natürlich) "rund um die Uhr" beschäftigt, aber nun komme ich - endlich - zum Bericht erstatten.
Die Fahrt haben alle gut überstanden, Sarina hat die meiste Zeit verschlafen.
Nach der Ankunft war Sarina erst noch ein bisschen schüchtern und hat sich vorzugsweise hinter dem Schreibtisch aufgehalten, aber wir haben sie erst einmal ein bisschen in Ruhe gelassen, und nach kurzer Zeit (weniger als zwei Stunden) ist sie zum ersten Mal gekommen, um ihre neue Heimat zu erkunden.
Die Nacht hat sie bei unserer großen Tochter Jo verbracht und gekuschelt :).

Mit den Dackeln hat sich Sarina gleich verstanden, auch wenn unsere Anka am Anfang etwas aufgeregt war.
Mit den Berner Sennenhunden war Sarina am Anfang - wohl aufgrund der Größe - etwas skeptisch und hat sie angebauzt und wusste relativ rasch ihre Grenzen abzustecken, aber jetzt klappt auch das gut.
Gefressen hat sie bisher eher zurückhaltend, aber das ist - denke ich - normal, noch im Rahmen, und es wird auch jedesmal mehr.
Für uns verblüffend schnell hat sie sich gemeldet, wenn sie mal raus muss, und bis auf ein einziges kleines Unglück ganz am Anfang war sie stubenrein.
Wir haben unten den ersten Schnappschuss angehängt, und es folgen bestimmt noch bald mehr davon...
Nochmals vielen, vielen Dank und viele liebe Grüße,
noch einen schönen Sonntag Abend

Maria B.

__________________________________________________________________________

Hallo,

ich möchte mich nach längerer Zeit mal wieder bei Ihnen melden und in dem Zusammenhang natürlich auch kurz berichten, dass es dem kleinen Mecki wunderbar geht und wir immer noch überglücklich mit ihm sind! Unsere Aufenthalte auf Mallorca sind jetzt nicht mehr ganz so häufig und ich glaube Mecki findet es gar nicht so verkehrt! Denn die Reisetasche für den Flug hat er nicht ganz so sehr geliebt! Denn vom Gewicht war er immer so an der Grenze mit 7,9kg und froh nach 2 Stunden aus dieser engen Tasche herauszukommen. Wir mußten sogar beim letzten Mal die Fluggesellschaft wechseln, da Air Berlin in Deutschland sehr streng ist und nur bis 6kg transportiert. Bei Germainwings dagegen gab es keine Probleme. Das nur so am Rande!
Man sagt ja immer die "Welt ist so klein" und das stimmt in der Tat. Da wir ja aus Dortmund kommen, hatte ich heute das Vergnügen im Wald einen kleinen Welpen, den kleinen "Findus" kennenzulernen! Es war bei uns im Wald heute so schön mit dem ganzen Schnee und den vielen Hunden! Und wie gesagt, habe ich heute ein ganz nettes Pärchen kennengelernt, die den kleinen Findus als Pflegehund bei sich aufgenommen haben. Die beiden waren sehr nett und wir sind sehr lange zusammen mit den Hunden durch den Wald gegangen. Ich habe mich sofort in ihn verliebt! Leider kann ich noch keinen 2. Hund aufnehmen, das hatte ich ja schon mal erwähnt.
Nun wünsche ich Ihnen und Ihrem gesamten Team eine schöne Weihnachtszeit und weiterhin Gesundheit und viel, viel Kraft und Erfolg für das nächste Jahr, bei all der Fürsorge und Hilfe für die Hunde in Griechenland und Vermittlungen in Deutschland!
Herzliche Grüße
Sandy

____________________________________________________________________________

Hallo,
tut mir sehr leid, ich wollte mich ja auch schon längst mal gemeldet haben!
Olli geht es sehr gut!Bei vielen Sachen ist er nicht mehr so ängstlich wie am
Anfang und wenn Besuch kommt empfängt er jeden mit großer Freude und
genießt es ausgiebig gestreichelt zu werden.
Seit dieser Woche arbeiten wir mit einer Hundetrainerin zusammen. Wir wollen mit
ihr an Ollis Ängstlichkeit arbeiten und natürlich soll der kleine Mann auch irgendwann gut hören.
Wir müssen die nächsten Tage die Fotos mal auf den Pc ziehen, dann melde ich mich nochmal (diesmal auch zeitnah)!!!!
 
Viele Liebe Grüße Christina G.

__________________________________________________________________________

Hallo
Gestern waren wir noch mal zur Klinik, die Fäden wurden gezogen.
Und endlich !!! , kam der lästige Kopfschmuck (die Hals-Tröte) ab.
Denn dem Rocko war die Tröte auch unangenehm, "die rempelt mich immer an".
Es ist alles gut und wir müssen deshalb nicht mehr hin.
Wie es scheint ist aber das HÖREN nicht ganz ok. Beim Test des Arztes reagiert sie nicht immer auf alle Geräusche. Nun ja man wird mit der Zeit sehen was ist, oder es ist schon die Altersweisheit "alles Hören ist auch nicht immer gut".

In Anhang die Bilder die ich heute gemacht habe.

Gruß Helmut R.

___________________________________________________________________________

Hallo ,

Ihnen und dem ganzen Team wünschen wir schöne Festtage und ein erfolgreiches neues Jahr !
Wir sind immer noch im Umzugsstress aber genießen trotzdem die zur Zeit wunderschöne Winterzeit an der Nordsee.
Anbei ein paar Fotos von Luna,die den Umzugsstress gut überstanden hat .Viele liebe Grüße von Luna und ihrer Familie Petrick.

___________________________________________________________________________

Hallo Ihr Lieben,

hier mal eeeeeeeeeendlich wieder eine Puna-News. ;o)
Puna hat sich zu einem hübschen jungen (B)Engel entwickelt und ist bei 63cm Schulterhöhe stehen geblieben. Das kleine Schlitzohr hat fast nur Unsinn im Kopf und hält uns alle auf Trapp.
Ich habe jetzt mehrfach gehört, dass die mit 3-4 Jahren wohl ruhiger werden. Oh man, wie sehne ich das herbei ;o) Punas Spitzname hat sich auf "Fräulein" geändert. Denn das ist das Zeichen für "jetzt reichts"...und witziger Weise hört sie darauf manchmal besser als auf ihren Namen ;o)
Also, wenn ich jetzt so erzähle...keine Panik, SIE BLEIBT!!!! ;o) Und ja, ich würde es immer wieder tun! Aber es ist nunmal Fackt, dass bei ihr der Teufel ein kleines bisschen mitgemischt hat.
Nein, im Großen und Ganzen ist sie ein toller Hund. Sie hört sehr gut, weiß jetzt, dass auch unsere Katzen weh tun können, macht sehr viel kaputt, frisst alles, was nicht Niet-und-Nagelfest ist (500g Weingummi!!! ohne Durchfall zu bekommen!!), spielt mit Tim gern das Spiel "ich-nehm-dir-was-weg,du-nimmst-mir-was-weg" oder "ich ziehe dir zärtlich die Socken aus" und den leichten Jagdtrieb bekommen wir so langsam auch in den Griff. Leider ist Puni ein kleines Sensibelchen und macht manchmal noch Pipi in die Wohnung. Besonders, wenn der "Herr des Hauses" Ingo nach Hause kommt. naja, aber wie gesagt....in 3-4 Jahren... ;o))
Wir haben jetzt Agility angefangen und wir beide entwickeln uns zu echten Strebern. Puni hat da wirklich Potential. Vielleicht werden wir ja mal berühmt...und dann wollen ALLE einen "Griechenhund" ;o)))
Am Fahrrad läuft sie auch ganz gut. Aber da sind wir noch ganz am Anfang. Sie ist halt definitiv ein sportlicher Hund. Und...es fällt mir nicht leicht zu sagen...aber sie passt sehr gut zu uns ;o)
Sie ist sehr intelligent und lernt wirklich schnell...

Hier noch ein paar aktuelle Fotos.

Ganz viele liebe Grüße aus Düsseldorf,

von Sarah, Ingo, Tim und Puna

___________________________________________________________________________

Hallo ,
wie man sieht hat sich Meilo (Fahdi) gut eingelebt. Wir wünschen frohe Weihnachten und viel Erfolg im neuen Jahr. Vielen Dank für Alles.
Familie M./ N.

__________________________________________________________________________

Martina ist zuhause angekommen ;-) Sie fühlt sich wohl und taut auch langsam auf.

_________________________________________________________________________________

Hallo,
Ich wünsche Ihnen und dem gesamten Tiere in Not Team besinnliche Weihnachten und einen glücklichen Rutsch ins neue Jahr.

Winterliche Grüße aus Hamburg

Kirsten W.

PS: Lucy (ehemals Ida) geht´s auch in Hamburg ausgezeichnet. Sie verliert langsam die Scheu vor fremden Menschen. In der Familie und mit allen Kindern ist sie fröhlich, neugierig, schmusig und frech J. Das Foto ist aus dem letzten Elba Urlaub im Oktober.

__________________________________________________________________________

Hallo,

seit knapp zwei Jahren bereichert Sunhine unser Leben und wir sind unendlich glücklich mit der Minimaus, die in unserem Rudel trotz ihrer geringen Körpergrösse eine wichtige Rolle spielt.

Herzliche Grüsse

Birgit H.

___________________________________________________________________________

Guten Tag zusammen,
wahrscheinlich geht auch für Sie ein aufregendes Jahr zu ende. Wir hoffen, sie haben ganz viele kleine Kreaturen glücklich gemacht. Natürlich wirkt sich das auch auf das Glück der „Dosenöffner“ aus.
Wir haben das Ende des Jahres unseren Pawlo (Pablo) noch in einer Tierklinik operieren lassen müssen (Bänderriss) und dabei wurde festgestellt, dass der kleine lose Kniescheiben und HD hat. Aber er ist super tapfer. Die OP ist gut verlaufen (bis jetzt) und wie immer haben wir uns etwas einfallen lassen, um Ihn bei der Gesundung zu unterstützen. Er hat jede Nacht ein menschliches Kuscheltier im Bett, dass ihn daran hindert, zu sehr an der Wunde zu knibbeln. Damit er unter den erschwerten Bedingungen auch noch mit in die Natur kann wurde unsere Sommer Fahrrad Anhänger Variante abgewandelt:

Alles in allem, bei uns läuft es sehr gut und jede Menge Leute wollten uns schon unseren Kleinen abnehmen. Aber das gibt es nicht – den geben wir nicht mehr her.
Wir wünschen Ihnen gesegnete Festtage und ganz viel Kraft, um auch im nächsten Jahr weiterhin Mensch und Tier glücklich zu machen.
Viele Grüsse aus Tangstedt
Die R.'s

__________________________________________________________________________

Hallo,

wir wünschen Ihnen und dem ganzen Team von TING ein frohes, erholsames Weihnachtsfest. Für 2011 viel Kraft um weiter eine so tolle Arbeit zu leisten wie bisher.

Wir feiern dieses Jahr unser erstes Weihnachten mit Kalle (Benjamin), auch sein Geschenk ist bereits eingepackt und wird unter dem Tannenbaum ein Platz bekommen. ;-)

Wir sind sehr froh, dass es Franny wieder besser geht und hoffen vom ganzen Herzen, dass Kalles Schwester auch in kürze ein schönes zuhause findet!
Ganz lieben Gruß und ein dickes Dankeschön an Foteini.

Viele Grüße an das Team!
Frohe Weihnachten
Kathleen, Michael, Kalle

___________________________________________________________________________

Hallo ,
kurzum: er genießt den Teifschnee ! Zu Hause ist dann Chillen angesagt. Aber sieh dir die Bilder an.

Gruß von Lasse und Familie

____________________________________________________________________________

Hallo,

wir wünschen Ihnen und dem ganzen "TING"-Team ein frohes, friedvolles Weihnachtsfest und alles, alles Gute fürs Neue Jahr. Wir hoffen, dass Sie alle gesund bleiben und die Hundevermittlung erfolgreich sein wird.

In der Anlage übersenden wir Ihnen wieder ein selbst verfasstes Gedicht und ein paar aktuelle Fotos von unserer süßen kleinen Flocke (ehemals Betty).

Herzliche Grüße vom Bodensee

Ursula und Peter S. 

RAFAEL’S WEIHNACHT (schönes Griechenland)

Rafael kam auf diese Welt,
um den Menschen Liebe und Freundschaft entgegen zu bringen,
doch seine Herren wussten nichts von solchen Dingen,
auf seine Freundschaft, auf seine Treue und Liebe
reagierten sie mit Hiebe.
In ihren Augen war er nur ein Hund
und nicht einmal gesund.
Seine Menschen wollten ihn nicht,
so schlugen sie ihm auf seinen Körper, in sein Gesicht.
Das Geld für Rafaels Futter versoffen sie in Tavernen,
nein, nie würden sie von ihrem Hund etwas lernen.
Eines Tages wollte Rafael nicht mehr bei seinen Peinigern sein,
so beschloss er wegzugehen ganz allein.
Er wollte einen Menschen finden, der ihn liebt,
der auch ihm Freundschaft und Treue gibt.
Und so ging er einfach weg,
einfach weg aus diesem Dreck.

Rafael war nicht groß,
mit seinen kurzen Beinchen kam er nur langsam voran
und irgendwann auch noch der große Regen begann.
Nässe und Kälte legten sich in sein Fell,
seine Pfoten waren vom langen Laufen schon wund,
doch die Menschen, die ihn sahen, sagten„er ist ja nur ein Hund“.
Rafael konnte fast nicht mehr,
seine Augen waren müde und leer,
Schritt für Schritt quälte er sich die matschige Straße entlang,
Rafael war Angst und Bang.
Seit Tagen war nur der Hunger bei ihm,
seit Tagen die Sonne nicht mehr schien,
er konnte nicht mehr,
seine Beine knickten einfach weg,
Rafael lag mit seinem Körper im nassen Dreck.

Von fern hörte er einen Automotor,
das Fahrzeug blieb neben ihm stehen,
„so einen dreckigen, stinkenden Hund habe ich ja noch nie gesehen,
lass ihn liegen, der ist ja schon so gut wie tot,
na ja, will mal nicht so sein, da, du Kläffer, hier hast du ein Stück Brot.“
Das Auto fuhr weiter, der „Kläffer“ war wieder ganz allein,
gierig schlang Rafael das alte Brot in sich hinein.
In diesem Moment hörte der Regen auf
Und die Sonne nahm am Himmel ihren vorgegebenen Lauf.

Plötzlich raschelte etwas hinter ihm im Gebüsch,
eine Stimme fragte:
„Lebst du noch oder bist du schon tot?“
„Ich lebe noch, aber in größter Not.“
Da trat sie aus dem Schatten ins Licht,
„ich heiße Maria, aber die Menschen wollen mich nicht,
ich bin ihnen für einen Wachhund zu klein,
dabei will ich gar nicht größer sein.“
„Ich heiße Rafael, bin einfach gegangen,
wollte ein neues, besseres Leben anfangen,
doch jetzt kann ich nicht mehr,
bin ausgebrannt und leer.“

Maria tat Rafael gut,
er schöpfte wieder Kraft und neuen Lebensmut.

„Komm‘ Rafael, lass uns zu „Tiere-in-Not-Griechenland“ gehen,
diese Menschen sollen gut sein und uns Hunde verstehen.“
Und so wanderten beide zusammen durch feindliches Land,
doch eine Freundschaft sie fest miteinander verband.
Sie kämpften Seite an Seite den Kampf des Überlebens
Hoffentlich nicht vergebens.

Eines Abends legte sich Maria einfach zur Seite hin:
„es hat keinen Sinn,
geh‘ du allein, es muss wohl so sein“
und Maria schlief für immer ein.

Rafael weinte tagelang um sie,
jetzt war er wieder allein
und wo nur sollte diese „Tiere-in-Not-Griechenland“ denn sein?
Bald stellte sich unerträglicher Hunger bei ihm ein,
aber aufgeben, nein.
Immer weiter schleppte er sich durchs Land,
doch auch nach Marias Tod eine feste Freundschaft sie miteinander verband.

Weihnachten war nun nicht mehr weit,
doch Hoffnungslosigkeit machte sie bei Rafael breit.
Inzwischen lag Schnee
und jeder Knochen tat Rafael weh.
Wie lange war er schon unterwegs, er wusste es nicht mehr,
jeder Schritt fiel ihm schwer.
Da hörte er plötzlich Hundegebell,
freudig und hell,
so schnell er noch konnte lief Rafael zu dem Gebell
und um ihn herum drehte sich die Welt ganz schnell.
„Tiere-in-Not-Griechenland“ stand da auf dem Schild ganz groß geschrieben,
er blieb vor Freude einfach liegen.
Heute war Heilig Abend und alle Menschen von „TING“ um ihn herum waren nett
und so schlief Rafael zum ersten Mal in einem Bett.
Sein Blick ging zum Himmel hinauf:
„Maria, bis wir uns wiedersehen
werde ich einen guten Weg mit „Tiere-in-Not-Griechenland“ gehen“.

Vielleicht ist diese Geschichte ja nicht ganz wahr,
aber die Menschen von „TING“ sind zum Glück in Wirklichkeit für die Tiere da!
__________________________________________________________________________

Hallo,

wir wollte Ihnen nur schöne Festtage wünschen und einen tollen Start ins neue Jahr. Lena (Adriana) geht es sehr gut hier und wir verbringen nun 10 Tage auf dem Landhaus an der Ostsee :)

Anbei noch ein Foto von der kleinen im Schnee.

Viele Liebe Grüße von uns allen
____________________________________________________________________________

… mit lieben Grüßen von Mitchi-Boy
_____________________________________________________________________________

Liebe grüße aus dem schnee , geruhsame weihnachten und einen guten rutsch ins neue jahr wünscht familie n. mit tonia

Anbei ein paar neue fotos
__________________________________________________________________________

Hallo ihr Lieben,

frohe Weihnachten und ein guten Rutsch ins neue Jahr wünschen euch eure Cookie !

Ute und Wolfgang B. mit Josi und Kira
___________________________________________________________________________

Hallo,

in der Anlage Fotos von Nelly (Kanella), der es bei uns blendet geht. Sie ist ein Schatz.

Wir wünschen Ihnen und Ihrem Mann ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Übergang in neue Jahr.

Mit freundlichen Grüßen

Joachim v. d. W.
__________________________________________________________________________

Familie H. und Sissy wüschen Ihnen und Ihren Kollegen von - Tiere in Not Griechenland- frohe Weihnachten und viel Glück bei weiteren Vermittlungen im neuen Jahr
_____________________________________________________________________________

Frohe Weihnachten ... und einen guten Rutsch ins Neue Jahr. Für 2011 wünsche ich euch allen viel Spannung & Abenteuer, extra leckeres Futter und Geld wie Schnee! Und macht vor allem so weiter mit eurer Arbeit für Tiere in Not Griechenland, ihr macht das nämlich echt gut!
Wedelnde Schlabbergrüße von Malte
____________________________________________________________________________

Hallo,

schöne Weihnachten und einen guten Rutsch für Sie.

Familie R. mit Lou und Sally
___________________________________________________________________________


auch Dooley schickt und einen Gruß;-)
___________________________________________________________________________

____________________________________________________________________________


Weihnachtsgrüße von Ludo :) (Rusty)

Hallo an das ganze TiNG-Team!

Ludo und seine neue Familie wünschen allen ganz frohe Weihnachten :)

Ludo ist hier der absolute Star! Er ist hier bei uns zu Hause überhaupt nicht mehr ängstlich, schläft viel und hat ab und zu seine "5 Minuten" - dann will er spielen, spielen, spielen. Mit seinen neuen Hunde-Freunden versteht er sich auch super, in dem Hund meiner besten Freundin hat er einen "Stummel-Partner" gefunden, die beiden sind super süß zusammen. Auch die beiden Boxer finden Ludo zuckersüß und gehen ganz behutsam mit ihm um.
Schnee kennt er ja schon aus Griechenland, das hat man sofort gemerkt. Gassi gehen macht überhaupt keine Probleme.

Der kleine Schatz ist also jetzt endlich so richtig angekommen und fühlt sich (hoffentlich!) pudelwohl :)

Vielen Dank, dass Sie ihn gerettet und uns zusammengebracht haben :)

Frohes Fest!!

Ludo und seine Familie
___________________________________________________________________________


Hallo !

Ein frohes Weihnachtsfest, Gesundheit und viel Erfolg 2011 in der Hundevermittlung. Und das möglichst viele Hunde ein schönes Zuhause finden. Wir feiern das Fest der Besinnung und so nehme ich mir jetzt die Zeit, Ihnen von Ermis zu berichten.

Ermis ist anders wie unsere Hunde davor. Er liebt nicht die stürmische Begrüßung. Es ist dabei geblieben, wenn wir nach Hause kommen oder Freunde uns besuchen, Ermis Begrüßung fällt sehr verhalten aus. Er hebt den Kopf und bewegt die Rute langsam wedelnd. Ermis hat nach Einzelunterricht noch ein halbes Jahr an Gruppenunterricht ( 5 – 6 Tiere ) teilgenommen. Das erlernte, er kann alle wichtigen Befehle ausführen, versuchen wir nun, das er nicht Rückfällig wird. Er ist sehr stur und hat einen sehr ausgeprägten Willen. Häufig müssen wir schon sehr lautstark werden. Da können wir aber mit leben. Er kommt ganz selten auf geradem/direktem Weg zu uns, wenn wir ihn rufen. Es wird stets ein kleiner Bogen gelaufen. Ermis bleibt gerne alleine zu Hause und macht keinen Unfug. Und so lassen wir ihm dann auch schon mal seinen Wunsch, den er uns richtig erkennen lässt. Zur Arbeit begleitet er mich nach wie vor ohne Anstalten. Meine Fahrzeuge sind mit Zusatzheizung und Klimaanlage ausgestattet. So hat Ermis zu keiner Zeit Probleme mit den Witterungsverhältnissen. Viele meiner Kunden kommen nach einem Kundendienst Einsatz mit zum Auto und stellen immer wieder fest, das Ermis in Aussehen und Erscheinung von der Natur sehr gut ausgestattet wurde. Da passt einfach alles. Kurz, ein „ Prachtkerl“! Es vergeht kaum ein Tag, an dem Ermis ( er ist angeschnallt, auf dem Vordersitz ) mir während der Fahrt über längere Zeit abwechselnd mal die rechte oder linke Pfote gibt. Auch schaut er sehr interessiert während der Fahrten aus den Fenstern. Und ein Schmuser ist er geworden. Er sucht unsere Nähe, kommt uns hinterher gelaufen, wenn wir weg gehen ( hat er die ersten 12 > 13 Monate nicht gemacht ). Auch braucht er täglich seine Zeiten, um sich mit anderen Hunden aus zu powern. Hat er das an einem Tag mal nicht bekommen, sorgt er dafür, dass wir unseren Abend abwechselnd mit ihm auf dem Fußboden vor dem Fernseher verbringen, um mit ihm zu spielen. Womit, den Gegenstand holt er aus seiner Kiste. Ermis hat ein orthopädisches Bett, welches bei uns im Schlafzimmer steht. Dort ruht Ermis sich erstmals am Tag nach dem Frühstück aus und kommt wieder runter, wenn wir zum Auto gehen. Dann noch ein bis zweimal über den Tag verteilt. Sein Hormonhaushalt, der nach der Kastration scheinbar etwas verrückt gespielt hatte, scheint jetzt wieder normal zu funktionieren. Er legt keine Rüden mehr aufs Kreuz, wenn sie ihn besteigen oder nur schnuppern wollen. Deshalb haben wir auch Hoffnung, 2011 beim Hundetreffen mit dabei zu sein. Bitte Teile Sie uns möglichst frühzeitig den Termin mit, damit wir ihn in unsere Reiseplanungen mit einbeziehen können.

Die Bilder die im Anhang sind, wurden am Sonntag, den 26.12.2010 gemacht. Also ganz aktuell. Die französische Dogge Zeus ist Ermis engster Freund. Der darf mit ihm alles anstellen. Das aber schon von Beginn an.

Abschließend, Ermis fühlt sich recht wohl bei uns, gehört zur Familie und wird nicht mehr hergegeben.

Wir wünschen Ihnen einen glücklichen Rutsch ins neue Jahr. Erinnern Sie mich ruhig daran, mal wieder über unseren „Prachtkerl“ zu berichten und würden uns freuen, Sie noch einmal persönlich kennen zu lernen.

Viele Grüße aus Lübeck / Stockelsdorf

Jörg S.
___________________________________________________________________________


Hallo ,

hier ein paar Bilder von unseren haarigen….alles läuft prima !

Hoffentlich haben Sie die Weihnachtszeit gut überstanden und konnten die im Kreise der lieben verbringen. Wir wünschen Ihnen und den ganzen Team viel Gesundheit , weiterhin viel Kraft und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2011 !

Die H.'s und Leo aus dem Norden
___________________________________________________________________________



Hallo ,
so, nun ist etwas Zeit zu schreiben.
Die ersten 10 Minuten im Auto waren für Zoe super spannend.
Dann hat sie aber doch bemerkt, dass etwas anders ist und hat kurz
etwas geweint.
Nachdem Zoe den Rest der Fahrt (ca. 1 Stunde) im Auto geschlafen hat,
sind wir nun endlich in ihrem neuen Zuhause angekommen.
Alles wurde neugierig untersucht. Am besten jedoch gefällt ihr der
Garten. Pipi hat sie da auch schon gemacht.
Sie wollte gar nicht wieder rein kommen. Erst mit Lekkerli Bestechung
klappte es. Die Mäusehöhlen und Katzenfährten sind einfach zu
interessant.
Und in den Gebüschen kann man sich prima vor Frauchen und Herrchen
verstecken!
Dann gab es leckeres Hühnchen mit Reis und einiges an Tabletten.
Das sie hier nicht auf das Sofa darf hat sie auch schon kapiert.
Wie Sie sagten ein äußerst gelehriges kleines Mäuschen.
Nun sitzt sie gerade wieder mal vor der Terassentür und starrt nach
draußen. Irgendwas scheint da draußen zu sein...
Vielen Dank nochmal, dass Sie uns das alles noch in diesem Jahr
geniessen lassen!!!
Allerbeste Grüße
Familie G.
___________________________________________________________________________

Liebes TiNG-Team,

heute habe ich eine Spende unserer Kinder Jessica und Laura (beide 11) überwiesen. Sie möchten das durch einen Spielzeugflohmarkt und Kastaniensammeln eingenommene Geld von jeweils € 31,-- Euro gern für einen aktuellen Notfall spenden. Wir haben die Summe aufgerundet und bitten Sie, auch diesen Betrag für etwas dringend benötigtes zu verwenden.
Ihr Einsatz und das Engagement über Grenzen hinweg und über einen so langen Zeitraum ist absolut bewundernswert. Durch TiNG haben wir zwei wunderbare Hunde, die unser Leben bereichern und die uns täglich an Ihren Einsatz erinnern! Besonders Evi, Katherina, Kostas und Foteini sind in Griechenland täglich mit teilweise schlimmen Erlebnissen konfrontiert und brauchen unsere Unterstützung.
Einen ganz herzlichen Gruß aus dem tiefgefrorenen Langenhagen und schoneinmal einen guten Rutsch und wirklich alles Gute für 2011!!

Monika, Uwe, Jessica und Laura W.
mit Sammy (Vas) und Henni
___________________________________________________________________________

Hallo;-)
ich habe bei Google eine Top-Übersetzungsmaschine gefunden und konnte Evi tatsächlich einen Silvestergruß in Griechisch senden.
Ich hoffe, Du hast Weihnachten ein wenig Erholung gefunden.

Für das nächste Jahr wünsche ich Dir von Herzen Kraft, Unterstützung, Freude und alles, was Dir nötig und wichtig ist.
Hier mein Silvestergruß mit Aufnahmen von vorgestern, dort, wo wir täglich spazieren gehen. Bitte mit Ton hören.
http://www.youtube.com/watch?v=RJCv_AIpMPc

Ganz liebe Grüße Deine Maja, Tinka, Frieda & Großväterchen Viktor

_____________________________________________________________________________


Wir möchten uns ganz lieb für die Weihnachtsgrüße bedanken sind heute erst zurück waren an der Mosel.

Und einen guten Rutsch in Neue Jahr wünschen....

Lg auch von Theo (Angel)

bis dahin

Gabi w.
__________________________________________________________________________

Hallo ,

wir wünschen Ihnen ein frohes gesundes neues Jahr.
Wir möchten kurz Bericht erstatten von unserem Nappo.

Er hat sich ganz prima gemacht und ist noch ein paar cm gewachsen. Nappo liebt Socken und Taschentücher (die sind vor ihm nicht mehr sicher :-))
Den Schnee findet er prima nur Regen mag er nicht und will dann auch keinen Meter laufen.
Sylvester hat er auch kein Problem gehabt er hat sich nicht mal erschrocken wegen der Knallerei. Luca und Nappo sind ein tolles Team geworden. Nappo kennt den weg zum Kindergarten auch schon auswendig und er freut sich immer sehr wenn er Luca abholen kann.
Anbei sende ich ein paar Bilder.
Alles Gute

Melanie Gino Luca und Nappo M.
___________________________________________________________________

Hallo ,

wir wollten uns auch zum Jahresende noch mal melden.
Lea geht es super gut ,es ist als wäre sie schon immer bei uns.Wir wünschen ihnen und dem TING Team einen guten Rutsch ins neue Jahr2011.

Viele Grüße von Fam.G. mit Bella u. Lea (Leandra)
___________________________________________________________________

Hallo alle Zusammen!

Wir wollten dem ganzen Team ein frohes neues Jahr 2011 wünschen. Macht weiter so mit eurer Arbeit, wir finden das klasse!
Im Anhang noch ein paar Bilder von Yoshis erstem Schnee und dann direkt sooooo viel.
Das 1. Bild mit der raus gestreckten Zunge wäre vllt. sogar was für die „funny dog“ Seite J.

Viele liebe und herzliche Grüße

Fam. F. und Yoshi (Tonio)
__________________________________________________________________


Liebes TING-Team in Deutschland und Griechenland,

vielen herzlichen Dank für Ihre fleißige Arbeit. Ohne Sie hätten wir unseren kleinen Sonnenschein Ria nicht bekommen.
Sie ist sehr gelehrig, was nicht heißt, daß sie macht, was sie soll. Sie ist nämlich auch ein kleines Schlitzohr und hat es faustdick hinter den Ohren.
Gestern stand sie mal wieder auf der Couch und hat meinen leckeren Kaffee genüßlich aus der Tasse geschlürft, die ich unvorsichtigerweise auf dem Tisch abgestellt hatte.
Und heute hat sie schon den ersten Zaun übersprungen, ein Glück haben wir noch einen zweiten!
Sylvester allerdings war sie nur ein zitterndes Häufchen Elend, selbst das leckerste Futter wollte sie nicht haben und kam aus ihrer Ecke nicht mehr heraus.Am nächsten Morgen lag sie auf dem Fußende meines Bettes, also hatte sie doch noch eine gute Lösung gefunden.Ausnahmsweise durfte sie natürlich da bleiben.
Sicherheithalber benutzen wir immer noch Leine und Geschirr beim Gassi gehen. Es geht immer recht sportlich voran, wird aber langsam etwas besser.Sie läuft gewiß so schnell, weil es hier die meiste Zeit eisig kalt war und Schnee findet sie nicht gut. Da er so hoch liegt, wird der Bauch immer naß. Heute endlich taut etwas davon weg. Die Hundeschule mußten wir deshalb etwas verschieben - wir wären sonst beide erfroren!
Ansonsten gibt es noch ganz viel Arbeit. Allein bleiben geht gar nicht ( ich brauche ab und zu einen Hundesitter ) ,auch Auto fahren ist unmöglich, wennn keiner mit hinten sitzt und spielen ist weiterhin ein Fremdwort - zerkauen ist besser. Manchmal läßt sie sich dazu bewegen, ihren Futterball etwas herumzurollen.Dann setzt sie sich artig hin und schaut fragend mit ihren Kulleraugen :" Kannst Du mir das nicht einfach so geben? Ich weiß wirklich nicht, was der Quatsch soll."
Inzwischen wissen wir auch, daß sie bellen kann und Zähne fletschen. Sie mag die Nachbarhündin nicht. Aber da sind sich beide einig, sie werden wohl keine Freundinnen werden. Eigentlich schade.
Wenn wir es richtig gemacht haben, dann hängen an dieser mail noch ein paar Bilder dran.
Liebe Grüße von Ria und Frau M.
sowie Jana, Anja und Stefan
________________________________________________________________


Hallo ,
ich wünsche Ihnen und ihren Hunden ein gesundes, gutes neues Jahr 2011 ! Hier jetzt endlich ein paar schöne Bilder...
Liebe Grüße,
M.v.P. und Atlanta
__________________________________________________________________


Hallo ,

nachträglich ein frohes und gesundes neues Jahr und viele Vermittlungen für die Hunde aus Griechenland.

Jimmys Husten ist so ziemlich weg, gehe diese Woche noch einmal zur Kontrolle.

Anbei Fotos von Jimmy, bzw. Jimmy und Luna.

Viele Grüße Heike K.
___________________________________________________________________

Hallo zusammen,

ich wollte mich mal melden, nachdem Pia (vorher Motte) jetzt 7 Monate bei uns ist und sich zu einem Riesen entwickelt hat.
Sie ist jetzt über 60 cm hoch. Damit hat keiner gerechnet. Sie ist ein großer Schatz und sehr lieb (Vorzeigehund beim Tierarzt und auf dem Hundeplatz).

Den großen Mittelmeercheck haben wir jetzt machen lassen und es ist zum Glück alles in Ordnung.
Deshalb schicke ich mal ein paar Bilder von unserem Schatz.

ich wünsche Ihnen allen ein frohes, neues Jahr 2011.

Freundliche Grüße
Susanne N.
_________________________________________________________________

Hallo ,

zunächst einmal wünschen wir Ihnen ein frohes neues Jahr, bei Ihrer Arbeit Glück und Erfolg und Ihnen persönlich Gesundheit mit dazu.
Foxi hat sich hervorragend entwickelt. Sie hat insgesamt an Gewicht etwas zugelegt und ist jetzt in einem guten, körperlichen Zustand. Sie ist gesund und munter und in unserer Familie die Chefin. Sie liebt uns alle und wir lieben sie.

Sie erinnern sich sicher: Meine Schwester Bettina Binoit hat Sise aufgenommen und wir vermuten, Foxi und Sise kennen sich aus früheren Zeiten in Kavala. Kein Hund außer Sise darf sich bei uns zu Hause aufhalten - Foxi duldet nur Sise. Beim ersten Kontakt damals, als Sise zu meiner Schwester kam, verhielten sich die Hunde "wie alte Bekannte". Die Freude war sehr groß und jedes Mal, wenn sie sich treffen, freuen sich die beiden Hunde sehr. Dem entsprechend unternehmen wir auch viel gemeinsam mit den Hunden. So waren wir jetzt zusammen im Schwarzwald über Silvester zusammen wandern. Das Foto zeigt uns zusammen.

Schön, dass die Hunde so des öfteren zusammen sein können. Sie sind echte Freundinnen und haben jetzt ein tolles Leben - dank Ihrer Arbeit.

Viele Grüße aus Dattenberg

Familie K.
__________________________________________________________________


Hallo ,
Hier mal wieder ein paar Bilder von Soula. Über Silvester flüchten wir
immer aus Hamburg nach Dangast an die Nordsee Küste, wo es ihr sehr gut
gefallen hat. Sie liebte die tiefen Schneeverwehungen und musste immer
darin rumalbern. Demnächst sende ich ihnen eine CD mit mehr Bildern und
vor allem Videos auf denen sie mit Lothar und anderen Hunde Freunden tobt.
Mittlerweile hat sie sich so gut eingewöhnt das sie bei vielen die
Chefin spielt, manchmal ist sie auch eine richtige Zicke vor allem wenn
ein Weib in "ihren" Park kommt welche sie nicht kennt. Aber sie merkt
auch wenn die andere genauso rumzickt und spielt dann mir ihr :-).

Leider würde sie immer noch gerne jeden Müll fressen den sie findet,
aber fast immer erwischen wir sie dabei und sie muss ihn wieder
ausspucken was sie dann schweren Herzens tut. Als ob sie zuhause nichts
bekommen würde :-) (zu Weihnachten gab es die Gans Innereien und was
sonst noch davon über blieb für die Hunde ).
Die meisten Strecken laufen wir auch hier in der Stadt mit ihr ohne
Leine, sie wartet an der Straße und läuft auch nicht nach drüben wenn
sie einen anderen Hund sieht.
Wir sind sehr glücklich die Maus zu haben und würden sie nie mehr
hergeben wollen.
Claudia, Thomas und die Hunde Soula und Lothar wünschen ihnen ein
erfolgreiches 2011 und hoffen das es nicht mehr so vielen Hunden in
Griechenland schlecht geht.
Danke für ihre Arbeit
__________________________________________________________________


Hallo ,

wollte ihnen hier mal zwei Foto schicken damit sie sehen wie gina sich hier eingelebt hat. ach und ich hab da noch eine Frage wie kann ich das Foto was am Flughafen gemacht wurde bekommen? wäre schön wenn sie mir das per email zuschicken können.
gina geht es sehr gut hier und hat sich voll eingelebt und ist auch schon stubenrein und wird reichlich verwöhnt und wächst fleißig und wir möchten den Sonnenschein auch nicht mehr missen. Sie hat hier beim spazieren gehen auch schon Freunde gefunden auch wenn bei den ersten paar Begegnungen immer etwas ängstlich ist aber spätens nach der dritten begegnung ist sie kaum noch zu halten wenn sie einen ihrer Freunde erblickt. ich hoffe sie sind auch gut ins Neue Jahr gekommen.

MFG

yvonne v. mit gina (Monia)
_____________________________________________________________________

hallo:-)
wir wollten uns nur mal kurz melden und schonmal die ersten bilder von andi schicken ...
die ersten tage mit den kleinen racker waren super, er fühlt sich sehr wohl und wir haben alle riesigen spaß mit andie ...wie versprochen im hintergrund auch zu sehen VIEL feld:-)
wir werden ihnen aber weiter fotos schicken wenn er größer geworden ist aber hier schonmal ein paar fotos ;-)
liebe grüße ins warme griechenland:-)

lg
fam p.
___________________________________________________________________

Ich wünsch Ihnen ein erfolgreiches, glückliches Jahr 2011.
Pino fühlt sich im kalten Deutschland pudelwohl... solange nach dem Spaziergang sein Platz vor dem Kamin auch frei ist :-)
Pino ist sehr selbstbewusst und hat bis jetzt vor nichts und niemandem Angst gezeigt. Er hat die Ruhe weg, sogar wenn ich staubsaugen will rührt er sich nicht und wartet bis Frauchen ihn beiseite schiebt. ;-)
Das seine Geschwisterchen vergiftet worden sind, ist uns sehr nahe gegangen.
Ich bewundere Sie und ihren tapferen Kampf für diese liebenswerten Geschöpfe.
Liebe Grüße Mirjam
___________________________________________________________________


Hallo !

Wir wollten ihnen ein paar Bilder von unserer "kleinen Maus" Tara schicken,ich hoffe es klappt.

Ein gutes neues Jahr und alles Liebe für 2011:)!

LG Familie S.
__________________________________________________________________


Hallo zusammen,

hier die ersten Bilder von Meilo

Gruß aus Überruhr

Sylvia und Olaf
________________________________________________________________

Hey du,

erstmal frohes neues Jahr und viel Kraft für 2011.

Fly ist pünktlich am 02.01. zur Frau geworden. Und aus dem ängstlichen Wurm, der beim aus der Box nehmen nach der Hand geschnappt hat, ist ein keckes Mädchen geworden. Wißbegierig und immer neugierig. Sie genießt den Schutz den wir ihr jetzt bieten und muss nicht mehr auf alles achten. Mit dem Tyson und Lennox den beiden Katzen verträgt sie sich auch prima.

Kurzum die Kleine wächst und gedeiht.

Hier schnell noch paar Fotos (keine Sorge niemand hat sie wie ein Rentier angezogen das sind Fotomontagen)

GLG Mike und Danny mit Fly (ehm. Malou)
__________________________________________________________________


Hallo !

Wir wünschen ihnen auch ein frohes neues Jahr! Wollte ihnen auch schon früher schreiben und Fotos schicken, aber ich habe es natürlich nicht hin bekommen, also musste ich erst auf meine Schwester warten, die heute gekomen ist, ich hoffe das klappt jetzt mit den Fotos! :o)
Nun zu Jay, ihm geht es super, er ist rießig geworden 58cm und 20kg, er ist sehr verspielt, kann schon viele Komandos und auch Kunststücke :o) und
hört fast immer :o)
Treppen laufen, Auto fahren klappt super und er hat aufgehört andere Hunde an zu knurren, aber das liegt wahrscheinlich daran, das er schon viele
hundefreunde gefunden hat. Er ist wirklch ein Schatz und sehr verschmust, ach so meine Wohnung steht auch noch :o) und er bleibt gut 4std alleine!
Viele liebe Grüße Jay und Diana
_________________________________________________________________


Hallo zusammen,

Meilo am ersten Wochenende mit uns ....

Jetzt schon ohne Leine

Gruß

Sylvia und Olaf
____________________________________________________________________


Hallo ,

ich hatte ja gesagt, dass ich mich nochmal melden werde.
Also, unsere Emma (Eliza) ist ein absoluter Wirbelwind. Wenn der Sommer kommt werden wir mal versuchen langsam mit ihr Fahrrad zu fahren, Emma hat Power ohne Ende im A....
Das durfte meine Mutter dann auch schon erfahren als sie mit ihr spazieren gehen wollte. Es dauerte nicht lange, bis meine Mutter Bekanntschaft mit dem Boden nahm, aber nichts passiert, sie nahm es auch ganz sportlich..

Hier ein paar Maße:

16.09.2010 41 cm/8,7 kg
23.09.2010 43 cm/10 kg
27.09.2010 43 cm/11 kg
06.10.2010 44 cm/12,1 kg
11.10.2010 45 cm/13,1 kg
17.10.2010 49 cm/14,5 kg
23.10.2010 49 cm/15,1 kg
28.10.2010 51 cm/15,7 kg
03.11.2010 51 cm/16,4 kg
10.11.2010 53 cm/18 kg
24.11.2010 53 cm/19,4 kg
03.12.2010 54 cm/20,4 kg
09.12.2010 54 cm/21,1 kg
26.12.2010 59 cm/23 kg
03.01.2011 letzter Stand 59 cm Schulterhöhe und /23,4 kg schwer.


Im Sommer waren wir mit ihr in Domburg/Holland aber eine Wasserratte ist sie leider nicht aber vielleicht bis zum nächsten Sommer. Ist ja bald wieder soweit. Zum Jahreswechsel haben wir sie mit in den Schneeurlaub genommen. Der gefiel ihr wesentlich besser als das Wasser.
Ein paar Bilder noch von Emma. Im Sommer hatte sie auch eine Bekanntschaft mit einer Biene gemacht. Bild Nr.: 6579 Die dicke "Backe" ist noch deutlich auf dem Foto zu sehen. Das war dann unserer zweiter Besuch beim Tierarzt. Ihr musste ein Gegenmittel gespritzt werden weil die Schnauze ordentlich angeschwollen war. Heute hat sie an der Stelle kein Fell also der nächste Besuch in der Tierklinik weil ich ein bisschen Angst hatte, dass das mit der Mittelmeerkrankheit zusammen hängen könnte. Den Test haben wir in der Tierklinik Asterlagen machen lassen. Gott sei Dank ging der Kelch an uns vorüber. Alles negativ, damit für uns positiv. Das Fell wird an dieser Stelle auch wieder nachwachsen. Emma ist also gesund. Ach ja, beim allerersten Beuch in der Klinik wurde festgestellt, dass Emma zwei Chip`s eingestzt wurden.
Die Welpenschule haben wir schon hinter uns. Wir werden jetzt mal gucken, dass wir eine Hundeschule finden wo wir weitermachen können.
Nun die Bilder..

Emma ist wirklich ein ganz liebes tolles Tier..
__________________________________________________________________


Hallo !

Jetzt ist Andy (bei uns heißt er Dandy) nun schon seit einem Jahr bei uns und er ist das Beste, was uns passieren konnte!!! Nach kleinen Startschwierigkeiten haben wir uns alle prima arrangiert und er macht uns viel Freude! Mit den Kindern klappt es super und auch mit unserer Katze kommt er gut klar, auch wenn diese ihn ganz gerne mal ärgert... ;-)
Seit vier Monaten arbeite ich wieder im Pferdestall und Dandy begleitet mich immer. Dort kann er den ganzen Tag frei rum laufen und hat auch einige Kumpel zum Spielen da. Das findet er natürlich super, wenn nur die Autofahrt dahin nicht wäre... Davor hat er immer noch viel Angst, aber zumindest verhält er sich jetzt ruhig während der Fahrt.
Dandy ist ein wirklich freundlicher, aufgeschlossener und anhänglicher Hund, der sich schnell in alle Herzen schmust! Wir sind super dankbar, ein so tolles Familienmitglies bekommen zu haben und würden uns immer wieder für einen Hund aus dem Tierschutz entscheiden.

Liebe Grüße Familie L. mit Dandy
_________________________________________________________________

Hallo,

hier endlich auch mal zwei Fotos von Luana!

Alles bestens,

Andreas M.
__________________________________________________________________


Meilo fast 2 Wochen bei unsMeilo fast 2 Wochen bei uns
__________________________________________________________________


Tessa, ehemals Jane, zuhause ;-)
________________________________________________________________


Hallo!

So, nach 24 Stunden gebe ich Ihnen mal eine erste Rückmeldung. :)

Vorweg muss ich sagen, dass Ramon jetzt Platon heissen wird. Zum einen hört es sich ja ähnlich an und zum anderen brauchte er natürlich einen echt griechischen Namen! :)
Ich kann nur sagen, dass alles bestens gelaufen ist.
Nachdem Enya zunächst meinte, alles mit "meins, meins, meins" verteidigen zu müssen,klappte es nach kurzer Zeit schon bestens mit den Beiden. Sie fressen jeder für sich aus ihren eigenen Näpfen (...und Hunger hat er ja!!! ;)), ohne dass es Ärger gibt und sie lassen sich auch Beide zeitgleich kraulen, ohne eifersüchtig zu werden.

Die Spaziergänge laufen vielleicht noch nicht ganz in Platons Sinne, weil er ja noch an der Flex-Leine mitläuft, aber er genießt sie auf jeden Fall. Und das Beste ist, dass er anscheinend stubenrein ist, ...die letzte Nacht verlief ohne Probleme. Er hat auch einen Platz gefunden, wo er sich einrollt und erstmal die Müdigkeit von gestern weggeschlafen hat.

Ich schicke Ihnen hier ein paar Photos von unseren beiden Knalltüten in unserem Garten, die ich vor einer Stunde gemacht habe.

Ich melde mich bald wieder, sobald es etwas Neues zu berichten gibt!

Ich danke Ihnen auf jeden Fall vielmals für Ihre Bemühungen und diesen unendlich süßen Hund! Wir sind so froh, dass wir Ihn haben und die Kinder liebt er über alles, so wie sie ihn auch!!!

Danke und einen ganz lieben Gruß, Ingrid B.