Fabia ist zuhause angekommen ;-)

______________________________________________________________________________

Hallo ,
Pinto macht sich großartig, Pinto ist seit Sonntag schon stubenrein und ein absoluter Schatz.
Tagsüber liegt er vor unserer Terrassentür und lässt sich die Sonne auf den Pelz schein, wenn sie denn scheint ;o)
Mittlerweile geht er auch "freiwillig" raus und sucht nicht mehr sofort den Hauseingang, um wieder zu pennen, ja, Pinto ist ne absolute Schlafmütze. Auch die Kinder sind absolut begeistert. Er bleibt sogar schon ein bisschen allein (ca. eine halbe Stunde) er kommt dann verpennt zur Haustür und wedelt fleißig mit dem Schwanz.
Am Dienstag besuchen wir die erste Spielstunde in der Hundeschule und hoffen, dass es ihm gefällt.
Mit einer Labbidame hat er sich schon angefreundet, sie ist 10 Monate alt, da muss man einen großen Sicherheitsabstand einhalten, denn sonst reißen die 2 einem die Beine weg. ;o)
Auch unser Umfeld ist von ihm begeistert, weil er super freundlich zu jedem ist.
Morgen lernt unsere Oma (88 Jahre alt) Pinto kennen, sie freut sich jetzt schon, dass wir zu 5 zu ihr fahren!
Wir lieben den kleinen Racker (er wiegt übrigens 16 kg) und wir geben ihn nicht mehr her!!!!
Im Anhang finden Sie einige Bilder unserer Pennmütze ;o)

Zu unserer Mamiweb-Spendenaktion, mittlerweile haben sich schon 120 kg Trockenfutter in der Garage meiner Freundin in Dinslaken eingefunden, zudem Decken, Näpfe, Schlafwannen, etc. Tendenz steigend... Wir sammeln fleißig Punkte bei Zooplus, damit noch eine Hundehütte rausspringt, auch werden meine Freundin und ich noch eine Hundehütte spenden. Sogar die Firma Bosch hat sich an unserer Spendenaktion mit 20 kg Trofu beteiligt. Wir sind ganz stolz, dass wir so viel noch beisteuern können.
Sobald wir alle gespendet haben, wird Frau Müller von uns hören, damit die Sachspenden schnellmöglich nach Griechenland kommen.
Wenn wir das nötige Kleingeld hätten, würden wir auch unsere Arbeit anbieten.
Auch Bilder dazu gibt es im Anhang.

Ein sonniges Wochenende aus dem hohen Norden

__________________________________________________________________________

Guten Abend ,

danke für ihre mail, die ich gerne sofort beantworte. Mit Santi ( jetzt Nell) läuft es einfach nur großartig. Wir haben das Gefühl, das die Kleine schon viel länger zu unserer Familie gehört. In den letzten Wochen ist sie schon 2 cm gewachsen und 1 kg schwerer geworden. :-) Mit allen unseren Tieren hat sie schnell Freundschaft geschlossen und hat mit jedem eine ganz eigene Art umzugehen; überhaupt hat sie eine ganz unglaubliche Fähigkeit sich jeder Situation anzupassen. Ob große oder kleine Hunde, Katzen oder Meerschweinchen verschiedene Menschen, oder sogar große Pferde; Nell kommt mit allen bestens zurecht. Familie Kutz hat aber auch ganz tolle Arbeit geleistet!! Wir hatten gar nicht erwartet einen jungen Hund zu bekommen, der schon so viel gelernt hat. Man merkte einfach, das sie auf liebevolle Art schon einige Dinge kennengelernt hatte, wie z.B. " Aus" und "Nein", sie läuft auch schon schön an der Leine und kommt ( meistens :-) ) freudig, wenn man sie ruft. Der Tierarzt war auch sehr zufrieden mit ihrem Allgemeinzustand und fand sie " sehr gelungen".
Heute waren wir auch das erste mal in der Welpen Gruppe und es hat ihr richtig Spaß gemacht mit den Gleichaltrigen zu toben. Auch die Hunde-Trainerin war ganz begeistert von ihrer Gelassenheit und ihrem guten Sozialverhalten.
Sie sehen also, wir sind absolut happy und ich könnte jetzt noch länger schwärmen was für ein Glück wir schon wieder mit einem Hund aus dem Tierschutz gehabt haben!!!
Eines der angehängten Bilder ist von ersten Tag, die anderen sind von heute. Der Unterschied ist deutlich zu erkennen - sie wächst doch :-)
Ganz herzliche Grüße aus dem schönen Siebengebirge und einen schönen Sonntag.
Claudia T.

___________________________________________________________________________

Liebe Familie K.,
Bonnie ( Nancy ) geht es sehr gut. (Ich hänge Ihnen ein paar Handy-Fotos aus den
letzten Wochen an)

Ihre erste Läufigkeit hat sie überstanden und hat sich inzwischen in der
"Hundegemeinde" hier in Urdenbach auch etabliert. Sie kennt inzwischen die
Hunde aus der Nachbarschaft und entscheidet sehr selbstständig, welchen sie
mag und welchen nicht.
Bei unbekannten Hunden ist sie immer noch sehr vorsichtig (besonders, wenn
die größer sind als sie), insgesamt ist sie aber viel selbstbewusster
geworden. Inzwischen läuft sie auch am Fahrrad mit. :-)

Mit den kleinen Katzen kommt sie gut klar, auch wenn die ihr beim rumtoben
in der Wohnung doch deutlich überlegen sind. Sie kommt aufgrund ihrer Größe
nun mal nicht unter das Sofa - auch wenn sie das gerne würde... ;-)
Wir warten jetzt darauf, dass die Katzen sie bei ihrer Runde begleiten -
wird nicht mehr lange dauern...


Viele Grüße

Matthias K.

__________________________________________________________________________

Hallo liebes Ting Team.

Heute möchte ich euch ein paar Fotos von Pary schicken.Wir haben ihr einen neuen Namen gegeben sie heißt jetzt Amy.Wir sind so glücklich das wir uns für sie entschieden haben.Sie hatte überhaupt keine Probleme sich bei uns einzuleben.Sie ist jetzt fast drei Wochen bei uns und ab nächste Woche gehen wir in die Hundeschule.Wir haben total viel spass mit ihr sie ist das beste was uns passieren konnte.
Viele liebe Grüsse von Familie W.

___________________________________________________________________________

Lenny ( der Welpe, der damals am Baum angebunden gefunden wurde ) hat mit seiner neuen Familie die damalige Pflegemama besucht ;-)))

_____________________________________________________________________________

Hallo ,

Schön, nochmal was von Ihnen zu hören!

Ja, ich muss sagen, dass ich nach wie vor davon überzeugt bin, den süßesten Hund adoptiert zu haben!!! :)
Platon ( Ramon ) ist echt klasse!! Mit Enya gibt es überhaupt keine Probleme, im Gegenteil, ich glaube, sie ist froh, dass er da ist.
Bei mir ist das "Problem", dass Enya für mich der "vernünftige Hund" ist und Platon würde ich am liebsten -wie früher als Kind unsere Kaninchen- mit einer Decke in einem Puppenwagen spazierenfahren, so süß ist der! ;)
Im Ernst, ich könnte alle Segugios (-Mix) dieser Welt retten, weil ich mich absolut in den kleinen Kerl verliebt habe.
Er ist so schmusig und versucht alles recht zu machen und ist dazu viel sanfter als unsere stürmische Enya.

Das einzig Doofe ist, dass Monsieur meint, er brauche mich draußen nicht als Rudelführer anzusehen, d.h. wenn ich ihn ableine, ist er weg.
Laut Meinung unserer Tierärztin, sei das leider oft der Fall bei Hunden, die ihr Leben zu lange draußen selber auf sich gestellt waren.
Naja, ich gebe aber die Hoffnung nicht auf, dass wir einfach noch was an der Unterordnung arbeiten müssen und es dann bald auch möglich sein wird, ihn abzuleinen.
Es klappt bestens mit "Sitzen", "Platz!", "Hier!" und er stellt die Unterordnung in keinster Weise in Frage, aber draußen ist die Freiheit doch sehr verlockend.
Am Mittwoch haben wir einen Kastrationstermin für ihn, da er doch ziemlich "cool" geworden ist und den ein oder anderen Rüden mal in seine Schranken verweisen will.
Sowieso ist er vom anfänglich zurückhaltenden, passiven Hund zu einem sehr
selbstbewussten und -"etwas auf sich haltenden"- Hund geworden.

Ehrlich, ich könnte ihn pausenlos streicheln und knuddeln.

Ich schicke mal zwei Photos von einem Spaziergang vor drei Wochen und Photos aus dem Garten, die ich vorhin noch schnell gemacht habe.

Wenn Sie mal in der Nähe sein sollten, würde ich mich freuen, wenn Sie mal vorbeischauen würden!

Ich wünsche Ihnen einen schönen Abend und LG, Ingrid B. 

______________________________________________________________________________


Kimba und Ligo haben uns auch wieder ein Foto geschickt ;-)

"Monster" in Aktion ;-)))

________________________________________________________________________

... irgendwie ist der Platz vor der Küche - das Fernsehen für Hunde :-))

Super brav sitzen alle DREI davor und beobachten, hoffen, ob nicht doch noch ein gebratenes Huhn serviert wird. Meine "alten" Hunde merken schon, wann was zu holen ist und wann nicht, Zeus (Polis) ist gleich mit überkreuzten Pfoten vor der Küche eingeschlafen - einfach zum Knutschen ist der Süße :-)

Es läuft alles super. Wir besorgen diese Woche noch ein Geschirr für Zeus, er ist draußen sehr sehr ängstlich mit anderen Hunden und würde sofort aus dem Halsband schlupfen, egal wie eng, darum sichern wir ab mit Halsband und Geschirr, sobald wir ein eigenes haben, bekommen Sie ihr Geschirr zurück - vielen Dank fürs Leihen.

Liebe Grüße

Ursula H.

___________________________________________________________________________

Hallo  :-)

Heidi macht sich sehr gut bei uns und sie lernt jeden Tag dazu. Sie springt nun schon alleine in den Kofferaum und lernt gerade zu warten wenn die Klappe wieder aufgeht (klappt schon sehr gut), sie hat gelernt, wenn man im Treppenhaus auf den Steinen nicht so panisch rennt, geht es viel einfacher und man rutscht auch nicht so ;-), sie lernt gerade auf ihrem Platz zu bleiben wenn wir essen, draußen ist es auch viel toller (bei gewohnten STrecken) immer etwas zu schnüffeln und nicht panisch zu rennen. :-) Unsere große Tochter (5 Jahre) hebt den Zeigefinger vorsichtig und sagt "Sitz!", und Heidi folgt :-) Alles in allem war es eine tolle erste Woche. Am 5. April habe ich jetzt einen Termin bei der Tierklinik gemacht und lasse dann den Mittelmeercheck machen.

Wie ich gesehen habe, hat Berta ein neues zu Hause gefunden? Das freut mich für die nette Hundedame :-)

Ich wünsche noch einen schönen Sonntag. Spätestens nach dem Checkergebnis melde ich mich mal wieder :-)

Liebe Grüße

Daniela W.

__________________________________________________________________________

Hallo ,
ich beobachte täglich die Entwicklungen auf Ihrer Homepage und habe
mit Freude gelesen was die Helfer in Griechenland alles geschafft haben.

Zoe ist nun fast 3 Monate bei uns und hat sich prächtig entwickelt.
Mittlerweile ist sie 20kg schwer bei einer Schulterhöhe von ca. 50 cm.
Ich hoffe sie wächst noch.

Diese Woche haben wir den Mittelmeercheck gemacht. Alle Tests fielen
negativ aus. Zoe ist also kerngesund. Wir sind überglücklich!

Ihre Angst vor Hunden hat sie ins Gegenteil verkehrt. Nun kann sie gar
nicht genug von fremden Hunden bekommen, freut sich auf jeden und
spielt auch mit jedem, egal welche Größe.

Wir vermuten, dass in Zoes Adern auch etwas Windhundblut fließt. Ihr
Laufstil lässt darauf schließen.

Die vielen, schönen Sonnentage hat Zoe fast ausschließlich im Garten
genossen.
Dieser ist schon fast komplett von ihr umgegraben worden. Mittlerweile
scheint sie aber verstanden zu haben, dass sie das nicht darf (*hoff*).

Wir lieben sie sehr und sie ist nicht mehr wegzudenken.
Die Kinder lieben sie abgöttisch und sie auch die Kinder.
Mit unserer kleinen Julia stellt sie den meisten Unsinn an.
Sehen Sie selbst anbei.

Hier noch 2 brandaktuelle Videos:

http://www.youtube.com/watch?v=4zSrHc9FvXs

http://www.youtube.com/watch?v=xbtBWJ4Z4_A

Viele Grüße

Familie G.

_________________________________________________________________

Hallo ihr,

also so schaut unser Hund nach einem Güllebad und einer Waschanlage danach aus.

manchmal denk ich sie hätte ein Wildschwein werden sollen.Einfach super,sie macht

echt Spaß-wirklich :)


Gruss Rossi

ach ja P.S. 5 min. später schläft sie und schnarcht lauter wie ich-bin echt neidisch

______________________________________________________________________________

Hallo,

hier sind endlich mal ein paar Bilder von Pia( Adrianna ). Hat hoffentlich geklapt mit dem Versenden. Pia hat sich super bei uns eingelebt und fühlt sich offensichtlich sehr wohl. Sie ist so eine richtige Schmusebacke.

Wir besuchen mit ihr die Welpenschule, dort soll sie ein paar Komandos lernen und Kontakte haben, auch wenn sie hier schon Freunde gefunden hat. Manchmal macht sie auch schon "Sitz", wenn sie Lust hat.

Gewachsen ist sie nicht viel mehr, sie ist so ca. 37 cm hoch und wiegt 5,5 Kilo, laut Tierärztin wir sie wohl auch nicht viel grösser, höchstens noch ca. 3-4 Kilo schwerer, lassen wir uns mal überraschen ist eigentlich auch nicht ganz so wichtig.

Das wärs erst einmal fürs Erste

Viele liebe Grüße und bis dahin

Familie F.

__________________________________________________________________________

Hallo , endlich haben wir uns ein wenig eingelebt hier im Norden.Und auch Luna (Tiny) findet Spass daran wie man auf den Fotos erkennen kann.Nun muss nur noch noch der Sommer kommen !

Alles Liebe für Sie und Ihrem Team wünscht Ihnen ,bis zum nächsten Mal,Ihre Monika P.

______________________________________________________________________________

Hallo und guten Abend,

ich habe heute die Gunst der Stunde genutzt und ein paar süße Fotos von Amy(Betty) gemacht. Aber ich glaube ich hatte dabei mehr Spaß als unsere Hundedame....sie war nachher etwas genervt...oh oh.

Liebe Grüße aus dem frühlinghaften Wassenberg

Bianca K.

_____________________________________________________________________________

Hallo liebes TING-Team,
wir sind fast täglich auf eurer Homepage und bewundere euren und vollem Evis Einsatz.

Marnie(Karma) geht es bei uns sehr gut. Schade, dass noch nicht alle " Geschwister" von Ihr vermittelt sind.
Unser Garten ist jetzt Hundesicher und wir freuen uns auf den Sommer. Wir sind noch fleißig in der Grunderziehungsgruppe unser Hundeschule. Sie wird immer als positives Beispiel, für Ihr sozial verhalten gegenüber andere Hunde genommen.
Marnie ist jetzt 43cm groß und ca. 8kg schwer, viel mehr wird es wohl auch nicht werden.
Anbei, noch ein paar Bilder von heute

Liebe Grüße

Marnie und Fam W.

______________________________________________________________________________

Auch Chillie ist endlich angekommen, um weitere Bilder zu sehen einfach auf den Link clicken ;-)

CHILLIE

___________________________________________________________________________

Hallo,

Leroy ist eine Knutschkugel wie es auf seinem Geschirr steht. Möchte nur gestreichelt und gekuschelt werden.Er hat auch schon seine erste Freundin hier kennengelernt.:-)))

Bin schon fleißig am Fell zupfen.Mit der Bürste hat er es nicht so! Hahaha.Gespielt haben wir auch schon wie die Verrückten.Bin im moment alleine,dehalb davon leider keine Fotos.Die Kamera lag auf dem Tisch beim spielen.

Bis bald.:-)))

LG

Martin

___________________________________________________________________________

Hallo ,
wir haben einpaar schöne Foto´s von Lucy (Rioja)rausgesucht. Auf manchen Bildern sehen sie auch unseren Rüden Rex und die Hündin von meinem Sohn, wie sie in unserem Garten am toben sind. Da es insgesamt 13 Bilder sind, senden wir ihnen zwei Mails.
Wir wünschen Ihnen noch einen schönen Tag.

Viele Grüße
Ruth M. 

___________________________________________________________________________

Hallo .

Ja was soll ich sagen... Das Leben mit Leon, und Leons Leben mit uns ist
einfach super!

Der Kleine ist mittlerweile der Große geworden, er wiegt über 12Kg... =)

In unserem Garten kann er sich austoben, mit allen Hunden aus der
Nachbarschaft kommt er bestens zurecht! Ich glaube sogar, eine Hündin
findet er ganz besonders süß! Eine Pudelhündin namens Mimi... Wenn die
beiden sich sehen, man, wie die aufeinander losstürmen - als ob es kein
Morgen gibt... Dann wir gespielt und geschnuppert und getobt - bis beide
nicht mehr können! =)

Ausserdem versteht er sich auch super mit dem Nachbarshund, der heißt
Leo, und ist immerhin ein Richback-Berner Sennen-Mix... Aber die beiden
sind gute Freunde...

Aber sehen Sie selbst, wie gut er sich entwickelt hat (Bilder im Anhang).

Bis dahin, beste Grüße

Andy M.

___________________________________________________________________________


Hallo ,

jetzt ist Ermis bald zwei Jahre bei uns. Er bringt 38 KG auf die Waage. Schade, meine anderen Hunde habe ich im Arm, oder auf dem Schoß haben können. Dafür hat Ermis den totalen Überblick über Esstische. Er ist ein allerseits beliebter Hund. Geht auf die Menschen zu und wird von fast allen gestreichelt. Eine Nachbarin haben wir, die hat Angst Ermis zu berühren. Dafür verbellt er sie, wenn er sie sieht, oder nur ihre Schritte hört. Das ist schon peinlich. Mal sehen, wie wir das wegbekommen.

Seit ca. vier Wochen geht Ermis nicht mehr an der Leine. Er hört aufs Wort, auf Fuß, Sitz und Platz. Die beiden letzten Befehle nach wie vor mit starker Verzögerung, das ist eben „er“. Erklären kann ich mir diese Veränderung nicht. Ermis hört auf „Bitte“ und „1….. 2…… und dann kommt er auch, denn bei 3 gibt es Ärger“, das weiß er. Ja und wenn Ermis nicht an sein Geschäft denkt und nur rum schnüffelt, reagiert er auf mein scharfen Befehl „nun kack mal endlich!“ Das funktioniert! Das ruft bei Menschen die das mitbekommen, immer ein Lächeln ins Gesicht.

Ich weis nicht genau, ob ich schon mal über Ermis sein Essverhalten berichtet habe. Ermis erhält als Hauptnahrung Diätfutter und dies auch unterwegs als Leckerli. Als Nachtisch gibt es meist Hüttenkäse und Magerquarks. Ansonsten von Oliven, Paprika, Äpfel, Bananen, Weintrauben, Erdbeeren… , von Krabben, Kieler Sprotten ( ein Fisch der mit Innereien geräuchert und verzehrt wird) Rollmops, Lachs u.u. und ab und an auch mal eine Eiskugel im Becher.

Für heute breche ich an dieser Stelle ab. Ich melde mich mal wieder, versprochen. Im Anhang aktuelle Bilder. Das Bild mit den zwei Hunden zeigt Ermis und die Zypernhündin Lexy, meines Sohnes und ganz aktuell in diesem Moment neben mir am Schreibtisch Ermis, meist bei mir !

Mit lieben Grüßen

Zwei Freunde

Ermis & Jörg S.

__________________________________________________________________________

Hallo!

Ich hatte vorhin die Kamera mit auf den Hundespaziergang genommen und dachte, ich schicke Ihnen nach weiteren vier Wochen nochmal ein paar Photos von Platon! ( Ramon )
Die Rheinwiesen liegen ca. 20 m hinter unserem Haus, also unsere tägliche Hunderunde. :)

Die Kastration vor dreieinhalb Wochen hat er super weggesteckt und nun kann er wieder problemlos durch die Gegend hüpfen.
Seit zwei Wochen können wir ihn auch ableinen (siehe Photos). Während er anfangs noch seine eigenen Runden gedreht hat und ich mehr damit beschäftigt war, ihn wieder von irgendwelchen Anglern zurückzuholen, kommt er mittlerweile bei "Hiiier!!!" -zu 99%- sofort zurück und sitzt vor einem wie eine eins! ;)

Ich finde, er hat sich super entwickelt und abgesehen davon, dass er hin und wieder meint,w ährend unserer Abwesenheit ein Buch oder einen Dekokorb zerlegen zu müssen, macht er sich bestens und Enya und er sind ein super Team.

Auch ein gestriger Besuch im Biergarten, wo wir nur ihn mitgenommen hatten, verlief einwandfrei.

Nochmals viele Grüße an das ganze Team von Tiere-in Not-Griechenland und nen Riesen-Dank für den coolsten Hund (neben Enya)! :)

LG, Ingrid B.