Hallo ,

möchte mich einmal wieder bei Ihnen melden und Ihnen mitteilen, dass es mir sehr gut geht.
Habe immer grossen Hunger und bin auch mächtig gewachsen. Habe meine Freundin Nera schon eingeholt, bin schon ein klein wenig grösser. Es liegt wohl an meinen langen Beinen, vielleicht werde ich doch noch richtig groß.

Habe alle anfänglichen Hautprobleme überstanden und mein Fell ist richtig schön geworden. Alle finden mich schön und sagen immer "so einen möchte ich auch haben", dann sagt mein Frauchen immer, schauen sie sich die homepage von "Tiere in Not Griechenland" an. Vielleicht hilft es ja, dass meine Landsleute auch ein so schönes Zuhause finden. Einige haben ja zumindest schon eines gefunden und andere zumindest eine Pflegestelle. Wir drücken weiterhin die Daumen, denn wir schauen fast täglich in den Computer um informiert zu sein. Alle freuen sich über jede Vermittlung.

Ihr Urlaub war sicherlich nur Arbeit und viel Sorge, aber die Kumpelinos sagen alle Danke.

Morgen gehe ich noch einmal zur letzten Tollwutimpfung, dann bin ich mit allem durch.

Vielleicht könnten Sie mir einmal mitteilen, wann Sie wieder im Freßnapf sind, dann komme ich mit meinem Frauchen einmal vorbei und Sie können sich davon überzeugen, wie groß ich geworden bin.

Jetzt gleich gehe ich wieder in den Wald, meine drei Freundinnen warten schon auf mich. Es ist jeden Tag eine grosse Freude für mich in der Gruppe zu laufen und zu toben. Was ich von den Grossen alles lerne ist umwerfend, aber richtig glücklich bin, dass ich meine Freundin Nera habe. Sie hat mich jetzt richtig lieb und die Katzen ignoriere ich auch immer mehr, denn sonst gibt des Ärger.

Nun wünsche ich noch einen schönen Sonntag und sage bis bald

Ihr Paulchen und D.+ M.H.
-----------------------------------


Hallo ,

anbei 2 neue Fotos von gestern. Das Foto mit Nera ist schon ein wenig älter.

Die Geschichte der kleinen "Lady" berührt einen ja wirklich sehr. Es ist einfach traurig wie manche Menschen mit den Tieren umgehen. Aber auch schön zu hören, dass es vor Ort Menschen gibt, die nicht wegschauen.

Hoffentlich kann die Kleine auch nach Deutschland kommen, wäre ja sehr schön.

Liebe Grüsse Paulchen u. D+M. H.
_________________________________________________________________



Hallo ,
wollte mich auch nochmal bei Ihnen bedanken, daß alles so gut
mit dem Laros( jetzt heißt er "BLUE") geklappt hat.
Er hat sich schon prima eingelebt und ist uns schon ein ganz
liebes Familienmitglied geworden.
Hier ein paar aktuelle Bilder von ihm.

Liebe Grüße an das gesamte Team
Maria und Blue

________________________________________________________________



Hallo ,

nochmals vielen Dank für die schnelle Abwicklung zu Codi's neuem Zuhause.

Er findet sich gut zurecht und scheint sich in seinem neuen Hunde-, Katzen- und Menschenrudel wohl zu fühlen und darf bereits neben Floh am Fußende des Bettes schlafen..

Allerdings war uns nicht bewusst, das er, wie auf Foto 3215 zu sehen, auch so gute Flugeigenschaften hat. Anbei die ersten Fotos. Demnächst schicken wir Weitere.

Schöne Grüße aus Nettetal

Norbert P.

__________________________________________________________________




Hallo.

Es geht Balou sehr gut er wächst und wächst. Mit der Stubenreinheit ist auch fast geschafft. Im Anhang findet ihr ein Foto. Wenn ihr ihn und uns mal besuchen kommen wollt, ist das kein Problem.

Bester Gruß
Sascha
__________________________________________________________________



Hallo ,

anbei schon mal ein paar bilder von aris....es macht echt spaß mit ihm und
er bringt so richtig stimmung ins haus.

Liebe Grüße
Christina& Käthe A.
_________________________________________________________________



Hallo ….

Wie versprochen, senden wir Ihnen ein paar Bilder unserer kleine „mittlerweile recht großen“ Enia. Ich hoffe sehr, dass Sie uns nicht böse sind, dass wir Enia in Luuna umgetauft haben.

Luuna geht es super. Sie hat ein riesen Loch gestopft, was damals er Sam hinterlassen hat. Sie ist sehr gut bei uns angekommen und ist immer noch so verschmust wie damals.

Luuna versteht sich auch bestens mit unseren beiden anderen Hunden. Sie ist sehr Intelligent und macht überhaupt keine Dummheiten. Innerhalb kürzester Zeit (2 Wochen) hat

Sie gelernt nicht mehr in die Wohnung zu machen.

Wir sind wirklich sehr froh, dass wir Luuna bei uns haben. Wir danken Ihnen nochmal für Ihr vertrauen.

Mit freundlichen Grüßen

Bianca K.
_________________________________________________________________

Shira und Minelli ( Lisa) allein zu Haus...



Der Blick in unser Wohnzimmer, als Jürgen heute nach Hause kam.




„Hallo Herrchen! Gut, dass du da bist!“



„Ich weiß auch nicht, was hier passiert ist!

„Ich habe die ganze Zeit geschlafen! Und als ich eben aufwachte, sah es so aus!“




Shira: „Ich weiß von nichts! Und den anderen Hund habe ich noch nie gesehen!“




___________________________________________________________________




Hallo ,

hier ein paar Schnappschüsse von Benji.

Liebe Grüße
Gabi K.

____________________________________________________________________


Hallo ,

erste Nacht alles Wunderbar. Ecki liebt sein neuen Schlafkorb.
Die ersten Spaziergänge waren ziemlich aufregend für ihn.
Alles neue Gerüche neue Geräusche so viele Hunde und Menschen die er nicht kennt.

Im Garten hat er viel Spaß undso langsam auch mit Aleka.
Eben gab es ein Rinderohr.

Schönes Wochenende!

Und nochmal vielen Dank!!!

Schöne grüße aus Bergisch Gladbach

Die L.'s



Hallo ,

da sind wir wieder! Zurück aus Spanien. Hat alles wunderbar geklappt. Fahrt mit beiden Hunden hat super funktioniert.
Eckie und Aleka spielen wunderbar miteinander.
Anbei ein paar Bilder.


_________________________________________________________________

Hallo ,

Frogi ist gut bei uns angekommen. Mit unseren Hunden und den Katzen gab es
keine Probleme. Frogi hat sich in unserem Schlafzimmer den Ottomanen als
sein Bett ausgesucht, das fand er ganz toll. Heute ist Frogi im Garten hin
und her gerannt und hat mit einem Tannenzapfen gespielt. Er ist ein
richtiges Energiebündel und sehr wachsam. Er ist an allem sehr interessiert
und beobachtet dann ganz genau. Er liebt es aber auch zu schmusen und das
nicht zu knapp. Anbei noch ein paar Fotos.

Liebe Grüße

Susanne & Jürgen H.

__________________________________________________________________



Liebe ,

viele Grüße von Alfi!

Hier sind einige Fotos von Alfi. Wir kommen gerade von einem Spaziergang. Anschließend sauste Alfi noch mehrmals übers Grundstück und jetzt verwüstet das Energiebündel gerade den Inhalt seines Körbchens!:-) Wir sind sehr froh, dass wir ihn haben.

Viele Grüße

I. W.
_________________________________________________________________


Hallo ,

hier ist unser Bericht über Beauty, die jetzt Juli heißt:

Juli hat sich inzwischen prima bei uns eingelebt.
Ganz am Anfang gab es ein paar Schwierigkeiten mit Unsauberkeit im Haus,
aber das hat sich sehr schnell gelegt.
Sie geht am liebsten Spazieren oder liegt im Garten am Zaun, um bei den
Nachbarn ein paar Leckerbissen abzustauben. Überhaupt ist Fressen ihre
allerliebste Lieblingsbeschäftigung, dafür lässt sie einfach alles links
liegen (auch Frauchen, mit der sie gerade noch begeistert Seil fangen
gespielt hat.).
Kontakte zu anderen Hunden sind auch gar kein Problem mehr, sie ist zwar
nach wie vor besonders bei größeren Hunden vorsichtig, aber es gibt kein
Knurren mehr wie am Anfang. Sie ist inzwischen einfach viel selbstsicherer.
Das Größte ist, wenn sie einen anderen Hund trifft, der ebenso gerne rennt
wie sie, dann flitzen die zwei über die Wiesen.
Wasser ist auch besonders toll, jede noch so kleine Pfütze wird begeistert
durchquert. Je mehr es spritzt, umso schöner!
Von Anfang an hat Juli unheimlich gut auf uns gehört, sie ist ein sehr
aufmerksamer Hund und kommt sofort, wenn man sie ruft (außer natürlich,
etwas Essbares hält sie davon ab, siehe oben). Sie kann inzwischen auch
Sitz, Platz, Bleib, bei Fuß - einfach toll. Auch mal ein paar Stunden allein
bleiben ist überhaupt kein Problem.
Sie freut sich jedes Mal sehr, wenn sie unsere Katze Fibi sieht, das
Verhältnis zwischen den beiden wird immer besser.

Oft bekommen wir zu hören, was für ein freundlicher und hübscher Hund Juli
ist, dem können wir nur zustimmen! Wir freuen uns sehr, dass sie den Weg zu
uns gefunden hat und geben sie nicht mehr her!

Liebe Grüße
C. M.
__________________________________________________________________


Hallo.

Ich möchte Ihnen einen kleinen Zwischenbescheid geben. Lazarus (alias BASCO) hat sich bestens eingelebt, er kann neuerdings bellen und scheint jeden Tag zu wachsen.
Er ist ein 6 er im Lotto MIT ZUSATZZAHL. Pünktlich um 7 Uhr morgens geht es auf 2 stündige Entdeckungstour in der Umgebung. Er liebt andere Hunde, ist mittlerweile sehr anhängig und einfach nur ein super lieber Kerl.

Herzliche Grüße aus dem Leinetal

Dr. sci. biol. (GB) Frank S.
_________________________________________________________________




Hallo

...sind wir schon heut Mittag (nach zweimaligem kötzeln:-)) und haben über
Tag einige Bilder gemacht um Sie am "Zusammentreffen und Kennenlernen"
teilhaben zu lassen...

also...

so in etwa läuft der erste Tag...:-)

...die Couch-Frage is jedenfalls geklärt;-),
man erkundet, lernt sich kennen und ist noch ein wenig unsicher, aber das
lässt von Stunde zu Stunde nach!... was man sehr gut am letzten Bild
erkennen kann(heut Morgen haben wir uns doch noch über lustige
Schlafpositionen unterhalten:-))!

Herzliche Grüße von uns allen aus Haaren!
__________________________________________________________________


Hallo Ihr,

Stella geht es gut. Sie gewöhnt sich immer mehr an ihre neue Umgebung und
genießt vorallem die Schmusezeiten. Sie fasst immer mehr Vetrauen, nur es
wird noch dauern, da wir merken, dass sie noch trauert. Getsern hatten wir
Gewitter und das fand sie gar nicht so witzig, aber auf meinem Schoß
beruhigte sie sich schnell. Lediglich mit dem Fressen haben wir noch
Probleme. Ansonsten ist Stella eine ganz süße kleine Maus, die einen riesen
Platz in unserem Herzen hat, vorallem bei Emily und Alissa, die sich prima
um Stella kümmern. Sie geht ganz toll an der Leine spazieren. Einmal wollte
sie auf Wanderschaft gehen, jedoch kam sie gleich zu mir zurück, als ich sie
rief.

Viele liebe Grüße von uns allen an Euch....

Nathalie
__________________________________________________________________


Hallo,

endlich Zeit, um Ihnen ein paar Zeilen zu schreiben und auch ein paar Photos von Julie zu schicken.
Sie entwickelt sich einfach prächtig und ist schon nach diesen paar Tagen so sehr aufgetaut und angekommen. In unserer Nachbarschafts-Hunderunde wird sie schon begrüßt mit :"Da kommt ja die kleine Griechin!" Sie versteht sich mit allen Hunden, ist verspielt und aufgeschlossen. Auch auf Menschen geht sie offen und schwanzwedelnd zu. Das ist so schön zu sehen.
Durch den Klee springt sie wie ein kleines Reh, gerne auch mal rückwärts und seitwärts. Ihre anfängliche Scheu hat sie so gut wie abgelegt, nur in neuen Situationen zeigt sie sich ängstlich, was ja auch verständlich ist.
Gestern habe ich sie zum ersten Mal alleine gelassen, was auch super geklappt hat. Sie ist einfach für uns wie maßgeschneidert. Ein paar Mal noch hat sie in die Wohnung gemacht, aber das gibt sich immer mehr. Ansonsten ist sie super verschmust und einfach nur lieb.

Auf dem letzten Photo ist ihr "Bruder" Paul zu sehen, der zwar unwesentlich größer ist; mit dem sie sich aber gut versteht. Er hat sie zuerst einmal von oben bis unten abgeleckt und dann war sie augenscheinlich adoptiert.

Noch einmal ein großes Dankeschön, dass wir sie bekommen haben.

Mit vielen Grüßen, Viola B. und Jan S.
___________________________________________________________________

Hallo ihr lieben,

ich war heute Nachmittag bei Sid (jetzt Timmi) dem kleinen Kerl geht es richtig gut ;-)

LG
Dagmar
__________________________________________________________________


Hallo ,

da wir uns ja bei Helga kennengelernt haben und Sie mich nach Frogi ( Anmerkung Team Tiere in Not Griechenland: Frogi war ein dreibeiniges Notfellchen;-) jetzt Benji gefragt haben, möchte ich Ihnen auf diesem Wege mal ein paar aktuelle Fotos senden. Benji fühlt sich bei uns sehr wohl, soweit ich das für ihn sagen kann. Er genießt es im Garten herum zu tollen. Allerdings liebt er auch unsere Liege im Garten, die er sich auch gerne mit einem anderen Hund von uns teilt. Er ist gerne mit unseren Kindern zusammen, die ihn auch schon in ihr Herz geschlossen haben. Abends liegt er gerne bei mir auf der Couch. Er ist auch sehr verschmust. Man muß ihn einfach lieb haben. Wir sind sehr froh darüber, dass wir uns für Benji entschieden haben. Schön wäre es, wenn es noch mehr Menschen geben würden, die so einem Hund eine Chance geben würden. Benji hat auf alle Fälle unser Leben bereichert.

Viele liebe Grüße

Susanne & Jürgen H.
_________________________________________________________________


Guten Abend

Wie gestern versprochen sende ich Euch, vor allem der Tochter!!!!, die ersten
Fotos.
So haben die Beiden sich gerne. Gemeinsam schlafen ist absolut kein Problem.
So wie sie auch gemeinsam futtern und uns überall hin folgen. Der liebste
Platz von Nella ist allerdings auf meinem Schoß wenn ich hier am Computer
sitze.

Bis bald mit mehr Bildern

Liebe Grüße
Doris und Frank



Liebe

ich möchte Ihnen gerne von der ersten Woche berichten. Das Nella und Frodo sich gut verstehen habe ich ja schon mitgeteilt.

Doch die Mais hat sich wirklich sehr gut eingelebt. Stubenreinheit und Fressen war nie ein Thema. das hat von Anfang an geklappt. Mit dem Gassigehen gab es am Anfang einige kleinere Probleme. Nella versuchte immer auf die Straße zu laufen. Sie hatte am Anfang nicht verstanden was wir von ihr wollten, wenn wir sie zurück gezogen haben. Doch das klappt jetzt schon wesentlich besser. Im Wald, oder auf den Wiesen hier in der Umgebung können wir sie sehr gut ohne Leine laufen lassen. Sie traut sich jetzt auch mehr als fünf Schritte von uns weg. Das macht sie allerdings auch wenn sie wieder an die Leine soll. Doch mit einigen Leckerlies, Geduld und Übung wird auch das sicherlich in wenigen Tagen behoben sein.

Nella sucht immer unsere Nähe. Sie kommt sich ihre Streicheleinheiten regelmäßig abholen, wenn sie nicht so oder so schon auf dem Schoß liegt.

Langsam fängt sie auch an zu spielen. Dabei ist unser Frodo eine sehr große Hilfe. Er zeigt wie es geht und sie macht es nach (manchmal jedenfalls).

Ganz vernarrt ist sie in mein Patenkind. Der wird demnächst drei Jahre und wird von Nella voll in Beschlag genommen, wenn er uns besucht.

Ich werde Sie gerne weiter auf dem Laufenden halten.

Anbei auch ein paar Fotos von der Maus. Bestimmt haben Sie die Möglichkeit diese nach Griechenland weiter zu geben. Sicher freuen Die sich dort zu sehen wie es Nella geht.

Bis bald und ganz liebe Grüße

Doris und Frank



Hallo

Vielen Dank für die Unterlagen.
Nella möchte Ihnen berichten was sie bis jetzt erlebt hat. Doch zuerst möchte ich Ihnen sagen wie froh wir mit Nella sind. Ich hätte, nach dem Tot unseres Seniors im Mai, nicht gedacht das mein Herz so schnell von einem neuen Hund erobert werden kann. Aber Nella hat es geschafft und erobert es jeden Tag mehr.

Jetzt kommt Nella zu Wort, wenn sie nicht wieder am Computer einschläft :-)

Hallo Ihr Lebensretter

Mir geht es hier sehr gut. Ich habe einen Freund (Frodo) zum spielen und der macht sogar das was ich möchte. Zu fressen bekomme ich hier mehr als genug und brauche nicht darauf zu achten, ob ich jemandem was wegfresse. Toll ist auch das es hier viel Wald und Wiesen gibt auf denen ich herumtoben kann, bis mir die Zunge auf dem Boden hängt. Danach ist schlafen auf dem Sofa angesagt. Frauchen und Herrchen haben zwar einen Korb für mich hingestellt, aber den nutze ich nur in Ausnahmefällen. Dort bringe ich Leckerlies und Spielsachen hin. Allerdings bleiben die nie lange dort, wenn ich den Korb verlasse. Frodo klaut dann alles. Doch ich werde den jungen Mann schon noch erziehen.
Letzte Woche ist Frauchen mit mir zur Tierärztin gegangen. Na ja, eigentlich war es nur ein Vorstellungstermin um mal zu sehen ob ich Sie leiden kann. Die Praxis hat mir so gut gefallen, das ich Pipi hin gemacht habe. Das hat die Ärztin dann gleich mal untersucht und natürlich, wie soll es anders sein, entdeckt das ich den Beginn einer Blasenentzündung hatte. Diese Ärzte aber auch!!! Also 5 Tage Tabletten, was toll war, denn die sind in der Leberwurst versteckt worden. Als ob ich das nicht merken würde. Hah!!
Heute waren wir zur Kontrolle und es ist, bis etwas Grieß in der Blase, alles wieder in bester Ordnung. Wegen dem Grieß braucht sich Frauchen aber keinen Kopf zu machen, sagt die Ärztin.
Trotz der Diagnose gehe ich dort aber wieder hin. Mir hat es dort gefallen. Außerdem sagte die Ärztin ich sei eine Liebe und wirklich Hübsche. (Ich glaube Die meint das auch so wie sie es sagt)
Was gibt es sonst noch? Die Schwester von meinem Frauchen wohnt auch hier in der Straße und da gehe ich auch gerne hin. Die ist ganz verrückt darauf mit mir zu schmusen. Also tu ich ihr den Gefallen (natürlich ganz uneigennützig ;-) )
So, das war erst einmal das Wichtigste. Sagt all denen die mich noch kennen einen gaaanz lieben Gruß. Und noch einmal Danke das ich hier sein darf.
Bis bald eure Nella

____________________________________________________________________


Die erste Woche ist rum und...

 ... uns allen gehts richtig gut. Torino hat sich sehr schnell zu Hause
 gefühlt und wir sind soo dankbar und froh einen so entspannten (s. Photo)
 und tollen Hund zu haben, der einfach wunderbar zu uns passt. In Maya hat
 er seine große Liebe entdeckt und andersrum ist das genauso :-). Die
 beiden spielen und toben total ausgelassen und sind einfach glücklich.

 Unser Besuch beim Tierazt war ebenfalls klasse. Torino war einfach nur
 brav und der Arzt (Jagdhundfan:-)) absolut begeistert!! Das einzige
 "Problemchen" ist noch das Autofahren, aber das kriegen wir auch hin!!

 Wir hoffen Ihnen geht es auch gut und senden Ihnen ganz liebe Grüße, sowie
 einen Schlecker von Torino!
_________________________________________________________________


Hallo ,
bei uns ist alles Bestens und wir haben mit Harry, so wie es aussieht, einen Volltreffer gelandet!
Die Fahrt im strömenden Regen hat er schnarchender Weise verbracht und ist erst in Hamburg wieder wach geworden.
Sein Kissen hat er auch gleich angenommen (ist ja auch saubequem) und hat die restliche Nacht dort ganz lieb geschlafen. Okay, es benötigte vorher 8 Neins, weil er es im Bett doch schöner gefunden hätte, aber dann hat es geklappt.

Die Badewannennummer hat er auch ohne weiteres über sich ergehen lassen. Vielleicht gefiel im sein Geruch auch nicht so gut. Außerdem ist er somit noch einmal um den Namen „Socke“ herumgekommen…….offiziell wenigstensJ

Gestern haben wir schon mal die Gegend erkundet und er findet sie toll. Ist ja alles auch absolut Hundefreundlich. Den ersten Kontakt mit den Nachbarshunden hatte er auch schon gehabt und es war überhaupt kein Problem. An der Leine geht er übrigens hervorragend! Er zieht überhaupt nicht und es ist oft so, dass er schon bei Fuß geht, ohne dass man die Leine kürzt. Dies später auf Kommando zu machen, sollte daher kein Problem werden……..wäre jedenfalls ganz schön.

Heute haben wir schon mal angefangen „Sitz“ zu üben und er zeigt schon richtig Erfolge. Ist eben ein schlauer Kerl ! Ich glaube, er wird sehr schnell lernen. Er muss ja auch erst mal verstehen, dass er gemeint ist, wenn man ihn ruft und er nun ganz allein sein Rudel für sich hat. Auch das Spielen werden wir ihm zeigen müssen. Noch werfe ich die Bälle nur für mich. Aber er lernt schnell. Die Nummer mit dem Tanzen hat er tatsächlich drauf………allerdings wird bei uns dabei die Musik nicht aufgerissen. Sein neues Herrchen (mich natürlich auch)hat er damit auch schnell um den Finger gewickelt und die neuen Menschenfreunde natürlich auch. Wen wundert´s ! Harrys Erziehungsmaßnahmen klappen also auch sehr gut J

Also, wir sind schon mal überglücklich mit unserer Entscheidung und mit unserer „Wahl“. Wir werde 100% noch viel Spaß zusammen haben. Natürlich werden wir Sie auf dem Laufenden halten, wie sich Harry entwickelt. Übrigens haben wir uns erlaubt, ihn umzutaufen. Wir nennen ihn jetzt „Pelle“. Ein kleiner Grieche mit skandinavischem Namen. Eben etwas besonderes !!!! Und es passt absolut zu ihm.

Anbei schon mal ein paar erste Fotos. Es werden sicher noch unzählige FolgenJ

Viele liebe Grüße aus Wentorf und vielen Dank noch einmal für die Familienzusammenführung!

Ihre Drei !

Frank G., Pelle alias Harry und ich, Uschi B.

Noch ein „kleiner“ Nachtrag: Wir kamen eben vom Abendspaziergang zurück und sind noch mal in den Garten gegangen, damit er noch ein bisschen ohne Leine laufen kann. Wir haben ihn dann zum Spielen aufgefordert und dieses Mal hat es geklappt. Er bringt die Bälle zwar noch nicht zurück, läuft aber schon hinterher. Und dann ist er mit uns um die Wette gelaufen. Er hat soviel Spaß dabei gezeigt; ist ganz aus sich herausgekommen. Und wo wir schon dabei waren, haben wir dann auch gleich mal das Kommen geübt. Hat auch geklappt!!!!! Juhu!!! Er kommt direkt und setzt sich dann in aller Ruhe hin, um seine Streicheleinheiten abzuholen. Einfach genial dieses Kerlchen.

Also, Sie merken schon…….Sie können alle „Hoffnungen“ aufgeben. WIR geben Pelle nicht mehr her!!!!!!!!!



Hallo !

Gut erholt melden wir uns aus Dänemark zurück. Telefonisch konnte ich Sie heute nicht erreichen, daher versuche ich einmal, die letzten Tage in „Kürze“J zusammenzufassen.

Zuerst einmal……Pelle geht es jeden Tag besser! Er ist agiler, hat wesentlich mehr Appetit und fühlt sich richtig wohl bei uns. Am Ende der zweiten Woche in Dänemark hatte Pelle leider wieder drei Anfälle hintereinander. Zum Glück waren wir nun schon vorbereitet und wussten, wie wir uns zu verhalten hatten…obwohl es einem immer das Herz zerreißt, ihn so zu sehen. Aber in den zwei Wochen ist er richtig aufgeblüht. Er darf schon ohne Leine laufen, hört jetzt auch auf seinen Namen und freut sich richtig, wenn wir nach Hause kommen. Er tobt jetzt immer öfter und ist total verschmust. Pelle kommt mit allen gut aus und ist ein total liebes Kerlchen. Wir lieben ihn!!!

Nach unserem letzten Telefonat waren wir beim Tierarzt, wo er geröntgt wurde und eine Blutuntersuchung bekam. Da der Tierarzt unregelmäßige Herztöne vernahm, machte er für den nächsten Tag gleich einen Termin bei einem bekannten Kardiologen für uns ab……trotz vollem Terminkalender. Alle Untersuchungen haben bis heute folgendes ergeben:

Er hat erhöhte Leukozyten, die mit Antibiotikum behandelt wurden

Er hat eine Herzfrequenz von 70 statt 100-120 auch im aufgeregten Zustand .

Pelle hat keine Babiose!

Es wurde eine Schilddrüsenunterfunktion festgestellt.

Diese Unterfunktion der Schilddrüse kann auch mit den epileptischen Anfällen zusammen hängen. Wir haben heute begonnen, Pelle auf die Medikamente einzustellen und hoffen sehr, dass ihm damit geholfen ist und auch die Anfälle damit verschwinden. Wir wünschen es uns sehr!!!

Wir werden Sie natürlich auf dem Laufenden halten.

Wir haben trotz allem sehr viel Freude mit unserem Pelle und sind glücklich, ihn bei uns zu haben.

Viele liebe Grüße

Frank, Pelle und Uschi

PS: Ist so verdächtig ruhig hier….ich glaube, ich muss mal nachsehen, ob Pelle sein geliebtes Kissen wieder gegen sein noch beliebteres Frauchen- und Herrchenbett ausgetauscht hat J

Natürlich haben wir noch ein paar aktuelle Fotos von unserem kleinen Griechen beigefügt!


__________________________________________________________________


Hallo,

anbei ein paar Fotos von unserer Amy (ehemals Melia) für eure Homepage.

Viele Grüße,
N.
________________________________________________________________


Hallo ,

Sammy  (Vas) traut sich langsam immer mehr, seit einigen Tagen läuft er auch ohne Leine. Natürlich ist er auch mit und ohne Leine am Fahrrad perfekt :-))
ein kleiner Streber, der immer alles richtig machen möchte. Ruhig ist er immer
noch, Dino und er spielen am liebsten Beamten-Mikado(wer sich zuerst
bewegt, hat verloren). Es scheint, als müsste er das Spielen noch lernen...
Auf seinen Namen hört er schon gut , beim Herbeirufen dauert es einen
Moment, aber ich brauche nur von ihm wegzugehen, schon kommt er angesaust.
Ins Auto springt er inzwischen mit Begeisterung, was so ein paar schöne
Ausflüge mit dem Auto doch ausmachen...
Die Fotos muß ich Ihnen gerade noch schicken. Das letzte ist von gerade
eben! Heute hat er sich endlich getraut, auch wenn es nur für ein paar
Minuten war!
Dino und Sammy haben so ein Opa-Enkel-Verhältnis, seitdem Sammy da ist,
ist Dino viel agiler und aufmerksamer. Nun haben wir sogar zwei Traumhunde,
mit so einem Glück haben wir wirklich nicht gerechnet :-))))

Ganz liebe Grüße,
Monika W.
_________________________________________________________________

Hallo,

Hier nun endlich ein paar Bilder von Bruno.
Ich war mit einer Freundin für einige Tage an der Ostsee, wo sie mehrere Fotos von Bruno gemacht hat.
Leider hat sich herausgestellt dass der Fotoapparat defekt war und die Bilder nichts geworden sind.
Bruno hat sich gut eingelebt und ist ein lustiger Geselle.
Wenn wir im Wald oder Feld spazieren gehen kann er ohne Leine gehen.
Er folgt meinen Worten und hört wohl auf meinen Schritt.
Die Ohrenentzündung, die er mitgebracht hat, ist jetzt gut abgeheilt.
Ich musste ihn auch am Auge operieren lassen, da das Lid mit den Wimpern immer auf den Augapfel juckte, mit der Folge einer dauernden Augenentzündung.
Ich bin dafür zu einem Spezialisten gegangen.
Der hat bestätigt dass Bruno von Geburt an blind war, woran man auch nichts ändern kann, da es sich um Verwachsungen im hinteren Auge handelt.
Ich hoffe er bleibt mir noch lange erhalten.
Wenn ich mal wieder Bilder habe schicke ich sie Ihnen;-)
Mit vielen Grüßen
Ihre Heidi T.
_________________________________________________________________


Hallo

wir wollten uns wieder einmal aus Weilburg melden.
Alfi geht es gut. Er geht zur Zeit in die Welpenspielstunde.
Wir haben alle sehr viel Spaß mit ihm. Er spielt am liebsten auf der Wiese. Mittlerweile hat er Freundschaft mit einer weißen Schäferhündin, die dreifach so groß ist wie er selbst.
Es ist der Hund unserer Freunde. Wir gehen abends oft zusammen und anschließend ist "Spielstunde" auf unserer Wiese. Alfi ist schon ein ganzes Stück gewachsen. Fotos sind als Anlage beigefügt.

Viele herziche Grüße von der gesamten Fam. W. (einschließlich

Alfi).
_________________________________________________________________


Betty in ihrem neuen Zuhause;-)
_________________________________________________________________


Hallo !
Anbei schicken wir ein paar Fotos vom kleinen Krümel, der sich wunderbar eingelebt hat.
Sookie und er spielen wie verrückt im Garten und auf Spaziergängen.
Unterwegs saust er auch schonmal 20 Meter voraus (noch an der Schleppleine) und erkundet Wiesen und Felder. Sehr großen Spaß hat er dann immer wenn er zurückflitzt und ganz viel Lob von
uns bekommt.
Auf Couch und Bett meint er immer noch er wäre der Chef, so dass er der Sookie gerne mal die Zähne zeigt und schnappt wenn sie zu nahe kommt.
Eine Ermahnung reicht aber aus und er lässt sie in Ruhe; ich denke, dass wird sich früher oder später auch noch ganz legen.
Herrlich ist wenn einer von uns nach Hause kommt und Krümel sich unbändig freut und sich fast nicht mehr einkriegt. Welche Freude!
Mittlerweile frisst Krümel auch schon verschiedene Leckerchen; da kam der Futterneid wohl doch etwas durch.
Jeder in der Familie ist total begeistert von ihm und alle freuen sich jedesmal ihn zu sehen.
Liebe Grüße von
Daniela, Arno, Sookie und natürlich Krümel
_________________________________________________________________

Hallo ,

Carrie lebt sich immer besser bei uns ein. Ihre Neugierde wird immer größer und besiegt langsam ihre Angst. Sie fängt sogar schon aufzupassen und bellt, wenn jemand an den Zaun oder zu Besuch kommt. Sie lernt sehr schnell und kann schon Sitz machen auf Kommando (meistens). Gassi gehen ohne Leine ist auch kein Problem, wenn wir sie rufen, kommt sie (meistens) sofort. Stubenrein ist sie bis auf ein paar kleine Ausrutscher auch.

Die Kleine fühlt sich sehr wohl. Das merkt man ihr richtig an. Sie liebt "ihren" Garten und geniesst es, raus und rein zu gehen, wie es ihr gefällt. Dann tobt sie mit Snoopy durch den Garten und sie jagen sich gegenseitig das Spielzeug ab. Auch ihre Kondition wird täglich besser. Wir freuen uns jeden Tag darüber, dass sie bei uns ist und würden sie nie wieder hergeben. Anbei nun auch endlich die Bilder von unseren beiden Schätzen.

LG

Claus J., Andrea J., Snoopy u. Carrie
_________________________________________________________________


Delia / Pintja zuhause mit ihrer großen Freundin...
__________________________________________________________________



Hallo ,
zum Wochenende schaffen wir es doch noch Ihnen mitzuteilen, dass wir Pablo
nicht mehr hergeben. Er hat zwar ein Selbstbewusstsein wie eine Dogge, hat
uns 3 und auch alle Nchbarkinder mit seinem Charm im Sturm erobert.
Lediglich der eine oder andere Rüde im Umfeld mag ihn nicht, aber ...
Also lange Rede: Er ist hier sehr glücklich, wir mögen Ihn alle 3 sehr und
unsere Fee gibt sich mächtig Mühe Ihn zu erziehen.

Ein schönes Wochenende aus Tangstedt
Die 4 R.
_________________________________________________________________


Laros mit seinem Frauchen Maria zu Besuch in Patras;-)
_________________________________________________________________


Hallo ,
nun ist Alma fast 14 Tage bei uns und sie hat sich toll entwickelt. Ging sie anfangs ziemlich geduckt durch den Ort, geht sie mittlerweile aufrecht und hat den Schwanz nur noch selten eingeklemmt. Und seit gestern sind wir sicher, dass Alma nicht wieder von uns weg will – wir können sie frei auf den Feldwegen und im Wald laufen lassen, ein Jagdtrieb ist nicht erkennbar und sie bleibt in unserem Umkreis. Auf unserer Terrasse liegt sie bei uns und läuft nicht weg (der Garten ist nur nach einer Seite eingezäunt), geht sogar manchmal wieder ins Haus, wenn es ihr zu langweilig mit uns wird und schläft auf ihrer Decke. Wir können die Terrassentür geöffnet lassen und sind sicher, dass Alma nicht wegläuft.

Gestern waren wir mit ihr an einem nahegelegenen See spazieren und wir sind dreimal von unbekannten Passanten auf diesen wunderschönen Hund angesprochen worden. Und das ist sie wirklich: Sie ist bezaubernd anzusehen und sie verhält sich auch bezaubernd. Zu Menschen und Tieren ist sie lieb, wir haben sie bisher fünfmal bellen gehört, sie geht feinfühlig auf Menschen zu und sie lässt gerne sich liebevoll streicheln. Klingelt es an der Tür, steht sie neben uns, wedelt mit dem Schwanz und begrüßt den Gast zurückhaltend.
War Alma anfangs etwas scheu, hat sich dies bei mit uns mittlerweile gegeben. Sie springt freudig über den Rasen, um uns zu begrüßen und sie läuft ziemlich schnell zum Auto, wenn wir wegfahren wollen. Wie „reingebeamt“ springt sie in das Auto, als ob Autofahren das Schönste dieser Welt ist. Ihr Schwanz wedelt sehr viel. Essen tat Alma anfangs sehr verhalten, mittlerweile isst sie aber normal – allerdings rührt sie nur Nassfutter an, Trockenfutter bleibt liegen, aber das ist okay.

Der Tierarzt hat sie in der letzten Woche für gesund befunden. In zwei bis drei Monaten werden wir den Test auf Mittelmeerkrankenheiten machen lassen. Alma ist relativ schnell schlapp. Das kann an der momentanen Wärme oder an dem Stress der letzten Wochen liegen. Aber auch eine Mittelmeerkrankheit könnte die Ursache sein, obwohl es hiefür ansonsten keinerlei Anzeichen gibt. Aber besser, wir schließen das aus. Außerdem hatten wir zuletzt einen Australian Shepherd, der natürlich eine ganz andere Power als ein Collie hat. Vielleicht ist unser Maßstab auch nur falsch. Nach der nächsten Läufigkeit
werden wir Alma noch kastrieren lassen und dann ist für sie alles durchgestanden. Zurzeit haben wir den Eindruck, dass Alma in den nächsten Tagen läufig wird. Insofern ist es gut, dass sie nicht kastriert worden ist, denn es wäre der nicht so glückliche Zeitpunkt gewesen.

In einer Woche fahren wir mit Alma an die Nordsee in den Urlaub und danach geht es nach Hamburg. Auch das Stadtleben wird Alma sehr schnell lernen. Wir waren zwischenzeitlich mit ihr in kleineren Orten. Dort verhält sie sich überhaupt nicht auffällig, Autos und Straßen sind kein Problem, Alma geht gut an der Leine und sie lässt sich sehr leicht führen. Gestern war ich mit Alma in einer Buchhandlung, auch das war ohne Auffälligkeiten. Alma hat allerdings Angst, Treppen hinabzusteigen – herauf ist kein Problem, dass geht sehr flink. Aber das werden wir üben, wie wir auch schon Sitz, Platz und Komm üben – mehrheitlich klappt es prima.

Mit Ihrer Entscheidung, Alma uns anzuvertrauen, haben Sie uns sehr glücklich gemacht. Dafür bedanken wir uns ganz herzlich bei Ihnen. Anbei senden wir Ihnen einige Bilder. Wir werden uns bald wieder melden, um Ihnen einen neuen „Straßenzustandsbericht“ zu liefern.

Mit freundlichen Grüßen
Annette und Ulf A.