Das Tierheim Karditsa !


Auf dieser Seite wollen wir Ihnen das - für griechische Verhältnisse - wunderschöne Tierheim in Karditsa vorstellen.

Betrieben wird es von Evi Thanou und ihrer Freundin Katharina .

Zuerst einmal ein paar trockene Zahlen :

Größe : 15.000 qm

Die Pacht dafür beträgt monatlich 550 euro.


Es gibt einen Angestellten der täglich 7 Stunden arbeitet - Kosten : 600 euro je Monat.


Es gibt ca 140 Hunde, die täglich 60 !!! kg Hundefutter brauchen - Kosten : ca 1800 euro je Monat . ( es ist das billigste vom Billigen...um überhaupt genug zu haben, 1 euro je kg )


Die Esel, Schafe, Ziegen, Ponys haben im Sommer genug zu futtern , im Winter aber kostet ihre Ernährung ( Stroh, Heu ...) ca 2500 euro den Winter über.


Es sind immer um die 40-50 Katzen dort, deren Futter kostet monatlich ca 400 euro.

 

Tierarztkosten für OP's verletzter Tiere die aufgefunden werden sowie zusätzlicher Medikamente : ca 1800 euro je Monat !!!


Gesamtkosten je Monat : mind. 3500 euro

Das größte Problem aber ist dass es KEINERLEI!!! staatliche Unterstützung gibt, kaum Spenden ( eher gar keine...) - alles wird von Evi privat finanziert!

Was das auf Dauer bedeutet wird sich jeder ausmalen können, mittlerweile ist Evi finanziell ruiniert , und das Tierheim steht auf ganz wackeligen Beinen...

Sie braucht dringend Hilfe, damit sie diese wichtige Arbeit weitermachen kann!

Wir versuchen sie zu unterstützen, aber finanziell können wir auch nicht viel tun:-(

Ihre Sachspenden helfen schon ein ganzes Stück weiter ;-) So kann ab und an ein wenig an Hundefutter eingespart werden !

Dieses Tierheim ist eine Art Gnadenhof, alte und verletzte, behinderte und nicht mehr gewollte Tiere finden dort ihr Zuhause . Nirgens anders in Griechenland können sie so ein lebenswertes Hundeleben führen.


Solange keine Unfälle passieren wie Bisse von Schlangen, auf Grund der Überbelegung und Langeweile der Hunde auch ab und zu Mobbingfälle ...

Zusätzlich zu den Hunden, Katzen, Ziegen, Schafen, Ponys gibt es auch Kaninchen, Vögel, Schildkröten usw...alles was kreucht und fleucht wird behandelt und versorgt ;-)

Unser Traum wäre es einen Sponsor zu finden, welcher Evi regelmäßig Unterstützung zukommen lässt- denn wenn es jemand verdient hat- dann sicher sie ;-)

Immer wieder berichten wir von Notfällen die sie aufgenommen hat, teilweise hatten wir schon das Glück das ein oder andere Notfellchen vermitteln zu können;-)


Sollten Sie Evi unterstützen wollen wenden Sie sich bitte an unsere Patenbeauftragte Frau Gerdes, sie gibt Ihnen gerne Evi's direkte Bankverbindung !

kerstin.gerdes@tiere-in-not-griechenland.de

Auch sind Besucher immer gerne gesehen, gerne zeigt man interessierten Menschen was dort täglich geleistet wird. Im Sommer bei über 45 Grad Hitze im Schatten, im Winter auch oft unter der Null-Grad Grenze...

Und nun noch ein paar Impressionen von glücklichen Tieren , gerettet oft kurz vor dem Tod...