Hallo,
nun ist Nick schon ein ganzes Jahr bei uns und wenn man zurück blickt war es ein sehr bewegtes Jahr. Acht Monate hat Nick gebraucht, um hier anzukommen. Acht Monate war er nur krank! Da war sein Bein mit der so nötigen 2.Operation, da hatte er 9 Wochen !! lang Durchfall und danach verweigerte er zwei Wochen jegliche Nahrung. Langsam musste er wieder aufgepäppelt werden. Dann noch eine Entzündung in der rechten Pfote. Seit August ist er hier angekommen und total fit! :-))
Auch im Urlaub wirkte er zufrieden und entspannt, blieb sogar einmal ein paar Stunden alleine in der Ferien wohnung (schlafend in der Sonne).
Nur seit es wieder so früh dunkel ist, zeigt er wieder Ängste und auch Panik bei unbekannten Geräuschen. Draußen ist er im Dunkeln noch immer unsicher und ängstlich. Das muss nun täglich wieder ganz neu geübt werden. Denke er ist nachts von einem großen Auto angefahren worden dort in Patras; denn vor gr. Autos, Traktoren und Lastern fürchtet er sich auch noch immer.
Denke es wird noch lange dauern - wenn überhaupt - bis er seine alten Ängste ganz ablegt. Dazu muss er vergessen was war und ob er das kann?
Sonst ist Nick der totale Schatz, nur lieb zu jederman und jedem Tier.
Als Huskymischling hat er natürlich viel Jagdblut und einen Sturkopf und vergisst, wenn er abgeleint ist, meist mitzukommen und dabei zu bleiben. Das muss man immer weiter trainieren und ganz sicher wird man sich bei ihm nicht werden. Zu seinem Jagdtrieb kommt natürlich auch seine Freiheitsliebe und die fehlende Sozialisation in der Welpenzeit. Aber es ist schon besser geworden und wir kommen immer zusammen zurück :-)
Im Haus und Garten hört er super gut! :-) Nick hat sich gut entwickelt und jeder sieht wie gut er nun ausschaut. Ich bin ganz froh, dass es ihm gut geht und er sich wohlfühlt.:-)
Liebe Grüße von Gerda B. und Nick

____________________________________________________________________________

Hallo ,

endlich nehme ich mir einmal die Zeit Ihnen mitzuteilen,wie glücklich wir mit Neela
sind.Sie lernt jeden Tag dazu und wir haben nur Freude mit ihr.Sie ist eigentlich von Anfang an stubenrein
nur wir hatten es erst nach 3/4 Tagen raus,was sie uns sagen wollte
Baden läßt sie sich toll,was nach dem ersten Waldbesuch heute auch nötig war.Eine Freundin hat sie auch in der
16 Monaten Jungen Pepita auch aus Griechenland gefunden.
Es macht einfach nur viel Spass mit ihr.
Wir sind so happy,das wir eigentlich immer vergessen alles zu fotografieren,tut uns leid.
Aber das wollen wir jetzt ändern.
Liebe Grüße und bis bald sagen
Neela Heike und Ralf R.

_____________________________________________________________________________

Hallo,
ich wollte nur mal eben ein paar neue Fotos von unseren zwei Chaoten schicken. Ich glaube Bibi hat sich ganz gut eingelebt.
Und was die Namensgebung angeht, macht sie dem Hexendasein alle Ehre.
Gruß Heiko, Manu und Nico N.
sowie Lina und Bibi

____________________________________________________________________________

Hallo ,

anbei zwei Bilder aus der gestrigen Spaziergang bei Donau.

Cesar ist wie ein Blitz. Er findet jeden. Man kann sich verstecken aber ohne Chance.

Den Vertrag haben wir erhalten. Danke.

Ist unsere Spende die wir Frau Loch gegeben haben bei Ihnen angekommen?

Liebe Grüße aus Hainburg an der Donau.

Familie C.

___________________________________________________________________________

Hallo ,

ja, auch wir sind froh, dass alles gut geklappt hat. Wir fanden es
supernett, dass Frau Patzak diese Strapazen auf sich genommen hat.
Wir sind spätabends auch wieder gut zuhause angekommen. Betty (jetzt
"Flocke") ist ein ganz braves und nettes Hundebaby ;-)). Wir denken, dass
sie sich bei uns wohlfühlt. Wir werden sicherlich viel Freude mit ihr
haben. Auch unsere anderen Familienmitglieder sind alle sehr tierlieb und
von Flocke ganz begeistert.
Wir waren auch heute vorsorglich gleich beim Tierarzt. Laut seiner
Untersuchung ist sie "topfit". Sie wurde auch gleich nochmals geimpft und
eine Entwurmung hat er auch empfohlen, die wir auch gleich durchgeführt
haben.
Ich schicke Ihnen in der Anlage ein paar Fotos, die mein Mann und ich
heute beim Spazierengehen "geschossen" haben.
Wir danken Ihnen hiermit nochmals für alles und dass Sie es möglich
gemacht haben, dass wir die Kleine nun doch noch relativ schnell bekommen
haben. Es wäre so traurig gewesen, wenn ihr etwas passiert wäre!!

Wir werden wieder von uns hören lassen und über die weitere Entwicklung
von Flocke berichten.

Wir wünschen und hoffen, dass alle Tiere in Not bald ein schönes Zuhause
und Leben finden!!!
Herzliche Grüße
Familie S.

___________________________________________________________________________

hallo !

britta hat mich gebeten, ihnen ´mal 2 bilder
von joker zu schicken. wie sie sehen, klappts mit
idefix echt super ...

viele liebe grüße

daniel m.

___________________________________________________________________________

Hallo ,

ja, Ruppi (Wilson), das war die Idee meines Vaters ;-) Wobei Rupfi ja der viel passendere Name gewesen wäre, er zieht und rupft an allem, was irgendwie in Reichweite ist, im Idealfall wird das dann erlegt und mit ins Körbchen genommen und gefressen. Zumindest versucht er das, aber wir sind da recht schnell und nehmen ihm die (meisten) Dinge wieder ab. Am liebsten rupft er aber mit Hingabe das Moos aus dem Garten, mehrmals täglich.
Nun ist er schon sechs Tage bei uns und kommt langsam an. Die ersten Tage wollte er das Haus gar nicht mehr verlassen, vielleicht wollte er nicht wieder irgendwo hingeschafft werden. Mittlerweile scheint er aber verstanden zu haben, dass er jetzt hierbleiben darf.
Ruppi hat ein ganz kleines Köpfchen und eine lange Nase. Er ist ein unglaublich lieber und sanfter Kerl, der am liebsten den ganzen Tag schmusen möchte. Wenn man an ihm vorbeiläuft, legt er sich auf den Rücken und möchte gekrault werden. (siehe Foto :-))
Er frisst mit einem Affenzahn und schien die ersten Tage unersättlich, das wurde aber auch schon besser. :-) Er mag sogar Tomaten und Mandarinen... Die Küche ist sowieso mit Abstand sein Lieblingsraum, da riechts immer so gut...
Stubenrein ist er eigentlich auch, aber wir gehen so häufig mit ihm raus, dass er gar nicht in die Versuchung kommt, irgendwo eine Pfütze zu hinterlassen.
Er schläft brav die Nächte durch und letzte Nacht hat er zum ersten Mal alleine schlafen müssen, das hat er aber ohne Murren hingenommen.
Ruppi ist ein kleiner Angsthase, besonders wenn er andere Hunde sieht, versucht er normalerweise wegzulaufen. Aber wir haben ihn ja an der Leine, kann also nichts passieren. Wahrscheinlich hat er bisher noch nicht so viel kennen gelernt und Menschen gegenüber wird er auch schon viel zutraulicher! :-)
Mit den Grundkommandos fangen wir auch langsam an, damit er recht bald in eine Spielgruppe kann. Es scheint uns, dass er seine Geschwisterchen schon noch vermisst...
Wir hoffen wirklich, dass es seinen 4 übriggebliebenen Geschwistern in Kavala auch ohne Betreuer (!?) gut geht und sie bald ein schönes zu Hause finden!!

Viele Grüße aus Regensburg,

Familie P.und Ruppi

_____________________________________________________________________________


Hallo ,

heute ist Mitsos auf den Tag genau 1 Jahr bei uns.

Er hat sich gut eingelebt, hat seine Straßenhund-Manieren abgelegt ;-)) und macht uns viel Freude.
Mitsos ist kerngesund, sportlich, gehorsam, lieb und verschmust. Er hat ein total ruhiges Wesen, fordert aber auch eine gewisse Beschäftigung ein. Obwohl er selten bellt, glaube ich schon, dass er gut auf sein neues zu Hause aufpasst. Inzwischen ist er auch beim Fressen sehr wählerisch geworden. Mülleimer und unsere halbvollen Teller interessieren ihn nicht mehr. Er hat begriffen, dass er bei uns keinen Hunger leiden muss. Eine Entwicklung, die ich anfangs nicht annähernd vermutet hätte. Leider geht er bei jedem 20. Spaziergang auch mal jagen, aber auch hier sind wir schon einen Schritt weiter. Von Wildschweinen kann ich ihn schon abrufen. Aber alles, was schnell rennt ( Rehe, Hasen, etc. ) bereitet ihm noch immer viel Freude. Wir arbeiten dran, denn er soll sich weiterhin frei ohne Leine bewegen dürfen.
Die anderen Hunde, die wir täglich treffen, sind zu seinem festen Rudel herangewachsen, und sollte ich morgens einmal spät dran sein, dann jammert er vor sich hin, bis es endlich los geht.

Mitsos ist einfach nur ein Prachtkerl, um den uns viele beneiden.

Ich bin Ihnen nach wie vor sehr dankbar, dass Sie uns zu diesem einmaligen Hund verholfen haben. Über Weihnachten / Neujahr wird er uns das erste Mal in den Skiurlaub begleiten. Ich bin gespannt, wie es dem Griechen gefallen wird.

Liebe Grüße aus Berlin, weiterhin viel Kraft für Ihre nie endende Aufgabe und alles Gute

Beate H.

___________________________________________________________________________

Hallo,

morgen bekomme ich ja nun meine dritte fiese Spritze wegen diesen blöden Herzwürmern und hab da gar keine Lust drauf,
weil ich doch topfit bin! Aber Frauchen meint wohl, das ist besser, weil ich dann bis Weihnachten jeden einzelnen Wurm verjagt habe.
Na gut.
Bin ja nun seit fast zwei Monaten hier und wollte Euch doch mal zeigen, wie ich mit fast zwei Kilos mehr jetzt aussehe. Am Anfang hab ich noch auf meiner Decke geschlafen. Die benutze ich auch immer noch zum Knochen kauen und um ganz viele tolle Dinge zu sammeln - am liebsten Frauchens Schuhe. Schlafen ist aber auf dem Sofa viiiel schöner. Zuerst hab ich nur ein kleines Stück Sofa benutzt, aber jetzt nehm ich es am liensten ganz.
Übrigens kann ich schon ganz viele Sachen wie Sitz, Platz, Pfötchen und Bleib. Meine Lieblingsbeschäftigung ist aber eindeutig Schmusen!

Bitte grüßt mir auch ganz lieb Kostas - ich bin so froh, dass er mich wiedergefunden hat!

Viiiieelen Dank für alles und liebe Grüße auch von Frauchen,

Louie (Fox)

___________________________________________________________________________

Hallo ,

Romeo wurde von seiner Pflegestelle in Shorty umgetauft und ich habe diesen Namen beibehalten. Shorty hat sich inzwischen gut bei uns eingelebt. Er ist super lieb und kuschelig, aber sehr ängstlich. Vor allem Menschen machen ihm Angst. Wir besuchen eine gewaltfreie Hundeschule mit viel Spieleinheiten, damit er lernt aus sich herauszukommen. Hier zeigen sich auch erste Fortschritte. Das Autofahren wird langsam besser. Ich bin sicher, wenn noch ein paar Monate ins Land gehen, wird er auch diese Hürde meistern. Es ist so, wie sie es mir geschrieben haben. Er kann nur in kleinen Teilschritten lernen. Dies erfordert Zeit und Geduld. Shorty macht uns viel Freude und es ist schön zu sehen, wie er sich nach und nach zu einem ganz fröhlichen Hund entwickeln wird. Anbei ein paar Fotos. Weitere Bilder folgen in Kürze.

Ganz lieben Gruß von Shorty und Simone S.

_____________________________________________________________________________

Hallo ,

die kleine Aspa, die von uns den Namen Sunshine bekommen hat, ist wunderbar. Sie hat alle Herzen im Sturm erobert. Gleichgültig ob Zwei- oder Vierbeiner, der muntere, stets gut gelaunte Wirbelwind wickelt alle um den Finger. Draussen ist Sunshine ein wilder Feger. Sie rennt und tobt mit den Grossen und weiss, obwohl sie lediglich sieben Kilo "Kampfgewicht" auf die Waage bringt, ihren Platz im Rudel zu behaupten.
Im Haus ist die süsse Maus ruhig und anschmiegsam. Sie kuschelt für ihr Leben gerne und schläft, welch Wunder, natürlich im Bett. Dicht an mich gekuschelt unter der Bettdecke, da ist ihr liebster Platz für die Nachtruhe. Eine besondere Leidenschaft von Sunshine sind Quietschspielzeuge, von denen besitzt sie inzwischen über 20 Stück. Egal ob Frosch, Schweinchen, oder Ente, Sunshine findet beim gemeinsamen Einkaufsbummel im Hundefachmarkt immer wieder etwas Neues, dass ihr Herz höher schlagen lässt. Und bei dem Charme, den das kleine Wesen versprüht, kann man einfach nicht nein sagen und so wandert regelmässig immer wieder ein neues Spielzeug in den Einkaufswagen und Sunshines Sammlung vergrössert sich zusehends. Zuhause angekommen, dürfen wir dann alle dem Konzert lauschen, dass Sunshine mit dem neuen Quietschie und Teilen aus ihrer Sammlung zum Besten gibt. Ist sie dann müde und das Bäuchlein gefüllt, krabbelt sie auf meinen Schoss, macht sich ganz klein und schläft zufrieden ein.
Um es mit einem Satz zu sagen: Sunshine ist, was ihr Name verspricht, ein wahrer Sonnenschein, der unser Leben täglich aufs neue bereichert.

Herzliche Grüsse aus der Schweiz
Birgit H.

___________________________________________________________________________

Hallo ,
das war wohl Gedankenübertragung!
Habe gerade vor vier Tagen neue Photos von unserem "Sonnenschein" gemacht
um sie Ihnen bei Gelegenheit zu schicken,...

Sunny hat sich hier schon sehr gut eingelebt,...draussen ist sie immer
noch ängstlich, in ganz bestimmten Situationen
(z.B. Radfahrer/viele/laute Menschen bereiten ihr Unbehagen), dann will
sie nur noch "weg" .
Aber es ist schon sehr viel besser geworden als zu Beginn!!

Auf dem freien Feld dagegen ist sie ganz entspannt, läuft dort zunehmend
frei, hört dann auch gut und genießt es!
Auf ihrer Trophäenliste hier zu Hause finden sich mittlerweile ein Topf
mit kalter Hühnersuppe, zwei Paar Hausschuhe,
eine Hundedecke und mehrere Kindersocken,...die sie sich hat schmecken
lassen!

Die Grundkommandos kennt sie mittlerweile, auch wenn sie manchmal auf
"Durchzug" schaltet ;-) Aber wir üben weiter mit ihr!

Liebe Frau Löttgen,
wir haben noch keinen Tag bereut, im Gegenteil sie bereichert unser Leben
so sehr und wir können uns gar nicht mehr vorstellen,
wie wir mal ohne sie leben konnten!

Herzliche Grüße, Claudia P.

____________________________________________________________________________

Hallo ,

entschuldigen Sie. Ich wollte schon längst mal Fotos geschickt haben...
Flo geht es sehr gut. Er hat sich mittlerweile sehr gut eingelebt und hat seine Angst vor Männern schon fast überwunden. :o)
Wir sind wirklich sehr froh das Flo jetzt zu unserer Familie gehört!

Viele Grüße

J. H.
____________________________________________________________________________

hallo

bambino geht es sehr gut er hat sich gut eingelebt wir gehen jetzt auch mit ihm zur hundeschule sie fell ist jetzt sehr schön ich wollte ihnen auch schon fotos per mail senden aber leider hat das mit der übertragung nicht geklappt.werde es nochmal versuchen.ansonsten per post 

___________________________________________________________________________

Hallo .

Whoopie geht es gut. Wir haben mit Ihr einen
sechser im Lotto getroffen. Wir haben mit Ihr sehr viel Spass. Sie ist
sehr lieb und Dankbar. Hier habe ich ein paar Fotos von unseren Ferien
auf Norderney. Können Sie mir sagen was für Rassen in Whoopie stecken
? Mich würde es auch interessieren wie Sie vorher gelebt hat. Mie
fällt z.B. auf ,dass Sie immer zum Bus guckt oder sogar damit fahren
will. Ansonsten ist aller suuuuuper. Viele Grüße aus Bochum Fam.
N.

_____________________________________________________________________________

Guten Tag !

Rocky hat sich richtig gut eingelebt hier und wir haben uns mittlerweile gut auf ihn eingestellt und unseren
Alltag nach ihm ausgerichtet. Mit seiner power hält Rocky uns alle ganz schön fit.
Täglich gibt es einen ausgedehnten Spaziergang. Im Moment versuchen wir ihm beizubringen auch mal ohne
Leine zu gehen aber da bedarf es noch einiger Übung. Allerdings beherrscht er die Grundkommandos wie Sitz usw schon
richtig gut.
Jedenfalls haben wir uns richtig an ihn gewöhnt und wollen ihn nicht mehr missen :-)

Anbei sende ich ein paar Fotos!

Freundliche Grüße

Familie F.

___________________________________________________________________________

Hallo ,

Tessa geht es gut. Unsere kleine Tessa ist ein richtiger Hans Dampf in allen Gassen. Wir haben keinerlei Probleme mit Ihr. Vor drei Wochen ist sie kastriert worden, was sie super weggesteckt hat. Unsere Notchi hat damals zwei Tage umgelegen, aber Tessa ist schon nachmittags wieder aufgestanden und wollte doch glatt spielen. Tessa ist ein richtiger Traumhund geworden, sie hört gut (manchmal merkt man den Dackel-Dickkopf :-)). Man kann sie super überall mithin nehmen. Tessa ist freundlich zu Jedermann. Unsere beiden Hunde sind so richtige Freunde geworden, die viel miteinander spielen und die Große paßt richtig auf Tessa auf (was Tessa auch manchmal etwas ausnutzt), also eigentlich genauso wie wir uns das gewünscht haben. Mittlerweile fährt sie auch Auto ohne zu brechen, was etwas Mühe gekostet hat, aber nun ganz gut klappt, naja ein begeisterter Autofahrer wird sie wohl nie :-)). Katzen kann sie auf den Tod nicht ausstehen, was unsere Nachbarkatze nur dazu veranlasst, Tessa ab und zu mal so richtig zu ärgern.
Im Anhang ein paar Bilder aus unserem Garten, wo die Beiden gerne mal rumtoben.

Grüße aus Rotenburg
Nicole M.

___________________________________________________________________________

Bonn , den 26.11.2009

Hallo,

der Rüde Odysseus, der durch Tiere in Not Griechenland an uns vermittelt wurde
heißt jetzt Odin.
Odin ist nach Meinung des Veterinärs zwischen 8 und 10 Jahre alt.

Ich glaube Odin fühlt sich wohl bei uns.

Anbei 3 Fotos von unserem Urlaub im September 2009.

Mit freundlichen Grüßen
Ulrich B.

___________________________________________________________________________

Hallo !

Nun ist Lexi seit zweieinhalb Wochen bei uns...Zeit um Euch ein paar neue Fotos und Neuigkeiten zu schicken ;o)

Wir gehen mit Lexi jetzt seit 11 Tagen ohne Leine, wenn wir im Wald sind. Sie hört zwar noch nicht auf`s Wort, wenn man sie ruft...ABER:Lexi bleibt stehen, und immer öfter klappt es das sie auch wirklich zu einem hin kommt. Jeden Tag wird trainiert das sie darauf achtet wo ich/wir hingehen...und wenn sie mal zu weit zurück bleibt(vorläuft) dann verstecken wir uns halt.Und so hat sie schon gut dazu gelernt... !

Sitz macht sie auch schon ganz gut.Drinnen hat es ja schon vorher gut funktioniert.Nun macht sie es überall, wo sie das Kommando bekommt :o) Lach, zumindestens in 75% der Fälle wo "Sitz" gesagt/gezeigt wird.Auf "Aus" hört sie schon beim zweiten Mal..egal ob es um`s loslassen des Spielzeugs beim spielen geht, oder um das knabbern wenn man ihre Pfoten sauber macht . Die Süße ist eine sehr gelehrige und aufmerksame Schülerin! Es scheint ihr meistens auch Spaß zu machen, wenn wir mit ihr üben! Manchmal hat sie natürlich nicht wirklich Lust...aber das ist ja normal und auch in Ordnung.

Mit den Katzen läuft es inzwischen auch prima.Anschmusen lassen will sich Lexi zwar auch jetzt noch nicht wirklich, aber schnüffeln,nebeneinander sitzen, einen Napf teilen...all das ist in Ordnung.

Da wir ja quasi am Wald wohnen, treffen wir oft viele Hunde bei unseren Gassi-Gängen...Anfangs ist Lexi jedem Hund aus dem Weg gegangen und hat oft ängstlich reißaus genommen.Inzwischen ist es so das sie es sich gefallen lässt wenn ein anderer Hund "Hallo" sagen will.Aber wenn einer zu stürmisch ist, oder spielen will mag sie es nicht.Dann geht sie weiter,und wehrt sich auch mal mit einem knurren,wenn einer zu aufdringlich wird ;o) Wenn der andere Hund zu groß ist oder laut bellt,sucht sie auch mal Schutz bei uns.Aber alles in allem wird Lexi anscheinend immer selbstbewusster, je länger sie bei uns ist.

So, das soll es für heute erstmal gewesen sein! Im Anhang noch ein paar neue Fotos von Lexi :o)

Wir wünschen Euch noch einen schönen Abend!

Liebe Grüße an alle

Bianca und Tina

__________________________________________________________________________

Hallo ,

viele Grüße auch!

ja gut, alles bestens, ist ein großes hübsches Mädel geworden :-)) wie
man auf den ersten Bildern ganz gut erkennen kann.

scotty

___________________________________________________________________________

Hallo ,

Emil ( Titus) geht es gut soweit bis auf eine Erkältung im Moment - der arme Lümmel hat eine richtige Rotznase und muss Antibiotika nehmen :-(
Ansonsten macht er Fortschritte aber es ist wirklich viel Arbeit, da er in den ersten vier Lebensmonaten wohl so gut wie nichts erlebt hat und sehr ängstlich ist. Wir sind aber in einer guten Hundeschule und haben eine tolle Verhaltenstrainerin (Ines B. Lauinger). Im Vergleich zu "normalen" Hunden wird er wohl nie locker auf neue Situtationen und fremde Menschen zugehen können - dafür hat er aber ein starkes Sozialverhalten mit anderen Hunden und er ist sehr schlau.
Zuhause fühlt er sich sicher und ist ein ganz normaler frecher Junghund ;-) Wir haben trotz allen Schwierigkeiten sehr viel Freude mit Emil.
Ach ja, unser "klein bleibender" Hund wiegt mittlerweile das Doppelte von dem was er bei der "Übergabe" gewogen hat ;-)
Anbei habe ich noch ein paar Fotos beigefügt.
Viele liebe Grüße zurück von Emil & Co

___________________________________________________________________________

Hallo ,

herzlichen Dank für Ihre Nachfrage!

Kokko ist eine echte Bereicherung für unser kleines "Rudel"
und bereitet mir große Freude.

Wie man auf den Bildern sehen kann, fühlt auch er sich richtig
wohl bei uns.

Herzliche Grüße
Marie-Thérèse T.

_____________________________________________________________________________

Hallo ,

wir haben vor nun drei Wochen die kleine Lola bei uns aufgenommen. Sie ist eine echt süße Maus und taut langsam auf, kriegt Rennanfälle im Garten mit meinem Sohn und macht Unsinn (zerlegt sein Spielzeug, stellt sich unter den anderen Hund und bellt), hört schon ganz gut auf mich, hat aber auch noch viel Angst außerhalb unserer vier Wände (v.a. Auto fahren und Männer). Ich bin ganz froh darüber sie zu uns genommen zu haben, die beiden Hunde, der recht junge und mein alter Rüde profitieren sehr voneinander. Ich schreibe Ihnen, weil ich gern wissen möchte, ob mir jemand etwas über Lola`s Vorleben erzählen kann. Im Impfausweis steht bspw. das sie am 22.2.09 geboren ist – dann muss sie doch engeren menschlichen Kontakt gehabt haben…

Herzliche Grüsse aus Bielefeld Birgit H.

__________________________________________________________________________

Hallo ,

Mehr als die beiden Fotos traue ich mich nicht wegen dem email-Postfach.

Jenna - Jasmin fanden wir nicht so passend ;) - geht es super.
Sie ist lustig und für allen Unsinn zu haben, hat auch schon ein paar Dinge
"zerlegt". Was junge Hunde eben so tun......
Unsere würdevolle Ally, die ja auch erst 5 geworden ist, "muß" ständig mit
ihr spielen. Voller Energie eben.
Sie hat auch die Führung übernommen und paßt auf Ally auf. Der Garten gehört
zweifelsfrei ihr. Zum Glück brauchten wir ihr aber nicht erklären das der
"Pool" nicht der geeignete Platz zum spielen für einen kleinen Hund ist. Da
macht sie einen großen Bogen drum. Beim spazieren gehen ist sie stets die
vordere.
Und jetzt die Zeit mit den ganzen Blättern auf dem Boden findet sie ganz
toll, weil man die ja mit der Nase schieben und hochwerfen kann. Aber Regen
mag sie nicht - eigentlich garnicht. Genau wie Ally. Man meint die beiden
sprechen sich ab wenn sie mich mit hägendem Schwanz ansehen und die Augen
sagen: Du willst doch nicht allen Ernstes JETZT mit uns DA raus gehen? Wir
sind dann schon mal weg - auf die Couch! Später!!!!
Mit den beiden Katzen hat es garkeine Probleme gegeben. Die nehmen sie
wahrscheinlich auch garnicht ernst,
weil sie immer um die beiden drumherum hüpft.
Auch bei uns im Stall klappt es super, vor Pferden hat sie garkeine Angst,
eher im Gegenteil.
Unser Willy, 1,74m groß, beschnüffelt sie täglich aufs neue und pustet ihr
dann ins Gesicht. Das findet sie besonders klasse.
Sie ist allerdings immer noch etwas ängstlich wenn ich doch mal mit ihr
schimpfen muß - z.B. wenn sie auf den Tisch springt wenn die Stühle günstig
stehen. Aber es ist schon viel besser geworden und ich denke das legt sich
auch ganz. Es bringt die Zeit.

Wir sind alle sehr gespannt wie sie reagiert wenn bei uns der erst Schnee
fällt ;;;))). Das war bei Ally als sie klein war auch sehr lustig....

Kurz zusammen gefaßt, wir sind alle glücklich - ich glaube ich spreche da
auch in Jennas Namen.

Viele liebe Grüße

Sabine B.

_____________________________________________________________________________

Hallo ,

die Tage mit unserem neuen Bewohner sind abwechslungsreich und fordern viel Geduld.
Wir haben die ersten Welpenschulen getestet und haben uns für eine Trainerin mit viel Erfahrung entschieden.
Mit der Stubenreinheit kämpfen wir noch und machen langsam Fortschritte. Die ersten Mauselöcher sind bereits gegraben und die Kontakte mit anderen Hunden in der Nachbarschaft sind auch schon geknüpft.
Wir haben mal die ersten Bilder beigefügt.

Torsten F. mit Elias

___________________________________________________________________________


hallo ,

ich hoffe dir geht es gut.
mir und meinen tieren geht es ganz gut!
cleo und paka sind gerade bei meinen eltern da ich soviel arbeiten mußte. cleo fühlt sich dort pudel wohl da sie da ja noch mal vier weitere kumpels hat, mama sagt sie setzt sich mittlerweile immer zu meinem papa auf den sessel und holt sich streicheleinheiten ab und gestern hat sie ihm wohl blitzschnell ein stück fleisch vom teller geklaut, er konnte gar nicht so schnell gucken.sie hat sich bei meiner familie schnell in die herzen geschlichen obwohl papa erst sagte mußte das denn sein!? und nun liebt er sie am meisten:).sie ist einfach ein schatz und jeden tag den sie bei mir ist bin ich unendlich glücklich das dass alles so geklappt hat, noch mal ein großes danke an euch das ihr sie mir anvertraut habt. sie macht sich so toll auch bei meinem pferd weiß sie immer genau wie sie sich zu verhalten hat, sie geht nicht zu nah ran damit sie nicht ausversehen getreten wird, sie läuft mit und du müßtest sie mal sehen wenn sie ausflippt und tobt das macht einen ein warmes herz. Sogar mein tierarzt und vorallen die tierarzthelferin sind absulut entzückt von ihr. viele wollen sie gleich mitnehmen, ich empfehle dann immer eure seite und sage da warten noch soooooo viele fellnasen die hilfe brauchen, leider kann ich ausser das ich ab und an mal ein paket mit decken schicke nicht viel helfen. ich habe aber auch viele flyer von euch ausgehängt und hoffe das viele leute eure seite anschauen und helfen.wenn sie doch alle gerettet werden könnten!ich fliege vielleicht nächstes jahr mal nach korfu weil da eine freundin von mir wohnt also falls ein flugpate gesucht wird ich bin bereit, melde mich dann aber vorher noch bei dir.so nun wieder mal ein paar fotos.
liebe grüße und ein großes, großes danke an TIERE IN NOT IN GRIECHENLAND und natürlich an dich.
Angela, cleo, paka-luise und meinen anderen fellnasen (Nicole)

_____________________________________________________________________________

Hallo,

Agapi entwickelt sich prächtig. Wir nennen sie Pina.
Sie ist sehr lieb, zart ,anhänglich ,verschmust , verspielt und manchmal noch etwas ängstlich. Wir haben sehr viel Spaß mit ihr.
Pina ist schon 54 cm und wiegt 21 kg. Sie wird von uns und von anderen sehr bewundert, da sie sehr hübsch ist.
Mit anderen Hunden verträgt sie sich gut und mit meinem Pferd auch.
Danke noch einmal für die gute reibungslose Organisation von Ihnen.
Ein paar Fotos für Sie. Neue Bilder folgen.

Mit freundlichen Grüßen Alina, Beate,Lutz und Annabel K.

_____________________________________________________________________________


Hallo,

wir sind mit Hector sehr glücklich.

Er ist ein super Hund, nur mit großen Rüden hat er Probleme,

sonst ist er einfach ein Schatz.

Bilder sind im Anhang.

Mit freundlichen Grüßen
Reiner B.

_____________________________________________________________________________

NICK WÜNSCHT ALLEN EINE SCHÖNE ADVENTS- UND WEIHNACHTSZEIT! :-))

Gestern hatte er Kuschelwochenende mit Nele....

LIEBE GRÜSSE VON NICK UND "FRAUCHEN"LIEBE GRÜSSE VON NICK UND "FRAUCHEN"

____________________________________________________________________________

Hallo ,
es hat heute bei uns geschneit und Anton war das erste mal im Schnee.
Er hätte auch ein Huski werden können, so wohl hat er sich gefühlt :-)
Anbei ein paar Schnappschüsse.

P.S. die "Jacke" braucht er leider noch, da sein Fell noch zu dünn ist... aber es wächst langsam!

Viele Grüße,
Corinna 

_____________________________________________________________________________

Hallo,

hier endlich ein paar neue Bilder von unserem Mitch und einem Teil seiner Familie auf den Spaziergängen. Es ist so echt super mit ihm und ich freue mich auch, dass er uns so akzeptiert und richtig zu Hause ist.

Ganz vorsichtig geht er mit dem Kleinen um, nimmt ganz sacht das Leckerli aus seiner Hand.

Er „befleißigt“ sich auch immer mehr, auf uns zu hören. Manchmal überlegt er (manchmal auch zweimal), aber er macht schon recht oft, was wir möchten. Weißt Du noch, dass ich anfangs dachte, er ist taub? Dass er unsere Worte nicht versteht, war mir ja klar. Aber auf gar kein Geräusch zu reagieren und nur freundlich wedelnd seiner Wege zu gehen, egal, was ich hinter ihm veranstalte – das war für mich echt manchmal unfassbar.

Seine unterwürfige Freundlichkeit jedem gegenüber legt er immer mehr ab. Hat er ja auch nicht mehr nötig, hat ja jetzt sein Rudel. Er wird immer wachsamer (nach wie vor bin ich mir aber nicht sicher, ob er einen Einbrecher mit der Schlabberzunge erstickt oder mit dem wedelndem Schwanz erschlägt). Er ist ein Superhund für alle Fälle.

Auch mit den Katzen klappt es. Mehr mit der Katze, als mit dem Kater – die beiden Machos werden sich wohl nie lieben, aber sie akzeptieren sich halt und „man übersieht sich“ wo es nur geht. Das reicht ja auch.

Liebe Suse, ich bin Dir und den anderen „Kämpfern“ im Verein sehr dankbar, dass Ihr durch Euren Mut diesen Tieren und Ihren neuen Familien solch ein Glück ermöglicht

Vielen Dank dafür noch einmal und herzliche Grüße

Sigrid mit Mitch und dem Rest der Familie

______________________________________________________________________________

Hallo ,

die "Kleine" ist in der Zwischenzeit ganz schön gross geworden :-)

Ein Gardemass von 65cm bei einem ordentlichen Gewicht von knapp 26 kg ist mittlerweile dabei herausgekommen und wenn auch die beigefügten Bilder vorgaukeln, dass wir ein gaaanz liebes Hundchen mit typischen Hundeblick haben - frech ist die junge Dame geworden.

Zwischenzeitlich hatten wir ein kleines Augenproblem - Mona hat sehr empfindliche Augen, die bei Wind mit Rötung reagieren - aber das haben wir in den Griff bekommen.
Und auch die wahrscheinliche "Demodikose" an der Schnauze ist nun wieder auf dem Rückzug - die verlorenen Haare wachsen nun nach. Auch dank dem Niemöl, dass mir Karina Wendt empfohlen hat.
Es lebe hier das Internet, der Tierarzt konnte mir nicht wirklich weiterhelfen.

Mein Sohn betrachtet Monali (so heisst Mona für ihn = Mona Lisa - Kurzform) als seine kleine Schwester und Mona zeigt das typische Lassie-Verhalten, wenn Sohn Marcel von Schule kommt => einmal quer durch den Garten, Vollbremsung im Flur und Pfoten auf die Schultern.

Madame Mona hat mittlerweile Einzug in das elterliche Schlafzimmer genommen (ihr persönlicher Erorberungszug) und nächtigt zufrieden auf "ihrem" Bett - Foto hierzu reiche ich bei Gelegenheit nach. Immer wenn ich dieses süsse Bild forografieren möchte, wacht sie auf und der goldige Moment ist leider vorbei. Die Kamera ist zu langsam oder der Hund zu schnell.

Aber Mona ist ein Super-Hund mit einem klasse Verhalten gegenüber Mensch und Tier - manchmal gar zu lieb, man glaubt, dass sie hinter keinem etwas Böses vermutet. Alles wird immer noch neugierig in Augenschein genommen.
Leider kommt aber auch derzeit die kleine "Zicke" durch, mit dem Hören hat sie es nicht so und brennt gerne durch, wenn ein potentieller Hundespielkamerad in Sicht ist. Aber das hält fit :-)

Bis bald und liebe Grüsse aus Oldenburg

Simone H.

_____________________________________________________________________________

Alles klar,

ihr könnt ganz beruhigt sein uns geht es super gut mit Frieda und ich glaube ihr auch mit uns.
Außer meinen Fitnessdrang, den kann Frieda noch nicht so richtig nachvollziehen,aber sie läßt es über sich ergehen.
Es hat vier Tage gedauert, bis sie mir zeigte, dass sie auch bellen kann.
Wir können uns im Moment keine süßere Hündin vorstellen.
Bei den Klassenkameraden ist Frieda ebenfalls der Hit, wir bekommen schon Hundebesuch und wenn wir uns irgendwo treffen ist nur wichtig das Frieda dabei ist.

Euch ebenfalls eine schöne Woche und LG
Olli

___________________________________________________________________________



Hi, hier ist Rio,

jetzt will ich auch mal schreiben, wie es hier so läuft. Die sind alle total nett zu mir und zwar immer. ( wie geil!). Am Anfang wollten sie mir so komisches Trockenfutter servieren, da habe ich ihnen definitiv gezeigt, das mir das überhaupt nicht schmeckt. Das hat sofort funktioniert. Jetzt bekomme ich Leckeres aus der Dose mit Flocken oder Reis und manchmal ein gekochtes Menü Es ist so lecker! Schlafen tue ich ganz gemütlich auf meinem eigenen Plätzchen, aber nur im selben Zimmer wie mein Frauchen weil ich ziemlich Angst habe wenn es zu dunkel ist. Morgens wecke ich dann alle und kuschle noch ne halbe Stunde zu Frauchen ins Bett. Da ich überhaupt keine Haare verliere sagt auch keiner was. ( bin ja ein Pudel oder so.) Morgens und nachmittags machen die voll lange Spaziergänge mit mir. Na ja manchmal sind sie mir ein bisschen zu langsam. Nun haben sie es auch gecheckt, dass ich nicht abhaue ( wieso auch) und darf ohne Leine laufen. Nur rufen sie mich dann manchmal zurück, weil ich wieder mal zu schnell war. Aber macht nichts, bekomme jedes mal ein Leckerli. Der Leon kann echt toll spielen. Wenn der zu Hause ist, schnapp ich ihn mir ab und zu und wir raufen ne Runde um ein Kuscheltier und rasen damit durch die Wohnung Neulich musste ich sogar zum Tierarzt. Ich weiß zwar nicht warum, aber ich bin ja mutig und cool. Frauchen war auch mit dem Befund von meinem Bluttest ganz froh. Hätte ich ihr auch gleich sagen können, fühle mich doch pudelwohl. Oh, jetzt muss ich leider aufhören, mein Herrchen will jetzt selber an den Computer. Wuff, Wuff, euer RIO
_____________________________________________________________________________

Hallo ,

schön von Ihnen zu hören. Ich hätte mich in den nächsten Tagen auch mit
einem "Kurzbericht" gemeldet;-))
Unserer Flocke geht es, so glauben wir zumindest, sehr gut. Sie scheint
sich bei uns gut eingelebt zu haben und auch wohlzufühlen. Sie ist so süß,
sehr lieb, unglaublich anhänglich, dankbar, intelligent und sehr gelehrig.
Sie hat in den knappen 3 Wochen, in denen sie nun bei uns ist, schon viel
gelernt (so z.B. hört sie schon auf ihren Namen, befolgt verschiedene
Kommandos wie "sitz", "komm", "hol" und "bring"). Natürlich versucht auch
sie, wie weit sie gehen kann, begreift aber dann auch schnell wo die
Grenzen erreicht sind. Mit der Stubenreinheit wird es auch jeden Tag etwas
besser. Das "große" Geschäft erledigt sie seit fast 2 Wochen nur noch
draußen, mit dem "kleinen" klappt es noch nicht so ganz - aber auch das
ist schon besser geworden als am Anfang.
Wir sind mit der Kleinen auf jeden Fall sehr zufrieden und glücklich und
müssen immer wieder feststellen, dass wir uns für das richtige Hundebaby
entschieden haben ;-))
Ich schicke Ihnen im Anhang ein paar Fotos, auch mit ein paar Freunden von
ihr.
Mit der Frau in Griechenland, die Flocke gefunden und sich die letzten 3
Wochen, bevor sie zu uns kam, um sie gekümmert hat, stehe ich auch per
E-Mail in Kontakt. Auch sie ist sehr daran interessiert, wie sich die süße
Maus entwickelt.
Dann wünsche ich Ihnen ein schönes Wochenende, eine schöne Adventszeit und
weiterhin viel Erfolg bei der Tiervermittlung.

Herzliche Grüße
U. S.

___________________________________________________________________________

Hallo, ja a wie die Zeit vergeht 

Maritsa geht es prima und sie hat sich super in unser Familienleben eingewöhnt . Anbei ein paar Bilder von unserem Sommerurlaub an der Ostsee.
Ist auch schon wieder eine ganze Zeit her . Da hatte sie ihre Sommerfrisur , mittlerweile ist ist schon wieder im Winterpelz und sieht aus wie ein Flusenball .
Seit September besuchen wir die Hundeschule und da arbeiten wir sehr intensiv mit ihr -- Maritsa lernt schnell und hat viel Spass dabei.
Jetzt warten wir auf den ersten Schnee und sind sehr gespannt wie sie das erlebt . Dann gibt es bestimmt ein paar neue aktuelle Fotos .
So wünschen wir ihnen und ihrer Familie eine besinnliche Weihnachtszeit ein schönes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr .

Ganz herzliche Grüße Familie S. aus Walsum

_____________________________________________________________________________

Neue Freunde

Liebe Grüße
Pina (Despina)

___________________________________________________________________________

Hallo, WIE VERSPROCHEN WOLLTE ICH MICH MAL MELDEN.MIR GEHT
ES SUPER GUT DEN GANZEN TAG IST JEMAND ZU HAUSE UND ICH WERD NUR GEKRABELT. ZU ESSEN BEKOMM ICH GENUG UND HAB SOGAR MEINEN EIGENEN ADVENTSKALENDER.NA GUT ICH GEB ZU AN MEINER FIGUR MUSS ICH MAL WIEDER WAS TUN
ABER HAUPTSACHE RUND UND GESUND.NACHTS DARF ICH BEI HERRCHEN AM FUSSENDE SCHLAFEN NEBEN MAX DEM KATER UND MISU DIE KATZE SCHLÄFT BEI FRAUCHEN AM KOPFKISSEN. SOLLTEN FRAUCHEN UND HERRCHEN MAL NICHT DA SEIN GEH ICH NACH OMA UND OPA. DA DARF ICH ALLES UND DIE HABEN DEN GANZEN SCHRANK  VOLLER LECKERLIE.JETZT AM FREITAG KOMMT MEIN ABSOLUTER HÖEPUNKT DA HEIRATEN MEINE CHEFS UND ICH DARF MIT.SOGAR VORNE SITZEN UND BEIM FRISÖR WAR ICH AUCH SCHON. ICH MÖCHTE NOCHMAL DANKE SAGEN UND JEDEM HUND MUT MACHEN DENN MAN KANN VON GANZ TIEF UNTEN GANZ TOLL GANZ HOCH KOMMEN.LIEBEN GRUSS VON DEN BEIDEN

BOOMER

___________________________________________________________________________

Hallo ,

Baxi (Ioanna) hat sich bei uns sehr gut eingelebt. Wir möchten uns noch einmal ganz herzlich bei Ihnen bedanken.
Sie bringt uns sehr viel Freude in unseren Alltag und möchten sie einfach nicht mehr missen.
Anbei ein paar Fotos.

Liebe Grüsse

Sandra v. d. W.

____________________________________________________________________________

Hallo ,

ich wollte mal wieder ein Lebenszeichen von uns geben. Uns geht es prima.
Luna (Deliah) ist ein Goldschatz. Sie hat sich super bei uns eingelebt und ist nicht
mehr wegzudenken. Ja und jetzt ist sie auch schon eine Dame. Passend zu
ihrem 7monatigen Geburtstag ist sie läufig geworden. Bis jetzt läuft alles
noch ganz entspannt ab. Sie putzt sich sehr gut, dass sie kaum Blut
verliert. Man merkt aber schon das irgendwas anders ist. Sie schläft sehr
viel und mag gar nicht so viel spielen wie sonst. Ich bin mal gespannt wie
es nächste Woche wird wenn Sie in die Stehtage kommt ;-).

Ich hoffe es geht Ihnen gut. Ich wünsche Ihnen eine schöne Adventszeit.

Viele Grüsse
Yvonne N.

_____________________________________________________________________________

Hallo ,

Julie hat sich mittlerweile gut eingelebt. Seit den letzten Wochen beginnt sie sogar mit anderen Hunden zu spielen! Außerdem ist sie nicht mehr ganz so ängstlich. Sie ist ein lieber Hund, sehr kuschelig und auch gegenüber unseren Kindern sehr lieb. Draußen liebt sie es, frei zu rennen. Wir sind froh, dass wir Julie als Familienmitglied gefunden haben. Wir haben allerdings festgestellt, dass sie wohl nicht kastriert worden ist.

Viele Grüße

Katrin K.

_____________________________________________________________________________