Hallo,

Lari ist ein supersüßer Schatz und hat sich in unsere Familie bereits bestens eingereiht – wie man sieht!!! Sie ist Menschen gegenüber unheimlich zutraulich, hat aber furchtbare Angst vor allen Tieren – nicht nur Hunden. So gestaltet sich das Gassi gehen äußerst schwierig, da sie sich zuerst hinterm Gartenzaun und dann auf der Wiese im hohen Gras versteckt. Geduld ist also gefragt.

Und noch ein Kompliment: Ich war gleich am Montag beim Tierarzt, da sie eine heiße trockene Nase hatte und morgens etwas apathisch war, auch juckte sie sich stark - aber alles bestens. Der Tierarzt meinte sogar er hätte selten einen südeuropäischen Findel-Hund in so guter Verfassung vorgestellt bekommen.

Also nochmals bestens Dank für alles

Ihre

Cornelia C.

__________________________________________________________________________

Hallo,

Helia ist nun seit mehr als zwei Wochen bei uns, sie hat sich in das
bestehende Rudel (3 Hunde) sehr gut eingefügt und kommt mit "Frechheit
siegt" am besten durch. Sie ist zufrieden und passt sich den gegebenen
Umständen perfekt an. Mit Sam, dem bisher jüngsten Hund, hat sie
Freundschaft geschlossen, allerdings hapert es bei den beiden anderen Hunden
oft an nötigem Respekt und ohne Aufsicht geht da noch nicht viel. Aimy ist
sehr geduldig und auch gnädig, Moon nimmt seine Aufgabe als vierbeiniger
Chef ernst und bringt ihr (auch mit viel Geduld) einige grundsätzliche
hündische Benimmregeln bei.
Und wir Zweibeiner freuen uns alle sehr über ihr aufgewecktes Wesen, sie ist
mitunter forsch, zeigt Angst nur außerhalb der geschützten Umgebung und dann auch nur in dem sie bellt. Neugier siegt meistens bei ihr....aber sie hat ja
oft die anderen Hunde bei sich.
Im Haus und im Geschäft fügt sie sich super ein, als hätte sie noch nie was
anderes erlebt, wir merken nur an ganz wenigen Verhaltensweisen, dass sie
lange Zeit auf der Müllkippe war und ohne Mama nur mit den Schwestern
großgeworden ist. Wir sind glücklich das sie bei uns ist, und ich bin mir
sicher, es geht ihr genauso.

____________________________________________________________________________

Hallo,

Ella hat sich hier gut eingelebt. Alle sprechen uns an, wie süss sie doch ist. Gestern waren wir beim Tierarzt. Sonst ist alles ok mit ihr. Die Haut hat sich auch schon gebessert, keine Milben.
Nächste Woche müssen wir dann nochmal zum Impfen und zur Kontrolle .Die Spaziergänge sind im Moment etwas langatmig. Jeder Grashalm wird beschnuppert, alle 5 m wird erstmal angehalten und die Gegend abgecheckt. Mit anderen Hunden versteht sie sich prima (Welpenvorteil) auch wenn nicht jeder gleich spielen will. Am Stubenrein arbeiten wir kräftig. Tagsüber geht es schon gut, sie meldet sich zwar nicht lauthals, sondern läuft aufgeregt hinter einem her. Nachts stelle ich mir z.Zt. noch den Wecker, wobei das Timing nicht immer klappt. Aber egal - früher oder später kriegen wir das auch hin. Vormittags ist sie bereits alleine zu Hause und findet es ok. Zwischendurch kommt meine Mutter und dreht eine Runde mit ihr. Die Freude ist dann umso größer, wenn alle wieder zu Hause sind.

So, ich werde mich demnächst wieder melden. Anbei noch Fotos vom ersten Strandspaziergang.
Viele Grüße aus Borkum
Heike S.

___________________________________________________________________________

Hallo ,

hier ein paar Bilder unserer ehemaligen Romy, jetzt Jule.
Wie Sie erkennen, ist unser Hund alles, nur nicht zimperlich.

Die Nackenrolle auf ihrem Gästebett war wunderbar zu zerbeissen.
Ansonsten haben wir viel Freude.
Wie man sieht, gibt es mit anderen Hunden auch nur selten Probleme.

Viele Grüsse

P. B.

____________________________________________________________________________

HALLO ,

DANKE NOCHMAL FÜR DIE TOLLE BRUNA!!!!

ALLE FINDEN SIE TOLL ! WIR ÜBERSEHEN AUCH LIEBEVOLL, DAS SIE EINE KLEINE DIEBIN IST... (ZERNAGT GERNE KINDERSPIELZEUG UND WAS SONST SO RUMLIEGT)

ABER SIE IST UNSERE LIEBE SEELE UND KOMMT GERADE VOM JOGGEN MIT HERRCHEN ZURÜCK!!!

BESSERE BILDER KOMMEN DEMNÄCHST ! ZUM TREFFEN WIRDS WOHL LEIDER ZU WEIT FÜR UNS !

GANZ LIEBE GRÜSSE

DIANA B.

___________________________________________________________________________

Hallo ,

wollten uns mal wieder melden und Ihnen ein paar Fotos von Noona senden. Sie hat sich toll entwickelt und Sie ist unser ein und alles. Manchmal ist es ein wenig schwierig mit dem Gehorsam, aber mit Ihrem Charme macht Sie dann alles wieder gut. In der Hundeschule ist Sie dann allerdings eine kleine Streberin. Sie weiss schon ganz genau mit wem Sie es machen kann. Auch ist Gott sei Dank die Untersuchung der Mittelmeerkrankheiten negativ ausgefallen. Haben übrigens die Einladung zum Treffen erhalten und kommen gerne. Vielleicht sehen wir uns dann da und Sie können sehen was aus Noona geworden ist. Viele liebe Grüsse Familie H.

__________________________________________________________________________

Hallo !

Wir haben alles bekommen, sind zu dem Zeitpunkt aber unterwegs und
können daher leider nicht dabei sein, was sehr sehr schade ist! Matze (Matheo)
geht's prima, er ist nun vollkommen in seinem Rudel angekommen und
wird von uns allen heiß geliebt. Er hat übrigens einen echten
'Schlag' bei Frauen. So gut wie jede, die er trifft sagt sofort 'ist
der schöööön!!!!

Ich hoffe es geht Ihnen gut! Und wünsche Ihnen ein schönes Wochenende,

Liebe Grüsse,

Anna D.

_____________________________________________________________________________

Hallo,

Wir haben Ihre Einladung bekommen und haben auch vor zu kommen.
Wir sind sehr glücklich mit unserer Nala (Dolly).
Die hat so einen tollen Charakter und ist total lustig und dabei ganz
gelassen im Köpfchen.
Außerdem ist sie sehr selbständig, geht oft alleine in den Garten und legt
sich dort in die Sonne, wenn sie nicht gerade den Garten umgräbt.
Sie hat sich schon zum Nachbarn durchgegraben, dort sind zwei Hunde in ihrem
Alter.
Ich hatte schon länger vor mich bei Ihnen zu melden, nach Nalas Ankunft
hatte ich Ihnen ja schon geschrieben, hatte aber etwas vergessen.
Vor lauter Aufregung bei der Ankunft, haben wir total vergessen der Griechin
die die Hunde gebracht hat etwas zu geben.
Kann man das noch irgendwie nachholen vielleicht beim Treffen. oder gibt es
einen andere Möglichkeit.

Herzliche Grüße

Doris H.

__________________________________________________________________________

Hallo,
vielen Dank für die Einladung , welche bei uns ankam. Leider müssen wir Ihnen absagen, weil wir zu diesem Zeitpunkt im Urlaub (selbstverständlich MIT Flocke) sind. Gerne hätten wir Sie und auch die Tierschützer aus Griechenland persönlich kennengelernt. Doch leider können wir es aus dem genannten Grund nicht ändern. Mit Foteini, welche unsere Flocke die letzten 3 Wochen bevor wir sie bekamen betreut hat, stehe ich noch immer im E-Mail-Kontakt. Sie ist eine sehr nette und tierliebe Frau.
Unserer immer noch so süßen und lieben Flocke geht es sehr gut. Sie hat sich nach unserer Ansicht gut eingelebt und fühlt sich auch sichtlich wohl. Wir stellen immer wieder auf's Neue fest, dass wir mit ihr genau die richtige Wahl getroffen haben! In der Anlage sende ich Ihnen ein paar Fotos. Auf den beiden neuesten Fotos kam Flocke gerade vom "Friseur". Sie fühlt sich mit dem kürzeren Fell in der Hitze doch um einiges wohler ;-))

Wir wünschen schon jetzt ein superschönes Fest und senden

herzliche Grüße aus Konstanz

Fam. S. mit Flocke (Betty)

____________________________________________________________________________

Hallo,

wir haben eine Einladung für das Treffen bekommen, vielen Dank dafür. Wir wissen noch nicht genau, ob wir an dem Treffen teilnehmen können.

Es geht uns bestens mit Paula (ehemals Hanni) und wir sind sehr glücklich mit ihr; wir hoffen natürlich dass dies auf Gegenseitigkeit beruht. Unser allabendlicher Spaziergang zu dritt (Mensch-Hund-Katze) scheint nur ein kleines Indiz zu sein für "alle fühlen sich sehr wohl miteinander".

Herzliche Grüße aus Stuttgart und zunächst gutes Gelingen für Ihre Veranstaltung!

Simone R.

____________________________________________________________________________

Hallo liebes Ting-Team!
Ich schicke Ihnen neuen Fotos von Noemi:) Die Kleine hat sich super entwickelt, hat draußen kaum noch angst und begegnet allem mit freudiger Neugier, sie scheint gemerkt zu haben das ihr hier niemand was tut:) Sie ist absolut lieb zu alles und jedem! Des weiteren ist es kein Problem für sie die paar Stunde die ich arbeite allein zu bleiben unter der Bedingung, dass wenn ich nach hause komme sofort mit ihr rausgehe ( sie stubst dann gegen die Leine die an der Gaderobe hängt:) ) in den Garten macht sie so gut wie garnicht mehr, gehört halt auch zu ihrem Nest u das hat gefälligst sauber zu sein:D beschwer ich mich natürlich nicht drüber auch wenn wir manchmal zur nächstgelegenen Wiese rennen müssen :D
Optisch hat die Süsse sich auch verändert, ihr Babyflauschefell ist ganz verschwunden u nun kommt ihre schlanke taille zum vorscheinen^^ Von ihren Knickohren ist auch nichts mehr übrig geblieben, die stehen jetzt wie ne Eins, fast verwunderlich bei der Größe :D
Joar das mit ihrem Schlafplatz vor der Treppe hatte sich dann auch relativ schnell erledigt...madame kann nun Treppen laufen...nachdem ich sie nämlich einmal zum abbrausen nach oben gebracht hatte konnte sie sehen, dass dort auch keine Gefahren lauern und sie wirklich nur noch die Stufen bezwingen muss um bei uns schlafen zu können...am selben Abend des Duschtages hatte sie es dann auch schon geschafft....^^ Gekämpft wurde dann nurnoch darum das sie vor dem Bett und nicht in dem Bett schlafen kann, 2-3 Tage dann hatte sie auch das verstanden:) so liegt ihr Kissen nun bei uns vorm Bett:) Lediglich am Wochende springt sie morgens mal hinein um uns freundlich darauf aufmerksam zu machen das sie essen, spielen u rausgehen möchte:D
Einem Besuch bei der Hundeschule hat uns ihre relativ frühe Läufigkeit einen Strich durch die Rechnung gemacht ebenso für die Sterilisation...dabei war alles schon geplant...nur haben wir wohl die Natur nicht mit eingerechnet^^ Nächste Woche kann es dann endlich losgehen zumindest mit der Schule, mit der Sterilisation eilt es nun ja nicht mehr, sodass wir jetzt noch warten bis ich meinen schon geplanten Urlaub habe damit ich bei ihr sein kann... Das heißt aber nicht, dass sie noch keine Kommandos beherrscht so hört sie schon recht gut auf ihren Namen außer wenn die Ablenkung zu groß ist aber wir üben ja noch (mit schleppleine), weiter kann sie schon sitz, platz, pfötchen und männchen (letzteres hat sie sich selbst beigebracht wegen mir muss sie sich nicht hüpfend im Kreis drehen^^)

So das war erstmal das neueste von uns, wir halten Sie natürlich auf dem Laufenden:) und wünschen alles erdenklich Gute
Daniela, Sebastian und Emi


Foto 1: Emi mit Freundin u noch fast Knickohren;)
Foto 2 : Emi versucht ihren Kopf abzudrehen:D u schön zu sehen wie das zu der Zeit noch etwas vorhandene Babyfell Schatten wirft, sieht so struppig aus :D
Foto 3: Ich verrate mal nicht wo sie grad sooo glücklich drin liegt.....^^
Foto 4: Das ist ihr "gib mir bitte was von deinem Essen-Blick" ganz schön fotogen:)

_____________________________________________________________________________

Hallo ,
danke für die Einladung, die Mail ist auch angekommen...

Anton macht sich prima und wir könnten es uns ohne ihn gar nicht mehr vorstellen.
Drei Tage die Woche geht er Nachmittags mit ins Büro zu seinem Beagle-Freund Wilson und dann wird bis zum Umfallen getobt.
Danach ist er dann immer müüüüde :-)

Viele Grüße an Alle,
Anton und Familie

_____________________________________________________________________________

Hallo ,
die Einladung ist angekommen. Wir sind jetzt etwas in der Zwickmühle. Die Hundeschule, die Stevie jetzt besucht, feiert am selben Tag ein Sommerfest. Und nun?????
Er hat sich übrigens prima eingelebt. Ist in der Hundeschule ein kleiner Streber. Er holt sehr gut auf. Hat keine Angst und versteht sich mit den gleichaltrigen und etwa gleichgroßen Hunden super.
Alle Eingewöhnungsschwierigkeiten haben gar nicht erst stattgefunden. Er war sofort und 100 prozentig stubenrein. Hat keine Probleme mit der Futterumstellung gehabt und verhält sich hier bei uns, als ob er schon immer hier ist. Wirklich unglaublich lieb der kleine.
Im Anhang habe ich ein paar Bilder von Stevie beigefügt.
Die Entscheidung zu welchem Sommerfest wir gehen, teilen wir Ihnen rechtzeitig mit.
Bis dahin und liebe Grüße Renate und Günter F. mit Stevie( Rocco)

_____________________________________________________________________________

Hallo ,

ja, die eMail mit der Einladung ist bei uns eingetroffen.
Da ich aber Schwanger bin müssen wir noch schauen ob wir kommen können.
Gerne wären wir aber dabei. Vor allem um zu zeigen, wie gut Marino sich entwickelt hat. Er ist ein richtiger Schatz.
Anbei auch noch ein paar Fotos von ihm.

Liebe Grüße

Anke V.

_________________________________________________________________________

Hallo ,

die Einladung ist angekommen; danke dafür.

Angesichts der etwas weiten Anreise werden wir allerdings nicht kommen.

Anbei aber zumindest ein aktuelles Bild von Marla; ihrem Ex-Schützling. Aus dem Anfangs doch recht verschüchterten Hund ist mittlerweile ein alltags- (und auch see-) tauglicher, liebenswerter Frechdachs geworden. Lediglich gegenüber unbekannten, größeren Hunden ist sie (wie schon am ersten Tag) eher zurückhaltend.

Gruß,

Bernd B.

___________________________________________________________________________


Hallo ihr Lieben,

hier eine kurze Zusammenfassung über mein neues Leben mit Hund. Vielleicht mögt ihr diese Info ja auf eurer Seite veröffentlichen :o). Ich halte mich auch kurz. Noch ein Hinweis - Macht doch einen Vermerk bei ihrer Schwester Pandora. Dann können sich die Leute die aktuellen Bilder von Puni ansehen und besser vorstellen, wie sie in etwa ist. :o) Vielleicht hilfts ja.

Unsere kleine Puna (auch genannt Puni, Schnecke, Nase oder Huhn genannt) ist ein kleiner Wirbelwind. Sie hat größtenteils nur Unsinn im Kopf. Die anfängliche Schüchternheit hat sie irgendwo verloren. Manchmal suche ich noch mal danach, aber das kann ich mir wohl abschminken. Sie ist seeeehr klever und weiß dies auch geschickt einzusetzen. Puna lernt sehr schnell. Würde ihr ihr Temperament nur nicht so im Wege stehen. Auch in der Hundeschule sind wir sehr erfolgreich. Allerdings weiß sie, wann Schluss ist. Dann sieht man manchmal die "Dame" zum Vorschein kommen. Die Kommandos "Nein", "Aus" und "Decke" beherrscht sie. Ihren Namen jedoch vergisst sie manchmal :o)

Ist sie jedoch noch so wild, mit unserem nun 8 Monate alten Sohn ist sie zuckersüß und seeehr vorsichtig. Wenn ich die beiden miteinander beobachte, geht mir das Herz auf und ich weiß, dass es die absolut richtige Entscheidung war, uns eine kleine Griechin zu holen!
Puna ist auch mit anderen Hunden super sozial. Sie kennt nur Freunde. Und ist da doch noch mal einer bei, der nicht mit ihr spielen mag, so wird so lange aufgefordert, herumgerollt und umkreist, bis er sich doch herablässt und mal kurz mit ihr spielt. Unsere Katzen findet sie auch super. Jedoch mögen die lieber nicht so wild mit ihr spielen.

Ich bin froh, dass wir uns den kleinen ( B)Engel ins Haus geholt haben. Langeweile kenne ich jetzt jedoch nicht mehr :o)))

Eure

Sarah mit Ingo, Tim und die Fellnasen

PS: Als Puna zu uns kam, hatte sie eine Schulterhöhe von ca. 49 cm. Nun, nach 10 Wochen hat sie bereits 57cm. Wir sind gespannt, was da noch kommt ;o)

_____________________________________________________________________________

Hallo
Benny hat sich richtig toll entwickelt, er ist sehr mutig geworden. Neben
sehr lange Schlafen im Bett ist sein Lieblings Hobby Garten umdekorieren
und Toben. Er geht auch sehr gerne spazieren, harmoniert mit unseren
Katzen und Hühnern. Und liebt unsere Hundin Fine abgöttisch.

Lieben Gruß aus Haan

Benny, Fine und Familie K.

____________________________________________________________________________

hallo liebes TING-Team,

zu allererst einmal ein dickes Dankeschön, dass ihr es ermöglicht habt, mich aus dem für Touristen tollen, aber für Hunde besch....... Griechenland nach Deutschland zu MEINER neuen Familie zu holen. Nun bin ich bereits seit 8 Wochen bei meiner Familie und ich muss euch sagen, ich fühle mich "Sauwohl". Mit meiner Hundefreundin Kira (Schäferhund-Bardino-Mix), die bereits seit 8 Jahren in meiner Familie lebt, und dem kleinen Gizmo (Ratero aus Gran Canaria), der auch schon 7 Jahre zur Familie gehört, verstehe ich mich prächtig, ebenso mit dem Kater Krümel, der vor 2 Jahren hier einfach vor der Tür saß und um Asyl bat. Na ja, der wusste bestimmt ganz genau, dass mein Frauchen immer Mitleid mit so armen herrenlosen Kreaturen hat und nicht NEIN sagen kann. Genau so ging es mir. Ich wusste schon in der ersten Minute, als ich in Düsseldorf am Flughafen in UNSER Auto eingestiegen bin, dass ich mich von Herrchen und Frauchen nie nie mehr trennen werde. Nur - mein Frauchen wusste das damals noch nicht, die wollte eigentlich Pflegestelle für euch machen und mich erst einmal austesten wegen meiner Haare, denn sie hat eine ganz schön schlimme Hunde- und Katzenhaar-Allergie, aber bereits nach 2 Wochen hat sie mir schon versprochen, dass ich für immer bleiben darf und nimmt seitdem andere Tabletten, die ihr besser helfen. Natürlich habe ich ganz arg mitgeholfen, damit ich bleiben durfte. Ich habe gleich, als wir zu Hause angekommen sind, mein Pipi und mein Kaka auf dem auf unserer großen Wiese extra eingerichteten Hundeklo gemacht und das bleibt auch so. Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, was ich dadurch für Pluspunkte gesammelt habe, ich bin sooooooo dolle gelobt worden, dass ich es gar nicht einsehe, mein Geschäft woanders zu hinterlassen. Dass das ein Hundeklo ist, wusste ich zwar nicht, aber Kira ging dorthin und da dachte ich: "Mach es einfach so, wie Kira, das wird schon richtig sein, schließlich kennt die sich hier aus" und siehe da, es hat funktioniert. Auch sonst bin ich ein 6er im Lotto (sagt jedenfalls meine Familie), ich bin sehr sehr gehorsam, höre aufs Wort und durfte deswegen schon nach 2 Tagen ohne Leine mit Kira und Gizmo durch die Wiesen toben. Mein Frauchen sagt, ich hätte in den 8 Wochen, in denen ich hier bin, schon alles gelernt, was ein braver Hund können muss und das wäre für einen "Straßenköder" (kicher kicher) enorm. Zum Beispiel müssen wir, wenn unser Futter zurecht gemacht wird, brav Platz machen, bis wir an unsere Schüsseln gerufen werden, wenn Radfahrer oder Jogger auf unseren Touren vorbeikommen, uns brav an den Wegrand setzen und diese vorbeilassen. Mein Frauchen ruft dann immer "Rechts" und schon sitzen wir alle drei wie die Hühner auf der Stange (was ein Glück, dass Kira das so gut beherrscht, sonst hätte ich bestimmt länger gebraucht, um das zu lernen. Was wusste ich schon was "Rechts" ist, in Griechenland bekommt man doch nicht gesagt: Rechts, Links, Sitz, Platz, da bekommt man viel schlimmere Sachen zu spüren). Gestern z.B. habe ich fast gedacht, wieder in Griechenland zu sein. Wir waren unterwegs auf einer großen Tour, Frauchen ruft "Rechts", Kira und ich waren sofort am rechten Wegrand, nur Gizmo war anscheinend mit seinen Gedanken wer weiss wo und wäre fast in das von hinten kommende Fahrrad gelaufen. Da hättet ihr mal mein Frauchen erleben können, die hat den kleinen Kerl dermaßen in den Senkel gestellt, da haben sogar Kira und ich die Ohren angelegt und sind vorsichtshalber mal eine ganze Weile nicht von Frauchens Fersen gewichen. Tja ich sage euch - es ist nicht alles nur Zuckerschlecken hier in Deutschland, da kann man nicht einfach nur das machen, was man gerade will, aber andererseits ist es wunderschön, liebe zweibeinige Rudelführer zu haben, denn wenn unsere Familien uns nicht so lieb hätten, dann würden sie sich doch nicht die ganze Mühe machen. Meine Familie jedenfalls liebt micht abgöttisch (und ich sie auch), das spüre ich jeden Tag neu, denn wir unternehmen ganz ganz viel miteinander, wir toben, spielen, schmusen und kuscheln. Ich kann euch gar nicht sagen, wie lieb ich Frauchen und Herrchen habe, das kann man in Worte gar nicht ausdrücken und ich zeige es denen auch jeden Tag, deswegen bekomme ich auch immer ganz ganz viele Schmuseeinheiten, genau so wie Kira, Gizmo und Krümel. Ab und zu werde ich ein ganz kleines Bisschen eifersüchtig auf Krümel, denn der drängt sich manchmal ganz schön dazwischen, wenn ich bei Frauchen auf der Couch liege, dann mache ich mich aber ganz breit auf der Couch und drücke mich ganz fest an Frauchen, damit er sich nicht dazwischen drängen kann (hi hi hi). Krümelchen ist sowieso etwas "verkorkst", denn der macht alles, was wir Hunde auch machen: er macht Sitz, er macht Platz und er gibt Pfötchen. Sagt mal ehrlich: das ist doch nicht normal für eine Katze! - oder ?? - Na ja, Gott sei Dank verschwinden Gizmo und Krümel abends immer und am Wochenende haben wir auch Ruhe vor denen, denn die gehören eigentlich zu der Nanette, das ist die Tochter von meinem Frauchen, die sind nur tagsüber bei uns, weil ihr Frauchen arbeiten muss. Die beiden sind sehr gerne bei uns, aber abends, wenn ihr Frauchen kommt, das müsstet ihr euch mal anschauen können, da werden Freudentänze aufgeführt, da könnte man jedesmal denken, Nani sei 5 Wochen weg gewesen, da wollen die zwei Dödels gar nichts mehr von uns wissen, nur noch ab zu Frauchen (ging mir aber bestimmt genau so).

Morgen (16.05.2010) fahren wir für 3 Wochen auf die Insel Pöhl (Ostsee). Frauchen ist schon feste am Packen. Frauchen hat gesagt, dass wir direkt am Hundestrand wohnen und wir, wenn wir wollen, den ganzen Tag dort herumtoben dürfen. Wenn wir dann zurück sind, kommt schon wieder der nächste Pflegehund bei uns an, da freu ich mich jetzt schon drauf. Ich hatte bisher schon insgesamt 4 Spielkumpels, die allerdings spätestens nach 10 Tagen von ihren neuen Familien abgeholt wurden, aber das ist richtig schön, da habe ich immer neue Spielkameraden, mit denen ich über unsere Wiese fetzen und Blödsinn machen kann, denn Kira spielt zwar auch mit mir, aber die hat nicht mehr so viel power wie ich, obwohl sie für ihr Alter noch ganz schön fit ist und ich sie beim Nachlauf-Spiel kaum einholen kann, die ist schließlich schon 12 Jahre und bei Gizmo ist das ähnlich, der hat zwar Power genug, aber der ist manchmal eine total faule Socke, das kostet mich oft ganz schön Überredungskunst, ihn von seinem ach so geliebten Sessel zu locken.

So, jetzt muss ich Schluss machen, denn jetzt wird es Zeit für unsere letzte größere Runde. Außerdem müssen wir heute früh in unsere Betten, denn wir fahren morgen Früh um 4 Uhr schon los.

Wenn wir aus dem Urlaub zurück sind, werde ich euch ein paar Bilder schicken, damit ihr nicht nur lesen, sondern auch sehen könnt, wie gut es mir hier geht.

Es grüßt euch ganz herzlich aus dem Lautertal

Euer Pancho (ehemals Lukas) mit Frauchen Roswitha und Herrchen Gerhard

____________________________________________________________________________

Hallo !

Zalis wurde von Leon wieder in Gonzales umgetauft. Der wilde Kerl hört recht gut auf seinen neuen alten Namen. Morgen stellen wir uns bei einer Hundeschule vor. Gonzalis hat sich bei uns recht gut eingelebt und verzaubert uns mit seinem Charme ;O) Er "verwechselt" mich oft mit Simon und ich muß dann mit ihm fighten ;O)

Anbei ein paar Fotos von dem wilden Kerl

Viele liebe Grüße von uns allen!

Caro

___________________________________________________________________________

Hallo,

Helia hat sich eingelebt und wird immer frecher, wir haben mit Erziehung begonnen und sie lernt rasend schnell. Ausserdem habe ich recherchiert und die "Mädels" sind garantiert keine Mischlinge sondern griechische (kretische) Spür-Jagdhunde, spezialisiert auf Hasen- und Kaninchenjagd besonders in unwegsamen Gelände. Nachzulesen unter www.kretahund.de , der Kritikos Lagonikos. Vielleicht interessiert das auch die anderen Adoptiveltern da einiges an Information zusammenkommt und ein besseres Verständnis für die ganz speziellen Bedürfnisse dieser Rasse erläutert wird. Somit auch der eigene Umgang mit dem Hund, denn einen Jagdhund beschäftige ich doch ein bischen anders als einen Hüte-oder Gesellschaftshund. Es werden manche Verhaltensweisen klarer und selbst ist man entspannter, da.....ah so ist das.

Also, herzlichen Dank für die liebe Einladung, die allerliebsten Grüße an Foteini (ohne Sie wäre Helia nur halb so süß, denn Helia liebt die Menschen und hat bis auf ganz wenige Ausnahmen keine Angst vor Ihnen) , die nächsten fotos werden nachgereicht.....

Bis bald herzliche Grüße

Marion H. und Helia, Aimy, Sam, Moon, Jörg, Marlon, Duncan, Jordan, Momo

___________________________________________________________________________

Hallo :-)

Mit Mira klappt bisher alles sehr gut. Wir sind schon ganz verzaubert von ihr, eine ganz, ganz liebe und süße Maus. Sie ist sehr neugierig und aufgeschlossen und hat vor nichts Angst. Auch mit unseren Kleintieren hat sie keine Probleme. Sie ist sehr anhänglich und läuft uns über all hin hinterher, auch wenn es nur in die Küche oder ins Bad geht. Das Alleinbleiben scheint bisher das einzige zu sein, was wir ein bisschen trainieren müssen, da sie am liebsten jede Minute an unserer Seite ist. Obwohl sie kaum zwei Tage bei uns ist, hat sie schon viel begriffen. Das erste Häufchen landete natürlich noch in der Wohnung, aber nun wartet sie immer bereitwillig auf das Gassi gehen.
Sie ist auch nicht nur sehr kuschelbedürftig, sondern auch ganz, ganz spielfreudig. Sie hat bereits ihr nagelneues Schlafkissen zerfetzt - sie schläft ja sowie so viel lieber bei uns unter dem Bett ;-) Dort scheint sie sich viel sicherer zu fühlen als auf einer Decke oder in einem Körbchen daneben.
Außerdem sind nicht nur wir ganz verliebt in sie, sondern auch schon alle unsere Nachbarn. Zwischen Mira und dem Jack-Russel unserer Nachbarn bahnt sich schon eine dicke Freundschaft an.
Probleme sind noch überhaupt keine aufgetreten. Nicht nur Mira, sondern auch wir sind Ihnen sehr dankbar. Die Kleine fühlt sich schon sichtlich wohl in ihrem neuen Heim :-)

Liebe Grüße, Martine E. und Tim K.

_________________________________________________________________

Hallo ,

Der Süsse ist absolut verfressen, für Futter oder Leckerlis macht er alles.
Andere Hunde träumen von der Jagd wenn sie schlafen, meiner träumt vom Essen, er schmatzt und kaut
im Schlaf, leckt sich das Schnäuzchen, es ist wirklich zu komisch ihn dabei zu beobachten.

Freue mich auf Ihr Treffen bis dahin

liebe Grüsse

Cornelia B. und Ricky

_________________________________________________________________________

Hallo !

Ich habe ein paar Bilder von einen der "Müllwelpen" für Sie!
Als ich Ihre Mail bekommen habe, habe ich auf die Mail-Adresse gklickt und habe mir die Fotos angeschaut wo unser Robin herkommt! Da bin ich auf die Idee gekommen Ihnen ein paar Bilder zu schicken wie es Robin jetzt geht!
Er hat ein total schönes langes Fell bekommen, und mich reden viele Menschen an, weil Robin so schön weiß ist. Robin hat sich sehr gut eingelebt, und ist ein richtiger Schatz! Ein ganz Lieber und ist total Kinderlieb!
Viel Spaß beim schauen!
Ach ja, auf einem Bild sehen Sie mich mit meinem Sohn und Robin!

Viele Grüße
Christine S.

_______________________________________________________________________________

Hallo Frau Löttgen,

Auf diese Wege möchten wir alle Mittarbeiter des Tiere in Not Griechenland herzlich Grüßen und alles gute wünschen.

Cesar ist erwachsen geworden und geht momentan in der Hundeschulle in Hainburg an der Donau und entwickelt sich sehr gut.(alle Hundinen haben Herzen in Kopf wenn er kommt :))))

Jeder Tag geht er auf Waldrundgang.(siehe Fotos)

Liebe Grüße

Richard & Regina C.

___________________________________________________________________________


schöne Grüße aus Frankreich von Gina....(Zina)

___________________________________________________________________________

Cosmas zuhause ;-)

_________________________________________________________________________

Hallo,
anbei ein paar Bilder von unseren haarigen Kindern.

Dem Leo geht es sehr gut, am Montag kriegt er die zweite Impfung, und dann können wir endlich mit der Hundeschule anfangen. Er hat zwar etwas Probleme mit Augen und Ohren Entzündung, sowie etwas Hautprobleme, aber das kriegen wir am Montag alles hin. Er war am Anfang etwas schwach auf den Beinen (ist ständig umgeknickt oder hingefallen) aber das ist jetzt schon besser geworden durch das regelmäßige Spielen und Zugabe von Muschelextrakt ins Futter. Er läuft in den Plantagen schon seit 2 Wochen ohne Leine ( natürlich mit uns)und kennt schon Sitz, komm, nein, hier, aus…..das ist schon mal gut, nicht wahr !? Ab Dienstag geht es in die H.schule und 2 mal /Woche zum Freispiel, damit er sich richtig austoben kannJ Wir sind sehr froh ihn zu haben, obwohl er manchmal seeeehr lebendig ist und muss etwas gebremst werden, weil er dann alles und jeden umrennt. Das liegt wohl an seinen südlichen TemperamentJMann darf nicht sofort erwarten, dass alles funktioniert, es braucht etwas Zeit und Geduld. Er ist von Grund auf gut und nicht verdorben, wir haben richtige Wahl getroffenJ Übrigens ist er 66 cm Schulterhöhe, also schon 2 cm Höher als sein Freund Gismo. 1-2 kg. Hat er auch schon mehr drauf, das freutJ…

Wenn es Neuigkeiten von der H.schule gibt, werde ich berichten.

Die Bilder sprechen für sich selbstJ viel Spass dabei und viele liebe Grüße an das ganze TeamJ

Familie H. 

__________________________________________________________________________

Hallo ,

Monty (Simon) und ich sind gut über gekommen.
Kein Stau und auch sonst hat es gut geklappt.
Er hat ein wenig geweint die ersten Kilometer und sich dann aber brav hingelegt.

Hier angekommen untersucht er das Grundstück erst nach und nach. Er hat schon seine Lieblingsecke auf der Terasse unter der Markise, neben dem "Weinfass" in dem Lilien blühen und er (wie unser vorheriger Hund auch) anscheinend auch gerne das Wasser säuft.

Danke für die gute Pflege und ich hoffe, er wird sich hier auch so wohl fühlen wie bei Ihnen.

Ihnen einen angenehmen Abend,

Petra M.

___________________________________________________________________________

Hallo ,

zwischendurch mal wieder wedelnde Grüße von unserem Malte. Letzten Samstag hat er in der Hundeschule sein Examen B bestanden - zwar nicht mit so vielen Punkten wie bei A, aber immerhin: 2 Diplome, wo er doch noch nicht mal ein Jahr bei uns ist, ist doch prima. Das B-Diplom hätte er schon vor 3 Monaten haben können, aber während des Examens flogen Enten über den Platz, und da sah und hörte mein Malte nichts anderes mehr, er musste hinterher. Auch während der letzten Prüfung bemerkte er jenseits der Umzäunung wesentlich interessantere Dinge als auf dem Platz und ist wieder ausgebüchst, hatte aber noch genug Punkte, um es trotzdem zu schaffen.
Jaja, der Jagdinstinkt.... ! Das ist nichts für schwache Nerven. Vor einiger Zeit hat Malte zu unserem Entsetzen den Rhein überquert und turnte am gegenüberliegenden Ufer herum, und es hat eine Weile gedauert, bis er endlich zurückgeschwommen kam. Neulich im Wald dann wieder hetzte er plötzlich einem Wildschwein hinterher. Man muss höllisch aufpassen, wo man ihn ableint.
Ein aufgeweckter Typ also, aber im Haus ruhig und entspannt, absolut kein nervöser Jagdhund. Und soooo lieb!
Einen schönen Sommer noch, und viel Erfolg weiterhin mit Tiere in Not Griechenland,


herzliche Grüße
Karin S. und Malte

___________________________________________________________________________

Hallo ,
ja alles ist okay.hab die e mail gerade erst gelesen.Pita(so heißt Maila jetzt)hat sich wunderbar eingelebt.vormittags hat mein freund sie mit auf der arbeit.da läuft sie dann im garten oder auf dem hof rum oder schläft im büro auf den kalten fliesen.abends dreht sie ab wie ein zäpfchen.der alte rhytmus is noch drin.aber wenn es tagsüber nicht mehr so heiß ist wie zur zeit kriegen wi das in griff!
sie macht sitz und platz und kommt wenn wir sie rufen.sie apportiert und ist eine clevere kleine.sie bringt uns viel zum lachen,es ist wunderbar zu sehen wie sie eine völlig andere welt kennenlernt.ich schicke noch ein paar fotos mit.vielen herzlichen dank nochmal.von den hühnern halten wir sie übrigens fern.ich glaube in ihr steckt ein bisschen jagdhund.naja...ich könnte noch so viel schreiben.was sie hier so alles anstellt...aber das würde den rahmen sprengen.nur eins,uns 3en geht es prima! alles liebe. Pia&Pita

_____________________________________________________________________________

Hallo ,

jetzt bin ich schon vier Tage in der Eifel und das ist alles so aufregend hier. Den Innenhof fand ich ja erst ziemlich groß und wußte gar nicht, wo ich mich zuerst verstecken sollte. Da war ich dann am liebsten in der Küche. Aber da war es auch so aufregend. Die haben einen Kasten, da stellen die ihre Futterschüsseln rein und dann gibt das ganz unheimliche, gurgelnde Geräusche.
Abends hab ich dann doch ein bißchen geweint, weil ich meinen Kumpel vermißt habe. Aber mittlerweile find ich es ganz toll hier.
Das Mädchen spielt immer mit mir fangen. Und mein Frauchen nennt mich mittlerweile "Schatten", weil ich immer hinter ihr her renne. Gestern hab ich sie mit Schwanzwedeln begrüßt, das fand sie ganz toll. Mit den Männern hab ich das noch nicht so, aber ich denke, die sind auch ganz in Ordnung.
Morgens gehe ich immer mit Frauchen und anderen Hunden spazieren. Da gibt es sogar ein Pudelmädchen, das ist noch kleiner als ich ! Nachmittags und abends gehe ich dann mit Herrchen durch den Wald. Da habe ich auch schon meine ersten Zecken gesammelt. Blöde, unnütze Viecher !
Und dann gibt das hier ganz komische Hunde, riesig groß, schwarz-weiß gefleckt und mit komischen Dingern auf dem Kopf. Aber, obwohl die so groß sind, die machen gar nix !!
Und ganz viele Bäume gibt es hier, da weiß ich gar nicht, wo ich zuerst schnüffeln soll. Und manchmal riecht das so interessant, da sagt Herrchen, daß sind bestimmt Wildschweine und Rehe. Keine Ahnung, sind das auch Rassehunde wie ich ?
Ich passe jetzt auch schon mal auf das Haus auf und immer wenn einer kommt, belle ich, jawohl.
So, nun hab ich aber erstmal genug berichtet, jetzt muß ich wieder raus spielen.
Gaaaaanz lieben Gruß.
Lasse

_________________________________________________________________________

Bilder das Tara (Nele) es super hat ;-)))

____________________________________________________________________________

Hallo ,

ich wollte Ihnen mal wieder von Shorty berichten.

Er hatte sich leider eine Bronchitis eingefangen. Aber mittlerweile geht es wieder. Er bekommt noch Antibiotika. Aber er hustet nun nicht mehr.

Ansonsten taut er immer mehr auf. Er weiß nun wofür die Spaziergänge gut sind. Er macht seine Geschäfte nun nur noch selten im Garten. Er fängt auch langsam an zu spielen und er kann sogar bellen!!! Er ist nach wie vor zu jedermann/frau/hund freundlich. Das gehorchen klappt auch immer besser. Leider hat sich der Erziehungskurs wegen der großen Hitze noch mal um eine Woche verschoben. Aber es klappt auch so schon ganz gut.

Im Moment liegt er fast den ganzen Tag faul auf den Fliesen. (siehe Foto) Es ist einfach zu warm.

Sie hatten recht. Er ist wirklich ein Goldschatz und wir sind sehr glücklich, dass wir ihn haben.

Bis bald mal.

Familie B. mit Shorty

_________________________________________________________________________


Hallo!
Klara ( Karla ) beim Erkunden in ihrem Garten + auf der Terrasse- noch etwas zaghaft- aber sie fühlt sich schon langsam sicher.
Heute sind wir schon eine größere Runde spazieren gegangen, sie geht super an der Leine, als hätte sie nie etwas anderes gemacht!
Mittlerweile geht sie auch in die Küche und ihr großes Hundebett genießt sie schon!
Ganz liebe Grüße aus Bayern
Andrea+ Sascha H.

__________________________________________________________________________

Hallo ,

anbei Fotos von Paul, nach 1 Woche war es mit seiner Schüchternheit vorbei. Er hat uns mit seinem Scharm im Griff.

Wir gehen in die Hundeschule, dort hat Paul 1 Freundin aus Kreta ( 7 Welpen ) aus der Mülltonne.

Der Ostseeurlaub hat ihm gut gefallen, er liebt Wasser und fährt gerne Auto, springt in den Gartenteich, gräbt den Garten um.

Aber man kann ihm nichts übel nehmen.

Schöne Grüße.

Paul  (Denis)

__________________________________________________________________________

Hallöchen liebes Tiere-in-Not Team in Deutschland sowie Griechenland

Tara (vorher Nele) die Kleine Ängstliche Maus die nur zu Fonteini Vertrauen hatte kam am 11.7.2010 zu mir und Ronja.
durch Ihr Schicksal war Ihr nix bekannt weder Leine noch das ständige Zusammenleben mit Menschen.
Danke das ihr es möglich gemacht habt das sie zu mir darf und ein Dankeschön auch an Andrea Schadow
Ich bin sowas von überglücklich.
Nun nach einer Woche meldet sich Tara nun zu Wort:

Ich möchte mich bedanken das Ihr Euch um mich gekümmert habt und mir was zu Fressen gebracht habt.Als ich dann fliegen sollte nach Deutschland hatte ich richtig Angst auch bei der Ankunft in Deutschland.Ich kam zu einer fremden Frau mit einem Mini-Hund.Danke das Ihr sooo ein schönes zu Hause für Mich gefunden habt. Denn es ist hier im Brandenburgischen Steinhöfel bei Frankfurt/Oder richtig super. Ich lernte von meine kleinen Freundin wo es jeden Tag Futter und Wasser bekomme von meinem neuem Frauchen die sich um uns richtig super kümmert.Ich genieße es trotz meiner Angst die ich noch ein wenig habe das Kuscheln,Kraulen und Bürsten.Wenn ich auch bei meinem neuen Herrchen(Frauchens Lebensgefährte) bin schnappe ich mir die Bürste und schon wissen die beide ich möchte eine schöne Fellpflege haben.Herrchen habe ich nun das erste mal gesehen und es ist ein Lieber aber da habe ich noch nicht so das Vertrauen
Und seine beiden Hunde Alina und Cleo mit denen habe ich mich im Garten auch schon angefreundet.
Heute habe ich mein neues ausbruchsicheres Geschirr bekommen und eine lange Leine dazu gab es ein leckeren Kauknochen einen davon habe ich Ronja abgegeben
Ich wusste nicht das Wasser sooo viel Spaß bedeutet bei Herrchen teste ich die Wassertonne im Garten aus und stellte mich mit allem 4 Beinen darein und Frauchen machte mich ganz nass das mir aber super gefallen hatte nur zu kurz aber mein Frauchen hat mir versprochen wir gehen bald baden im See.Deshalb teste ich nun die erstmal die Pfützen aus.
Ich bin sooo Glücklich das ich sooo eine super nettes Frauchen habe und Danke das ich hier nie mehr weg muss,denn Frauchen gibt mich nie mehr her.

Liebe Grüße Tara (Nele) mit Ronja,Alina,Cleo und Frauchen Stine mit Lebensgefährte Guido

____________________________________________________________________________

Hallo ,

mit Janila läuft alles super! Sie hat sich wunderbar eingelebt und wird von Tag zu Tag frecher :) das mit dem nicht in die Wohnung machen war am 4. Tag erledigt :) wir sind richtig stolz!
Wir haben richtig viel Spaß mit der kleinen Maus.
Ansonsten freut sie sich wie verrückt über unsere Katzen und mit unserem Rüden läuft auch alles gut, sie werden langsam warm miteinander!

Anbei noch ein paar Fotos (müssen leider einzeln geschickt werden :( )

LG aus Berlin

_____________________________________________________________________________

Hallo ,
heute möchte ich Ihnen einige Fotos von Orla (Orelie) senden. Sie hat sich bei uns gut eingelebt. Sie geht gern baden, holt Stöckchen, hat bereits nach 4 Tagen ihr Geschäft draussen erledigt und versteht sich gut mit unseren Katzen und den beiden Beagles. Sie ist eine süße verschmuste Fellnase und wir sind froh, dass wir ihr ein schönes Zuhause geben können. Die kleine Maus ist mächtig gewachsen, aber immer noch sehr dünn, obwohl sie gut frisst. Ansonsten freuen wir uns auf das Treffen in Neuss im August.
Alles Gute für Sie und das ganze TING-Team
wünscht Familie T. aus Königs Wusterhausen.

__________________________________________________________________________

Hallo

Erst einmal ein herzliches Dankeschön an alle Helfer die es ermöglicht haben das Rhondo gesund bei uns angekommen ist.Die 1 Woche war für uns alle ziemlich aufregend wie auch für Rhondo. Mit dem beiden Katzen kommt er gut klar und wenn er gerade nicht schläft spielt er macht und macht quatsch =) Wir werden nächste Woche im Garten bilder machen und die ihnen senden

Mit freundlichen Grüßen

Familie D. G. + Rhondo =)