Unser Notfall des Monats: NICK
  
Geschlecht: männlich 
Kastriert: ja
Alter: geb. ca. Juli 2019
Rasse: Mischling
Größe: ca. 35 cm
Kurzinfo: Familie - / Anfänger - / Rüde + / Hündin + / Katzen - / Kinder -
Aufenthaltsort: Tierpension in Essen / NRW
Notfall aufgrund von: Pensionsunterbringung
 
Video1      Video2
  
Nick lebte etwa 2 Jahre lang an einer Kette auf einer Obstplantage in Griechenland, bevor er Anfang April nach Deutschland vermittelt wurde. Leider zeigte er in seinem neuen Zuhause starkes Stressverhalten - das Leben innerhalb einer (für ihn geschlossenen) Wohnung überforderte ihn, und er versuchte anfänglich regelmäßig sich in die Freiheit zu "flüchten". Nach seiner Abgabe zurück an unseren Verein, ließen wir Nick jedoch die Zeit und die Ruhe, um sich seiner neuen Lebenssituation anzupassen. Und siehe da: Nach nur einigen Tagen zeigte er sich bereits als freundlicher, lebensfroher und lieber Hund, der dem Menschen sehr zugetan ist.

Er mag es wahnsinnig, mit seiner Bezugsperson zusammen zu sein und freut sich über jegliche Ansprache sowie gemeinsame Aktivität - er liebt es zudem draußen zu sein! Nick ist ein Hund, der sehr klar und ruhig in seiner Kommunikation ist, er benötigt daher eine transparente Führung mit liebevoller, jedoch vorhandener Konsequenz. Nick ist es zudem sehr wichtig, dass man seine Individualdistanz respektiert - fühlt er sich in neuen Situationen bedrängt oder überfordert, zeigt er dies deutlich indem er knurrt oder auch mal abschnappt. Allerdings nur dann, wenn man sein zuvor gezeigtes Meideverhalten nicht respektiert! Bei fremden und neuen Kontakten benötigt Nick immer etwas Zeit. Wir suchen daher hundeerfahrene Menschen, die für Nick auch einmal den Raum und Schutz "nach vorne" geben können, sofern es Menschen gibt, die dies bei einer Begegnung mit ihm nicht berücksichtigen. Zudem sollten sie einen ruhigen und unaufgeregten Alltag (ohne Kinder) haben, und viel Zeit mit Nick verbringen wollen - er ist einfach ein absoluter Kuschelphilip!

Er läuft inzwischen vorbildlich an der Leine, ist absolut freundlich bei Artgenossen (egal ob Rüde oder Hündin) und reagiert auf feinste körperliche Signale - auch auf Distanz. Mit Umweltreizen, wie Autos/Fahrradfahrern/Joggern usw. hat er keinerlei Probleme, Nick ist ein stabiler und selbstbewusster kleiner Kerl. Es hat sich gezeigt, dass Veränderungen in seinem Umfeld anfänglich etwas Zeit benötigen, doch danach zeigt er sich immer unkompliziert und freundlich. Trotz der Verträglichkeit mit anderen Hunden, sollte er dennoch in seinem Zuhause alleine leben dürfen, da wir ihm gerne seinen ganz "eigenen" Menschen gewähren möchten. Lässt man ihm die Zeit, die er braucht, hat er die Möglichkeit zu einem lieben und treuen Begleiter zu werden. Für Nick suchen wir Menschen, die genau dies in ihm erkennen. Die ihm seine Zeit geben, um anzukommen, ohne große Erwartungen an ihn zu stellen.
 
           

Unsere Vermittlungsarbeit während der Corona-Pandemie
 
Wie Sie sich sicherlich vorstellen können, hat die Corona-Pandemie auch unser Vereinsleben in kürzester Zeit komplett auf den Kopf gestellt. Keiner konnte sich vor wenigen Monaten noch vorstellen, was nun bereits Realität ist: Es gibt ein Lockdown in Deutschland, sowie ein Ausgangsverbot in Griechenland. Unsere Vermittlungsarbeit bleibt weiterhin aktiv, auch die Flugtransporte sind unter Berücksichtigung der COVD19-Maßnahmen weiterhin möglich.  
 
Selbstverständlich werden wir unsere Tierschutzarbeit vor Ort weiterhin unterstützen, und auch die Vermittlungsarbeit weiter vorantreiben. Bitte haben Sie allerdings auch Verständnis dafür, dass wir nur Hunde in Familien vermitteln, die sich auch über die Corona-Situation hinaus für ein Leben mit Hund entschieden haben. D.h. hier muss langfristig eine gut überlegte Unterbringung erfolgen, Anfragen die unüberlegt und nur aufgrund der derzeitigen HomeOffice-Situation gerade spontan erfolgen, werden konsequent abgelehnt.
 
In dieser Zeit gewinnen unsere Tierpatenschaften und auch Geldspenden natürlich besonders viel an Wert, denn gerade jetzt rechnen wir mit einem enormen Anstieg der Straßenhunde. Angst vor einer Ansteckung durch den Hund, fehlende finanzielle Versorgungsmöglichkeiten sind sicherlich nur einige der Gründe, mit denen aktuell noch lebende Haushunde schon bald vor die Tür gesetzt werden. Helfen Sie uns bitte und stehen Sie uns weiterhin unterstützend zur Seite. Gemeinsam schaffen wir auch das, vielen Dank!  
  

 Pflegestellen gesucht

Wir suchen jederzeit dringend!!! Pflegestellen, vorübergehende Plätze für unsere Welpen und erwachsenen Hunde. Für viele Familien ist es wichtig, die Hunde vor der Vermittlung kennenzulernen. Der Funke springt eher über, wenn man das Tier wortwörtlich anfassen kann. Und Sie retten damit Hundeleben, jeder Tag in Griechenland kann der Letzte sein für ein Tier. 
 
Viele unserer Fellnasen leben aktuell auf der Straße, in Wäldern oder sehr isoliert in griechischen Tierheimen. Nur wenige Plätze in griechischen Pflegestellen sind frei, die Kapazitäten dort sind mehr als begrenzt. Überführungen der Hunde in deutsche Pflegestellen sind daher enorm wichtig, denn nur hier kann den Tieren ein gesichertes und artgerechtes Leben ermöglicht werden.
 
Als Pflegestelle lernt man seinen Pflegehund persönlich kennen, kann ihn für spätere Vermittlungen einschätzen und bis dahin positiv begleiten. Dinge, die den Alltag begleiten, können beurteilt und ggf. korrigiert werden - der Hund wird als Teil der Familie auf sein neues Zuhause vorbereitet. Leider gibt es immer noch wenig Menschen die (unseren) Hunden diese Chance auch geben. Dabei ist diese Aufgabe sicherlich kein Hexenwerk... die wichtigsten Dinge bringt ein jeder Hundeliebhaber fast schon von Natur aus mit sich:
 
1. Tierliebe
2. Geduld
3. Zeit
4. Hundeverständnis
5. Platz (für ein Körbchen)
6. Bereitschaft (zu lernen, sich selbst einzubringen und im Team zu arbeiten)
7. Gelassenheit bei kleineren "Malheuren"
8. Hundefutter und eine Leine
9. Mobile Flexibilität (Gang zum Tierarzt, Abholung am Flughafen)
10. Eine Fotokamera / Handy (für aktuelle Bilder)
11. Eine Mailadresse (für aktuelle Berichte)
Für alles weitere ist gesorgt, denn unsere Pflegis sind über den Verein versichert, gemeldet und tierärztliche Behandlungen werden übernommen. Selbst ein Sicherheits-Geschirr gibt es bei Übergabe des Hundes dazu. Die Bedingungen für unsere Pflegestellen sind jederzeit im Pflegestellen-Vertrag einsehbar.

Grundsätzlich sucht jeder unserer Hunde in Griechenland noch ein freies Plätzchen, bei den Notfellchen und Herdenschutzhunden vermitteln wir allerdings nur direkt in Endstellen! Gerne stehen wir bei weiteren offenen Fragen oder Unklarheiten natürlich auch persönlich zur Verfügung - sprechen Sie uns einfach an :-)


Kaufen Sie über die folgenden Links und helfen Sie uns:

                                         

VETO - Europas Stimme fuer Tierschutz

      

 

Copyright © 2021 Tiere in Not Griechenland e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen