Umhängetaschen

Umhängetaschen

 
Praktische Canvas-Tasche zum Umhängen mit Schultergurt oder Tragen mit Henkel - ideal für den Spaziergang mit Ihrem Hund. Die Tasche hat einen Reißverschluss, und darüber einen sicheren Überschlag mit Klettverschluss, in den Maßen 26 cm x 25 cm x 10 cm.

Auf dem Überschlag ist unser TiNG-Logo in weiß bestickt, die Farbe der Tasche ist -natürlich vereinsentsprechend- in hell- oder dunkelblau. Sie hat neben einer großen Innentasche auch zwei kleine Seitentaschen (z.B. für Handy, Hundekotbeutel etc.) und kann bei Bedarf natürlich auch gewaschen werden. 

Ein praktischer Begleiter für unterwegs, da Hundeleine, Spielzeug, Leckerchen etc. perfekt verstaut werden können. Auch als Kindergarten-, Reise- oder Handtasche ist sie sehr gut geeignet!

Der Preis beträgt 18,00 Euro (inkl. 19% USt.) zzgl. 2,70 Portokosten, Bestellungen nimmt Gaby Müller jederzeit gerne entgegen. Bitte geben Sie bei der Bestellung an, welche Farbe Sie wünschen!

 

 

Postkarten

Postkarten

 

Schreib mal wieder :-)

Mit diesen wunderschönen, handgemalten Karten im Set zu 8 Stück, kommt ein persönlicher Gruß an einen lieben Menschen immer richtig:
 

Die handgemalten und signierten Karten hat die Künstlerin Tosca Schobelt „Tiere in Not Griechenland e.V.“ überlassen, der Reinerlös kommt zu 100% den Tieren zu Gute.

Das Set kostet 10,00 € zzgl. 1,55€ an Versand, bei Bedarf können natürlich auch einzelne Postkarten angefragt werden.

Wir sagen vielen herzlichen Dank an Tosca Schobel! 

 

Communitymasken

Communitymasken

 

Ein Mitglied unseres Vereins hat sich etwas tolles einfallen lassen, um uns zu helfen: Sie hat viele schöne Behelfsmasken (Community Masken) zugunsten unserer Tierschutzarbeit genäht. Für 7,00 Euro (zzgl. 1,55 Euro Versandkosten) können Sie zwischen den verschiedenen Stoffmustern auswählen. Alle Masken sind bei 60 Grad waschbar und beidseitig verwendbar. Zwischen den Stoffen kann bei Bedarf auch ein Filter eingesetzt werden.

Die Masken sind entweder hinter den Ohren oder hinter dem Kopf mit Gummibändern befestigt. Auf den Fotos sind die Masken jeweils von hinten und vorne abgebildet:
 

                                                            Maske von vorne                                                                             

                                                             Maske von hinten

 Bestellungen nimmt unsere Gaby Müller (gaby.mueller@tiere-in-not-griechenland.de) sehr gerne entgegen!

 

Verwendung & Pflegehinweise

  • vor dem ersten Tragen waschen
  • Maske nur mit sauberen Händen an den Bändern anfassen
  • bei mindestens 60°C waschen
Wichtig: Auch mit dem Tragen einer Mund-Nasen-Maske sollten Sie den empfohlenen Sicherheitsabstand zu anderen Personen einhalten und eine ausreichende Handhygiene betreiben. Unsere Masken sind keine Medizinprodukte & schützen Sie und andere nicht nachweisbar vor einer Übertragung von SARS-CoV-2. 
 
 

Eleni´s Platz

Eleni ist eine Tierschützerin aus Karditsa und die rechte Hand von unserer Evi.
Wann immer jemand gebraucht wird, ist sie da und hilft: Sie päppelt die Welpen auf, kümmert sich um die Notfellchen und versorgt inzwischen auch viele der Straßenhunde.

Vor einiger Zeit konnte Eleni einen kleinen Platz in Karditsa pachten, den sie sporadisch eingezäunt und hergerichtet hat, so dass einige bedürftige Hunde dort sicher untergebracht und versorgt werden können. Sie fährt täglich hin und kümmert sich liebevoll, so haben die Tiere immer genug zu essen und zu trinken, werden medizinisch versorgt und dürfen die Nähe zum Menschen spüren. 

Meist sind dort ca. 10-15 Hunde untergebracht, viele der Welpen und Junghunde leben gut sozialisiert in mehreren kleinen umzäunten Separees (siehe Fotos). Eleni hat diese mit entsprechenden Planen und Sonnensegel ausgestattet, so dass im Sommer immer genug Schatten und im Winter Schutz vor Regen und Kälte vorhanden ist. Die Hunde leben friedlich und sozial in Gruppenhaltungen, manchmal macht sie auch die einzelnen Gehege auf, damit sich die Hunde auf dem "großen" Außengrundstück frei bewegen können. 

Auch einige nicht vermittelbare Hunde, wie unser Jackson leben dort und führen ein sicheres und umsorgtes Hundeleben. 

Bobis

11.02.2020

Wir haben furchtbare Nachrichten aus Kavala erhalten:

Als Kostas und Argyris gestern Morgen in das kleine Waldstück zum Füttern der Hunde kamen, fanden Sie Bobis tot an seinem Platz und die gesamten Hundehütten dort waren zerstört. Zuerst dachten Sie, jemand hätte Bobis erschossen (er hatte ein großes rundes Wundmal an seinem Bauch), nachdem sie ihn zum Tierarzt gebracht hatten, zeigten die Röntgenaufnahmen allerdings keine Kugeln.

Sofort wurden Polizei und Forstamt informiert, welche ihre Suche begonnen – jedoch bislang leider ohne entsprechende Hinweise (es wurden nur Handschuhe am Tatort gefunden).

So wie es aktuell aussieht, wurde Bobis mit bloßen Händen getötet und scheinbar in einem regelrechten Haß-Rausch erdrückt, bis er letztlich aufgab. Die anderen Hunde dort sind seitdem absolut verstört und stark verängstigt, es wird lange Zeit dauern, bis das Vertrauen zum Menschen wiederhergestellt sein wird.

Wir sind fassungslos über diese Art der Hinrichtung eines wehrlosen Opfers. Bobis war ein friedlicher und liebevoller Hund, der keiner Menschenseele etwas angetan hat. R.I.P. lieber Schatz!

Es gibt Fotos von dem Geschehen, bitte schauen Sie sich diese nur an, wenn Sie wirklich auch in der Lage sind, diese psychisch zu verarbeiten:

 

Copyright © 2020 Tiere in Not Griechenland. Alle Rechte vorbehalten.
top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen