Artemis

14.10.2021

Vor etwa 2 Wochen begegnete Evi der hübschen Artemis das erste Mal auf dem Weg zum Plastiras-Stausee. Die Hündin tauchte urplötzlich aus einem Gebüsch auf und rannte humpelnd auf sie zu, augenscheinlich auf der verzweifelten Suche nach Futter. Ihr vorderes Beinchen war stark deformiert (vermutlich seit Geburt an), so dass ihr jede Bewegung sehr schwer fiel.

Als Evi sich ihr näherte, lief sie ängstlich wieder weg, so dass sich Evi  dazu entschied, ihr nicht noch mehr Streß zu bereiten und lediglich eine Futterstelle mit frischem Wasser zurückzulassen. Von da an fuhr sie täglich zu Artemis, baute langsam eine Beziehung zu ihr auf und gab ihr regelmäßig Futter. Die anfänglich so schüchterne Hündin freute sich inzwischen sehr über den Besuch, und traute sich täglich ein Stück weit näher an Evi heran. Vor ein paar Tagen ließ sie sich das erste Mal sanft berühren, und wir hofften sehr, dass nun die Möglichkeit bestand, sie festzuhalten und endlich mitzunehmen. Doch als Evi gestern Abend zu ihr fuhr, fand sie die Hündin leblos am Straßenrand liegen...

Vermutlich wurde sie Opfer eines Autounfalls, einer Attacke von anderen Tieren oder menschlichen Abschaums - leider werden wir es nie erfahren. 

Warum wir Artemi´s Geschichte erzählen? Weil es von ihr Hunderte gibt! Hunde, die mit starken Behinderungen, Verletzungen oder Einschränkungen leben müssen, ohne dass sich jemand kümmert! Die vor lauter Angst und schlechten Erfahrungswerten die Nähe zum Menschen meiden, und somit täglich enorm hungern und körperlich leiden. 

Und weil auch wir jeden Tag emotional stark an unsere Grenzen kommen, uns verzweifelt um sie bemühen, und am Ende doch -so oft- den Kampf verlieren...

Und dennoch: Artemis hatte einen Namen. Und eine Geschichte. Und sie ist, bleibt und wird nicht vergessen <3  

         


 

Copyright © 2021 Tiere in Not Griechenland e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen