Iraklis

21.12.2021

Am heutigen Tag konnte in Kavala ein Rüde eingefangen werden, welcher bereits seit längerer Zeit mit einer enormen Verletzung am Hals durch die Gegend umherirrte. Aufgrund seiner großen Angst vor Menschen -vermutlich auch bedingt durch den unerträglichen Schmerz- kam Iraklis (so sein Name) immer nur bedingt an die Tierschützerinnen heran. Ging man auf ihn zu, rannte er sofort panisch weg und flüchtete.. 

Nachdem das öffentliche Interesse an Iraklis weiter zunahm, wurde Kostas von den beiden Finderinnen Maria & Sofia eingeschaltet, und um Unterstützung gebeten. Mit Fangstock, -netz und Lebendfalle ausgestattet, fuhr er zu Iraklis Aufenthaltsort. Und schaffte es tatsächlich nach einigen Stunden, den ängstlichen Rüden in einen umzäunten Bereich zu treiben, in dem er ihn dann endlich sichern konnte.:.

Video1     Video2

Nach vielen Tränen der Erleichterung, zeigten sich allerdings dann auch die tatsächlichen Ausmaße seiner Verletzung: Die Hälfte des unteren Halsbereiches und der oberen Brustpartie war weggefault, entzündet und bereits abgestorben. Iraklis muss schrecklichste Schmerzen erlitten haben, vermutlich war eine eingewachsene Schnur (welche als Halsband genutzt wurde) der Grund. Bitte schauen Sie sich die Bilder nur an, wenn Sie damit auch umgehen können: 

Iraklis     Iraklis2    Iraklis3

Die Aktion wurde von der Presse eng begleitet, auf Kostas Facebookseite schreibt er hierzu folgendes: 

"Anlässlich der heutigen Presse-Veröffentlichung über den Streuner Iraklis aus Nea Karvali, möchte ich die Chance nutzten, um mich bei 2 ehrenamtlichen Tierschützern zu bedanken. Welche trotz ihrer täglichen Probleme und Verpflichtungen vor Ort waren, um mich beim Einfangen von Iraklis anzuleiten und zu helfen. Zwei Frauen, die mit viel persönlichem Einsatz, und (wie alle ehrenamtlichen Helfer) Empathie für die Tiere, eine sehr wichtige Arbeit in ihrem Bereich leisten und geleistet haben: Gut gemacht Maria Giannoulidou & Sofia Martidou!

Nach dem panhellenischen Interesse an diesem Tier wurden wir um kontinuierliche Informationen um seinen Gesundheitsverlauf gebeten, ebenso wurde bereits Interesse an einer Adoption bekundet. Wir warten nun darauf, dass die Gemeinde Kavala ihren gesetzlichen Verpflichtungen nachkommt, und sich um die Pflege und anschließende Vermittlung von diesem netten Rüden bemüht. Ein großes Dankeschön an dieser Stelle bereits an Panagiotis Uranos und an Petros Kopanakis!

An dieser Stelle muss ich auch den Schlüsselbeitrag der deutschen Organisation "Tiere in nicht Griechenland e.V." erwähnen. Ein Verein, der mir für meine tägliche Arbeit und meine Tierschutzaktionen die gesamte professionelle Ausrüstung zur Verfügung gestellt hat. Diese Dinge erleichtern mir enorm die Arbeit, vor allem kann ich damit effektiv und schmerzlos Tiere mit großen Ängsten einfangen, um somit eine sofortige tierärztliche Versorgung zu gewährleisten.

Ich muss mich immer wieder bei diesem deutschen Verein bedanken, erst vor kurzem wurde uns wieder ein Spendenbetrag in Höhe von 300 Euro überwiesen. Unser Tierarzt Simeonidis A Stathis konnte hierdurch 10 Streunerkatzen kastrieren; für den Rest wurde Futter für die Streuner in Kavala gekauft. Es ist kein Zufall, dass diese spezielle Organisation mit uns seit Oktober 2008 das Tierschutzgesetzt in Kavala (zum Thema Kastrieren, Versorgung, Pflege, Transport der Hunde) gemeinsam einfordert. Ob mit Sach-/Geldspenden, Vermittlungen nach Deutschland, dem Kauf eines Tierschutzautos, von notwendigen Ausrüstungen, Transportboxen & Hundehütten, monatlichen & jährlichen Zahlungen für Hundehotels und vielem vielem mehr sind sie immer an unserer Seite. All das sind enorme Summen, die verschiedene Tierschützer in unserer Stadt zum Wohle der Tiere zur Verfügung gestellt bekamen & bekommen, was widerrum auch Geld für unsere Stadt bedeutet. Auch wenn ich inzwischen müde vom bedanken werde, aber ich schulde euch nur Respekt, liebe TiNG e.V."

 *****************

An der Stelle bedanken wir uns von Herzen bei Frau Renate Koutawas für eine einmalige Spende über 100,00 Euro. Das Geld haben wir direkt an die Gemeinde von Kavala weitergeleitet, damit die Pflege und Behandlung unterstützt wird. 

Copyright © 2022 Tiere in Not Griechenland e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen