Ignoranz am Straßenrand

Ignoranz am Straßenrand

04.04.2011

In den letzten Tagen haben uns immer wieder Berichte aus Griechenland erreicht, immer ging es um dasselbe Theme : Hunde wurden angefahren, lagen teilweise über Tage ! am Straßenrand...

Niemand kümmerte sich, man darf sich nicht vorstellen wie viele Menschen vorbei fuhren, sich das Elend ansahen und auch wieder wegsahen.

Ein paar Menschen, deren schlechtes Gewissen keine Ruhe gab, riefen früher oder später Evi und Kostas an, gaben den Standort durch und erleichterten sich so. Kümmern mussten sich ja nun andere !

Zum Beispiel diese, arme Maus hier...

Mehrere Tage muss sie dort gelegen haben, die spätere Anruferin teilte Kostas mit sie hätte ihr regelmäßig Futter und Wasser gebracht, anfassen konnte sie den Hund aber nicht...

Kostas fuhr natürlich hin, fand eine liebe, junge Hündin vor, deren Rückrat warscheinlich gebrochen war...er konnte nicht viel tun, brachte sie zum Tierarzt und musste sie dort erlösen lassen:-(

Und sie begraben, er lässt kein Tier dort um es in den Müll werfen zu lassen, jedes bekommt wenigstens ein Grab- wenn man schon sonst nichts mehr tun kann:-(((

Evi bekam einen Anruf, auf einer Landstraße, im größten Verkehr, würde an einer Leitplanke ein Welpe liegen, schon länger...man wisse nicht warum und weshalb, sei aber schon mehrfach vorbeigefahren und er wäre noch immer dort !

Natürlich machte sich Evi auf, einen Hund in Not zu wissen - niemand hier kann sich das Gefühl vorstellen, es frisst einen auf ...

Sie fand den kleinen Mann, sofort sah sie dass es ihm nicht gut ging! Er muss angefahren worden sein...zitternd vor Kälte, Nässe und Schock suchte er sofort Hilfe bei Evi...sie nahm den kleinen Mann mit, nennen wir ihn Tonio, und brachte ihn in die Klinik . Dort wurde erst einmal festgestellt dass er innere Blutungen hätte...wir hoffen er schafft es, und wir können weiter über diesen süßen Schatz berichten ...

VIDEO 1  VIDEO 2  VIDEO 3

Dann, vor 3 Tagen, erreicht Evi ein Anruf um 11 Uhr Nachts !

Eine Hündin läge am Straßenrand, schon seit dem Morgen...die Anruferin hätte den dortigen Tierarzt ( ca 30 km von Karditsa entfernt ) angerufen, er hätte zugesagt sich zu kümmern.

Jedoch läge sie noch immer dort !

Was blieb Evi übrig, kann man schlafen wenn man weiß dass sich ein Tier quält, und dass man ihm helfen könnte ???

Dort angekommen sah' Evi sie, hunderte von Auto mussten vorbeigefahren sein...Aprilia lag dort, bewegte sich nicht...

Als Evi sie ansprach wedelte sie kraftlos mit der Rute...aber ist das nicht unfassbar ? Ein Tier, mit solchen Schmerzen, unter Schock, unterkühlt...freut sich wenn ein Mensch Zuneigung zeigt ???

Evi bemühte sich die schwere Hündin aufzuheben, die arme Maus schrie vor Schmerzen...

Das Tier schmerzfrei anzuheben, wie soll man das alleine schaffen ? Wir sind froh dass wir ihr nun die Hundetrage kaufen konnten, diese hat Anschnallgurte und Rollen an einer Seite , so wird es etwas einfacher solche Unfallopfer zu bewegen.

Die "Krönung" des Ganzen aber ist : der Tierarzt muss wirklich dort gewesen sein. Aprilia hatte Blauspray ( gegen Wundinfektion ) an der großen Wunde in der Achsel.

Das war es aber dann auch, sie wurde so liegen gelassen. Und aufgegeben...

Die Nacht musste sie in Evi's Auto verbringen, Evi hab ihr Schmerzmittel und musste abwarten bis sie am anderen Tag die Tierärzte der Klinik erreichen konnte ( Tierkliniken in GR haben am Wochenende oder des Nachts natürlich nicht geöffnet...)

Sofia Zoi war aber wieder einmal sofort bereit die beiden Hunde, Aprilia und Tonio, aufzunehmen und bat Evi zu kommen.

Leider sieht es bei Aprilia nicht gut aus, der Nerv des Beines ist abgestorben, es sieht danach aus dass ihr das Bein amputiert werden muss :-( Wir hoffen noch...

Und werden natürlich weiter berichten was aus den beiden wird.

Machen Sie sich nun selbst ein Bild von den tierlieben Menschen die anrufen, um den schwarzen Peter an andere zu übergeben. Um keine Kosten zu haben, um die Verantwortung los zu sein.

Evi ist nichts anderes als alle anderen dort, eine Privatperson, die nun alle Kosten hat, die Sorgen um die Tiere, die nachts los muss und keinen Schlaf findet. Und sich anschließend darum kümmern muss wie es mit den Tieren weiter geht.

Sie muss sie versorgen, Verantwortung tragen, füttern, unterbringen.

Kein Tierarzt arbeitet umsonst, alleine diese beiden Hunde werden wieder mind. um die 1000 euro kosten- nur die medizinische Versorgung!

Ganz davon abgesehen von den seelischen Qualen die die Tierschützer erleiden ...

Nur wer soll es sonst tun ???

 

 

Matia

08.03.2011

                                   Matia

 

Vor einigen Tagen bekam Evi einen Anruf, ein Welpe würde ständig schreien, man könne schon nicht mehr schlafen ! Sie solle sich bitte darum kümmern...

Natürlich fuhr sie gleich los - ein Baby in Not ...

Vorgefunden hat sie ein leeres Fabrikgelände , davor ein Baum, und angebunden an diesem Baum ( an einer Kordel...) ein Miniwelpe, weinend und verzweifelt versuchend sich zu bewegen.

Eine verrostete Dose als Wassernapf, ein altes Olivenölfässchen als Schlafhaus ( doch die kleine Matia kam nichtmals bis hinein !!! )

Evi sagt sie hat schon so vieles gesehen, das schockt sie nicht mehr. Traurig machte sie dass diese Leute sich das tagelang angehört haben ohne der Kleinen zu helfen.
Erst als sie sich extrem gestört gefühlt hatten riefen sie Evi an, um die Störungsquelle zu entfernen- nicht dem Tier zu helfen :-(

Matia ( das heisst "Augen" ) heisst nun so weil sie zu 90% aus Augen besteht ;-) Riesige, schöne Kulleraugen ...;-)

Sie darf nun bei Evi zuhause in warmen, kuscheligen Decken liegen und ganz Welpe sein !!!









VIDEO 1 

VIDEO 2






Sintflut 2011

05.04.2011

Auch nachträglich sind noch ein paar Spenden eingegangen ;-)

Lieben Dank an :

Mitch 50 euro

Karin Digritz 15 euro

Markus Ebner 100 euro

Melanie Zisowsky 40 euro

Roland Zimmer 100 euro

Sven und Jana Charton 100 euro

 

24.03.2011

Und nochmals können wir Spenden vermelden ;-)

Danke an :

Kirsten Eickhoff 20 euro

Sylvia Horack 25 euro

Katharina Wittig 10 euro

18.03.2011

Weitere Spenden sind eingegangen ;-) Vielen Dank an :

Silvia Thieme 100 euro

Uwe Workowski 50 euro

Andrea Jobski-Hassfort 50 euro

Anette Retzmann /Sockenaktion :

Frau Giovanna aus der Schweiz : 75 euro

Frau Hefti aus der Schweiz : 100 euro

Stand : 9981,50 euro !!!!

 

16.03.2011

Und nochmals 3 Spenden für Evi und die Tiere - danke ;-))))))

Anja Raif 20 euro

Simone Waak 50 euro

Sky 50 euro

Stand : 9606,50 euro !!!

14.03.2011

Weitere Spenden sind über's Wochenende eingegangen ;-) Es ist wirklich Wahnsinn , so viel kann Evi damit erreichen !

Wir freuen uns jetzt schon auf die ganzen Berichte ;-)))

Fam. G. 100 euro

Axel Winkler 100 euro

U.Seier, Norbert A. und Elisabeth H. 30 euro

Stand : 9486, 50 euro !!!

11.03.2011

Die Reisevorbereitungen der Helfer laufen auf Hochtouren ;-) Am Donnerstag wird es los gehen, auch Kostas aus Kavala fährt mit den Helfern aus Deutschland nach Karditsa und wird tatkräftig mit anfassen ! Obwohl er ja nun selbst genug, und mehr als genug, um die Ohren hat ...

Wir hoffen danach schnellstens einen aufschlussreichen Bericht veröffentlichen zu können , es wird spannend !

 

Und nochmals danke an weitere Spender, die uns all das ermöglichen ;-)))

M.Lehmitz u. S.Jürgensen 20 euro

Christina Wolff 120 euro

Fam.Sousa Blanco 10 euro

Fam.R. und Freunde aus München 300 euro

Fam-Wendt 50 euro

Sonja Huber 70 euro

 

Stand  unglaubliche 9256,50 euro !!!

 

09.03.2011

Heute früh können wir weitere Geldspenden verkünden ;-)))

Petra Keil 250 euro

Silvia Lavert und Doris Spiess 38,50 euro

Susanne Schmidt 50 euro

Rosemarie Euler 35 euro

Fam.Ransweiler 80 euro

Sky 100 euro

Stand gesamt : 8726,50 euro !!!

DANKE !!!

08.03.2011

Und auch heute kamen wieder einige Spenden, wir danken allen Spendern von Herzen !!!

Sabine Bauszus 50 euro

Sabine Willig 200 euro

Richarda Borkenstein 30 euro

___________

Evi hat uns gestern eine mail geschickt , ich soll sie veröffentlichen um Ihnen allen zu danken, um Ihnen zu zeigen wieviel ihr das alles bedeutet :

Kalispera Susanne,
Guten Abend Susanne,

as I promised here is a hearty report to you all, so I say:
wie ich es versprochen habe schicke ich nun ein paar herzliche Worte an alle :

There are many times that I cannot express my feelings when hide in so much pain, so sad, such a catastrophe....

Es gibt Zeiten, da kann ich meine Gefühle nicht ausdrücken, gefangen in solchem Schmerz, so traurig, solch' eine Katastrophe ...

Also there are many times that I feel the same I cannot express my feelings when hide in such joy, such hope, such love, so much support!
Und es gibt Zeiten in denen ich dasselbe Problem habe, meine Gefühle auszudrücken , wenn ich gefangen bin in solcher Freude, Hoffnung, so großer Unterstützung !

It is unbelievable what I am experiencing the past few days!
Das, was ich in den letzten Tagen erlebt habe, ist einfach unfassbar...

So many years of hard work for animals, so many sacrifices, so much time, so effort and see almost all of it is destroyed before your eyes in a few hours, this is tragic!
So viele Jahre harter Arbeit für die Tiere , so viele Opfer, so viel Zeit, so viel Engagement...und dann zu sehen dass all das innerhalb weniger Stunden vor den eigenen Augen zerstört wird , das ist tragisch !

And the more tragic is to make your heart stone and need to let some dogs on the way to save ...
Und noch tragischer ist dass Du aus Deinem Herzen einen Stein machen musst, und Du musst ein paar Hunde loslassen um sie zu retten ...

I hope no one never come to my place ...
Ich hoffe dass niemand einmal in meine Situation kommt...

So lonely, with so much despair, with so much pain to see this sad situation .. not really there is nothing now to hope, everything is black and there is only an endless chaos...
So alleine, mit so viel Verzweiflung , mit so viel Schmerz beim Anblick dieser Situation...es gibt keinerlei Hoffnung, alles ist schwarz und es gibt nur ein nicht enden wollendes Chaos ...

So you feel powerless to be able to collect all this weight and start from scratch ... is impossible!
Man fühlt sich kraftlos, nicht istande all diese Last zu tragen und neu zu beginnen, es ist unmöglich !

I had to send all these bad pictures to gather strength as I can tell that somewhere here it ends for me! So hard.:-(((
Ich musste all diese schlimmen Bilder schicken um die Kraft zu haben Euch zu sagen dass ich aufhören muss! es war so schwer :-(((

I remember that Susanne was trying, though she was shocked by all this destruction to give me some words of consolation and not I leave ... ‘’Evi please stay upright and together everyone will resurrect all this!Trust us.:)’’
Ich erinnere mich dass Susanne versucht hat mich aufzubauen, obwohl sie auf Grund all dieser Zerstörung geschockt war, damit ich nicht aufhöre..." Evi, bitte halt den Kopf hoch und zusammen werden wir das alles schaffen ! Glaub' an uns ! ;-)

But it was impossible at that time be able to convince me that something could change ...
Aber es war zu diesem Zeitpunkt unmöglich mich davon zu überzeugen dass sich etwas ändern könnte ...

Next day, I took one mail after another... already you are send to me the first sunbeam in from dark tunnel...
Am nächsten Tag bekam ich dann eine E-Mail nach der anderen...Ihr habt es geschafft mir die ersten Sonnenstrahlen aus einem dunkelen Tunnel zu schicken...

I had to get another shock, now felt a bigger knot in my throat! It's incredible!!!
Ich bekam einen erneuten Schock, und fühlte einen Knoten in meinem Hals ! Es ist unglaublich !!!

Can this be true? Maybe I dreaming, I could not imagine all of this within a few hours!
Kann das wahr sein ? Vielleicht träume ich , ich konnte nicht begreifen was innerhalb kürzester Zeit passierte !

What can I say, again there are no words, not expecting such a subversion to get things!
Was soll ich sagen, wieder einmal fehlten mir die Worte, ich habe all das niemals erwartet!

My mind was completely empty cannot think and understand all this!
Mein Verstand war völlig leer, ich konnte all' das nicht verstehen und nicht denken!

So much love so much support, so much money? so many people back together for me? for my animals?
So viel Liebe, so viel Unterstützung, so viel Geld ? So viele Menschen stehen hinter mir ? Für die Tiere ?

Finally, once again proved how great is the love for your help and how many things can be achieved when people work together!!! you are all so wonderful people!
Wieder einmal zeigt sich wie groß Ihrer aller Liebe ist, die Hilfe , und was alles geschehen kann wenn viele Menschen zusammen arbeiten !!! Sie sind alle so wundervolle Menschen !

Yes! literally can I hope to continue this fight, because all you were able to do myself in a few days to turn my sorrow into a great joy, my despair to optimism, to see the end as a new beginning, to be able to see the black - white.
Ja! Nun habe ich Hoffnung diesen Kampf weiterführen zu können, weil Sie alle meine Sorgen und Trauer der letzten Tage in große Freude und Optimismus verwandelt haben, das Ende als einen Neubeginn zu sehen, und wieder schwarz UND weiß zu sehen.

That seemed impossible for me, but all of you did this possible.:-)))

Das schien mir erst unmöglich, aber Sie alle haben es möglich gemacht ;-)))

It's incredible!!!I will say this again and again…
Es ist unglaublich ! Ich werde das wieder und wieder sagen...

All you're not just for me my friends, you are my family and I feel so proud to have so many great parents with so much heart and love!
Sie alle sind nicht nur meine Freunde, Sie sind meine Familie und ich bin so stolz so viele wunderbare Eltern zu haben mit so viel Liebe und Herz !

Thank you very much for this miracle, because this is truly a miracle! You kept me alive for I am able to continue this fight ...
Danke so sehr für dieses Wunder, das ist wirklich ein Wunder! Sie haben mich am Leben erhalten, nun schaffe ich es den Kampf fortzusetzen...

Thank you all also for your hard work to collect so many things about dogs, so much money ,on packaging pallets, buy useful tools for the work here, thank you each of you in his own way helped to keep the dream alive.
Danke Ihnen allen auch für Ihre harte Arbeit so viele Sachen für die Hunde zu sammeln, so viel Geld, das Packen der Paletten, dass Sie so viel nützliches Werkzeug gekauft haben, danke an jeden einzelnen von Ihnen für das, was er getan hat, um den Traum aufrecht zu halten.

You’re not for me only my angels, but you are now my heroes, you are all of they gave back a smile to my lips and gave''extending'' life for all of these dogs here.:-))
Sie sind für mich nicht nur Engel, Sie sind meine Helden, Sie haben das Lächeln auf meine Lippen zurückgebracht und gaben mir die Kraft das Leben der Hunde hier zu verbessern ;-)))

Also a big thanks to team-TING for the entire psychological support, for their tireless work and for large offer of 6 people from the team that a few days preparing to make a long trip to Greece in Karditsa and help here at work the shelter with their hands and their great soul.
Auch einen großen Dank an das TiNG Team für ihre psychologische Unterstützung , für ihre unermüdliche Arbeit und für das tolle Angebot dass 6 Helfer des Teams für ein paar Tage den weiten Weg bis nach Griechenland, Karditsa, kommen um mit ihren Händen und ihren Seelen zu helfen.

It's incredible!!!
Es ist unglaublich !!!

All the money will go as always to the benefit of dogs and restoration of damage to shelter.
Das gesamte Geld wird wie immer für die Hunde verwendet, und um das Tierheim wieder aufzubauen.

I have already bought many things for the shelter and waiting eagerly these people here, first to hug them all and secondly to work close together!
Ich habe schon vieles gekauft für das Tierheim und warte ungeduldig auf die Helfer, zuerst um sie zu umarmen und dann um zusammen die Arbeit anzugehen!

My love and gratitude for all of you is endless and always indescribable!!
Meine Liebe und meine Achtung für Sie alle ist endlos und unbeschreiblich !!!

Thank all of you so so much.:-))
Danke Ihnen allen so sehr ;-))

Evi.


 

07.03.2011

Wieder wurden einige Geldspenden gebucht ;-)

Ganz lieben Dank an :

Kathrin Herm 10 euro

Cheryl Burrows 25 euro

Fam.Cicay 20 euro

Guido Gunka 50 euro

Fam.Wagner-Fassouli 20 euro

Stand : 7893 euro !!!

 

Es haben sich außerdem 3 Pflegefamilien bereiterklärt Hunde aus dem Tierheim aufzunehmen ;-)

Anastasia, Fee und Perla ! Für Woula haben wir ein Zuhause gefunden, und für Polis hoffentlich auch ;-)

 

04.03.2011

Auch heute wurden wieder Spenden unserem Konto gutgeschrieben,-)

Wir haben Evi gestern weitere 5000 euro überwiesen!

Leider stoppt der Regen nicht, und wenn- dann nur kurz. In der nächsten Woche soll es sehr, sehr kalt werden, Schneefälle und nächtliche Temperaturen bis zu minus 12 !!! Grad

Zumindest ist gestern die erste Spendenlieferung eingetroffen, ein paar warme Decken, gutes Futter ...

Wir machen uns trotzdem Sorgen, ein Hund der bis auf die Haut nass ist, bei solchen Außentemperaturen...hoffentlich überstehen es alle:-(((

Umso mehr danken wir für die Spenden von : 

Axel Winkler 30 euro

Fam.Reding 20 euro

Silvia Granold 75 euro

Nina Nospickel 10 euro

Renate Wittmann 50 euro

03.03.2011

Gestern kamen noch einige Geldspenden hinzu ;-) Herzlichen Dank an alle !!!

Auch viele Sachspenden haben uns erreicht, sie werden alle am WE zusammengestellt und dann Montag von der Spedition abgeholt werden ,-)

Barbara Steyer 50 euro

Daniela Schimura 15 euro

Christiane Krauth 100 euro

Irmengard Haslinger 13 euro

Monika Ihle 10 euro

Heike Krebs 10 euro

Stand :

7583 euro !!!

Wir haben Evi gestern weitere 5000 euro !!! überweisen können, sobald sie Zeit und Kraft hat wid sie sich natürlich selbst bei Ihnen dafür bedanken ;-)

02.03.2011

Der Strom der Spenden reisst nicht ab, es ist wirklich unglaublich, wir sind so dankbar für Ihre tolle Unterstützung !!!

Evi braucht keine Sorgen mehr zu haben - wir können vieles neu kaufen, vieles reparieren, und viele Tierarztrechnungen bezahlen ;-)))

Später am Tag heute werden wir ausrechnen wieviel wir ihr überweisen können  und sofort losschicken !!!

Ganz lieben Dank an die Spender von gestern und heute :

Kerstin Pudlas 100 euro

Vera Meyer-Viehof 50 euro

Evelyne Monstein 70 euro

Elesabeth Gabriele 10 euro

Nathalie Furrer 250 euro

Ursula Huber 40 euro

Brita Krischker 15 euro

Mareike und Gaby Müller 100 euro

Susanne Pospischil 100 euro

Cathrin Besche 10 euro

Fam. Pohl-Hoffjann 100 euro

Edelgard Christmann 18 euro

Inge Dietrich 100 euro

Fam. Kerntopf 200 euro

Fam.Bachorz 100 euro

Constanze Waak 25 euro

Fam.Schulz 25 euro

Ilse Ingeborg 100 euro

Fam.Schürzeberg 20 euro

Tobias Mensel 100 euro

Fam.Ryseff 50 euro

Frank Jakobs 10 euro

Fischer Biathloncamp 300 euro

Nicole Osha 50 euro

Christiane Krickau 100 euro

Sandra Olk 100 euro

Fam.B. 200 euro

Frau W. 600 euro

Michael Neis 30 euro

Doris Kuckelkorn 30 euro

 

unglaubliche !!!! 7418 euro !!!

 

28.02.2011

Wir konnten über's WE und heute schon viel Werkzeug usw. zusammensammeln ,-) In den nächsten Tagen werden wir alles, zusammen mit den übrigen Spenden für Evi, nochmal schnell mit der Spedition losschicken.

Dann müsste alles dort sein bevor die Helfer eintreffen um ein wenig anzupacken bei den Aufräum-und Neuaufbau Arbeiten .

Evi hat neuen Mut gefasst, sie vertraut auf uns hier in Deutschland, und weiß dass sie niemand im Stich gelassen hat- ganz im Gegenteil ! Sie ist fassungslos über so viel Hilfsbereitschaft und auch Vertrauen in sie ...

Aus Griechenland hat sie keine Hilfe zu erwarten, nichtmals ein einziger Mensch hat ihr Hilfe angeboten...aber aus Deutschland - da kommen Leute zu ihr ;-) Wir sollen Ihnen allen aus tiefstem Herzen dafür danken !!!

Heute sind so massenhaft Ihre Spenden gebucht worden, jeder einzelne von Ihnen trägt einen wichtigen Teil dazu bei dass Evi ihre so wichtige Arbeit weiterführen kann !!! DANKE!!!

Familie Hammer 100 euro

Familie Figge 50 euro

Familie Weigle 60 euro

Familie Oelmann 50 euro

Tanja Robin 10 euro

Familie Serrano 100 euro

Familie Wagner 50 euro

Freerke de Buhr 30 euro

Svenja Rother 40 euro

Liza Braemer 20 euro

Antje Skeide 100 euro

Ursula Petermann 200 euro

Familie Glatz 200 euro

Martin Behrend 50 euro

Anja Baumert 50 euro

Helga Kindler 75 euro

Familie Hoffmann 100 euro

Familie Walter-Wrede 50 euro

Jutta Wurm 50 euro

Familie Greger 100 euro

Sandra Wrobel 50 euro

Stefanie Trebels 100 euro

Monika König 50 euro

 

unglaubliche 4.415 !!!! euro ;-)))

Mit Worten kann man unsere Dankbarkeit nicht ausdrücken, wir hoffen dass wir bald einen Bericht bringen können, über den Bau, die Erlebnisse der Helfer und die Fortschritte !!!

 

26.02.2011

update:

Die Resonanz ,die gestern auf unseren Hilferuf erfolgte, hat uns alle, eingeschlossen Evi, zu Tränen gerührt...

Eine Spende nach der anderen kam herein, viele, liebe Menschen haben uns per mail angekündigt eine Geldspende zu schicken. Wir waren, und sind, völlig überwältigt...

Evi sprach vorgestern davon dass nun alles zuende sei, ihr Lebenswerk, ihre Tiere - was sollte aus ihnen werden???

a chaos, a hell, a despair, I cannot describe it, all these pictures look so poor in front of reality ... that night drowned many little puppies, all dogs have not nowhere to rest, everything is wet and cold, all floating on the water as boats ...
I close my eyes and I hope all this is a bad nightmare and when I open my eyes again will be like old animals are happy to be playing and I'm so happy ...

But unfortunately this is a true disaster, like all my dreams, all the efforts, all this struggle to be extinguished within a few days and I see and I also do not see...

I see cages permission from dogs, I can see cages in the lake water and mud, but I cannot see many lovely and favorites my dogs...

I know what my fate fili mou…

I would never want to come this time, but unfortunately around here is the end ... I did everything I tried for all and all ... I gave my soul,

I saved many dogs, but sometimes you cannot do much even if you have so much love ..

That someone loves soo poli never want to finish it… but sometimes you have to sacrifice all this again for the good of the animals...alla poli diskolo...

You expect me to have some idea now .. ?

no, absolutely vacuum, an absolute disappointment, all black ...

what pieces to pick up fili mou, what to think, dogs outside in the cold and rain, the fear, the abandonment??

That I cannot find another person in the morning??

Nothing my friend, you must learn to live without me And you now ...

Nachdem wir ihr gestern direkt unglaubliche 2000 euro zuschicken konnten weinte sie vor Glück, das Nötigste kann nun bezahlt werden - es wird weiter gehen !!!

Spontan haben sich ein paar Helfer bereiterklärt noch im März nach Karditsa zu fliegen , sie werden Evi tatkräftig unterstützen, aufräumen, Zäune reparieren und und und ! Wir müssen von Grund auf alles neu aufbauen...

So viel ist zerstört...es wird Unmengen kosten, und wahnsinnig viel Arbeit werden. Aber alleine zu wissen : sie ist nicht alleine ! hat Evi bereits Mut zum Weitermachen gegeben...

Wir danken allen die Anteil nehmen, helfen und mit dem Herzen dabei sind so sehr - auch Evi's Leben, ihre Freude am Leben und daran was sie tut, wird dabei gerettet!!!

Ich habe gestern Bilder gesehen die wir Ihnen nicht antun werden...Hunde, die aus dem Tierheim gebracht werden mussten, auf die Straße. Evi versucht sie schon wieder einzusammeln, aber Viele sind einfach verschwunden und ihr bricht das Herz ...

Ein Hund wurde vom Zug erfasst :-( Was mit den anderen wird...

Im Tierheim gestorben sind bisher Asproula und Aetos. Und kleine Welpen sind ertrunken, die noch nicht online waren :-(

Verschwunden sind momentan Nefeli, Kalypso, Alikis, Matias, Farina, Aiolos , und ein paar andere, der Überblick fehlt momentan noch...

Sehr krank sind Sofie, Mambo, Ringo, Peggy...

Das hintere Tierheimtor steht offen, damit die Hunde hinaus können um sich ein tockenes Plätzchen zu suchen. Evi hat dort Hundehütten und Futter hingestellt...

Wenn es endlich aufhören würde zu regnen:-(((

Wir haben vor schnellstmöglichst noch eine Palette mit Werkzeug und anderen nützlichen Sachen zu schicken, damit alles bereit ist wenn die Helfer kommen und anpacken. Schaufeln um Gräben zu ziehen, Futternäpfe zum aufhängen , damit nicht alles im Schlamm verschwindet, Draht zum reparieren der Zäune, und und und...

Bisher wurden unfassbare 2730 euro gespendet ! So kann wie gesagt das Nötigste schon besorgt werden, die Tierarztkosten bezahlt und und und...

Es ist ein ganz wunderbarer Anfang , und es zeigt uns wieder einmal wie viele tolle, selbstlose Menschen wir unsere Freunde nennen können - danke !!!

 

Reiner Hensel und Martina Soltysik : 150 euro

Familie Isotow : 30 euro

Maja Nowak : 1000 euro

Andrea Schadow : 50 euro

Bernd Schwab : 100 euro

Frau Ioannou-Geister : 400 euro

und eine liebe Freundin die ungenannt bleiben möchte : 1000 euro

 

2000 euro haben wir gleich gestern noch überweisen können...

Evi's Reaktion auf all das ? :

You say we can build from the beginning all this??
To continue to believe in miracles??

How much emotion to hold my heart??My God!!!!!!!! All so fast - good and bad things...

 

25.02.2011

                  Sintflut in Karditsa

Eine wirklich dramatische Katastrophe hat das Tierheim in Karditsa ereilt...

Seit Wochen regnet es ohne Unterlass, Evi hat auf Grund der starken, psychischen und köperlichen Belastung die letzte Woche im Krankenhaus verbracht...

Ihr Blutdruck war ins unermessliche angestiegen und ihr drohte ein Herzinfarkt oder Schlaganfall !

Gestern wurde sie endlich entlassen, mit erträglichen Werten...doch die Angst, was während ihrer Abwesenheit im Tierheim wieder passiert sein konnte, war größer als alles andere...

Und es sollte sich leider bestätigen - angekommen im Tierheim traf Evi der Schlag : der Abwasserkanal/Bach war auf Grund der dauernden Regenfälle über die Ufer getreten und hatte das Tierheim komplett überschwemmt :-(((

Einige Hunde sind tot, viele schwer krank , viele verschwunden !

Es gibt nicht einen Zentimeter Trockenheit, die Tiere stehen Tag und Nacht im Wasser, irgendwann sind sie so ausgekühlt und entkräftet dass sie einfach umfallen-und ertrinken !

Die Zäune sind umgerissen, die Tiere sind in Panik ! Wir wissen momentan nicht was wir tun sollen, das Einzige was wir zur Zeit machen können ist Evi Geld zu senden! Um die kranken Tiere in die Klinik zu bringen, die Zäune notdürftig zu reparieren, die ganzen Hunde vor dem Tierheim weiter zu versorgen und und und !!!

Wir bitten Sie nicht oft darum,aber dieses mal ist es wirklich absolut überlebens- notwendig :

Bitte helfen Sie Evi mit einer kleinen Geldspende, sie ist am Boden zerstört, am Ende ...sie weiß nicht weiter, weiß nicht wie sie die Tiere versorgen soll, wie die Tierarztkosten bezahlen...

Selbst die Angestellte hat ihr gekündigt, nun gibt es niemanden mehr der die Hunde und Katzen versorgt außer ihr !

Jeder noch so kleine Betrag hilft ihr ein Stück weiter, und einem Tier zu überleben- wir senden das Geld 1:1 sofort an Evi !!!

Vielen, vielen Dank ...wir sind verzweifelt und wissen nicht mehr weiter :-(

Bankverbindung:

Tiere in Not Griechenland e.V.

Sparkasse HRV (Hilden-Ratingen-Velbert)

BLZ: 33450000

Kto-Nr. 42215483


IBAN-Nr. : DE53 3345 0000 0042 215483

Swift-BIC : WELADED1VEL

Verwendungszweck : Tierheim Karditsa

DANKE!!!!!!!!!!

Fotos :

2 arme Seelen auf der Suche ...

29.12.2010

2 arme Seelen auf der Suche ...

Wieder haben zwei Hunde ihren Weg zu Evi gefunden, mitten im Nirgendwo warteten sie darauf dass sie vorbei fuhr- so scheint es zumindest ...

Zuerst fand Evi den wunderbaren Leroy ...am Straßenrand suchter er nach etwas essbarem, völlig ausgehungert und humpelnd suchte er gleich Kontakt und stieg in ihr Auto als hätte er nur auf ein Taxi gewartet ;-)

Evi brach fast in ein verzweifeltes, hysterisches Lachen aus ...schon wieder ??? Wohin nun auch noch mit ihm, wie sollte sie nun wieder diese Tierarztkosten bezahlen ???

Aber was bleibt ihr anderes übrig, sie konnte ihn doch nicht dort alleine lassen, mit seinen Schmerzen und dem Hunger :-(

Also nahm sie ihn mit , brachte ihn zuerst zu ihrer Arbeit...am nächsten Tag ging es gleich in die Klinik.

Leider stellte sich heraus dass sein Bein nicht mehr zu retten war, die Nerven waren bereits abgestorben und auf kurz oder lang hätte es eine schlimme Infektion gegeben die ihm auch sein Leben gekostet hätte...

Leroy wurde sofort operiert, das Bein amputiert. Wir haben bereits Nachricht aus der Klinik dass er alles gut überstanden hat und bereits versucht mit den anderen 4-beinigen Patienten zu spielen ;-)

Ein junger Hund, vielelicht 1 Jahr ...groß, nun 3-beinig ...ob sich je eine Familie findet ???

Dabei ist er doch wirklich ein Traumhund ...wir hoffen ...

Die OP kosten konnten wir übernehmen weil viele von Ihnen über die Feiertage für die Hunde aus Karditsa gespendet haben , unter anderem hatten Jessica und Laura Wendt ( beide 11 und "Frauchen" von Henni und Vas ) einen Kinderflohmarkt veranstaltet und Kastanien gesammelt, so jeder 31 euro eingenommen...

Mama und Papa haben auf 100 euro aufgerundet und das Geld wurde für einen Notfall in Kaditsa gespendet - das ist nun Leroy ;-)

Wir danken diesen tollen Mädchen, die nächste Generation ...,-)

















_________________

Wenige Stunden später ... das nächste einsame Wesen , vor einer alten Scheune...

Ein Welpenmädchen, ebenfalls verletzt ! Scheu, aber vertrauensvoll begab auch sie sich in Evis Hände. Keine Chance dort alleine, mit bereits infizierter Pfote ...

Evi ist dort alleine auf weiter Flur, es gibt niemanden !!! der helfen würde. Also wurde Tania ebenfalls eingepackt...was hätte sie tun sollen ???

Tania wurde auch am nächsten Tag in der Klinik untersucht , der Fuß kann gerettet werden, allerdings wird sie warscheinlich einen Gehfehler zurückbehalten, ganz wird es nie wieder werden, aber sie wird gut damit leben können ;-)




















Ein Stückchen Draht ...

17.11.2010

Wieder musste Evi eine arme Seele aufsammeln...der arme Junge war seinen Besitzern nur ein Stückchen Draht wert :-(

Als er immer kränker wurde "durfte" er gehen, den Draht konnte er behalten, als Erinnerung an Jahre an der Kette ...

Evi erzählt uns :

Kalispera fili mou,

Guten Abend meine Freunde,

Εven a history of abuse had to see today, even a dog alone in a deserted street, very weak, sick, hungry certainly, with a wire to strangling his neck, that goes; what he wants from life, because his boss allowed him to reach this point, because him boss do not like him, why have tormented the dog, and then.. without me wanting to think of it .. I wonder, why this dog was in front of me? to torment me?Sure not.:-)But for me now for a dog that I save, ''must'' I be ''tortured''...AND I mean.:-)

Heute habe ich eine Geschichte über eine Mißhandlung welche ich erlebt habe, ein Hund, alleine in einer abgelegenen Straße, sehr schwach, krank, sehr hungrig, mit einem Draht welcher ihn würgte um den Hals... So ging er dort lang.

Was erwartet er noch vom Leben, sein Besitzer hat es so weit kommen lassen weil er ihn nicht mochte ? Warum hat er ihn mißhandelt, und dann...ich möchte nicht weiter darüber nachdenken... Ich fragte mich nur wieder : warum kommt er ausgerechnet zu mir ? Um mich zu quälen ? Sicher nicht ;-) Aber es ist so, bevor ich einen Hund mitnehme quält er mich, und ich meine es so...

Where?? I find little space even for him, where ?? to find even a little money for him, where ?? to find some even little time to care him??

Wohin ? Wo finde ich noch einen Platz für ihn ??? Wo finde ich Geld für ihn, wann finde ich Zeit mich um ihn zu kümmern ??

When every day we have to deal with things so hard and devote all our lives to save only a few of them..well...Have to continue my report...

Es ist so schwer jeden Tag mit diesen Dingen zu kämpfen und unser ganzes Leben danach zu richten wenigstens ein paar dieser armen Seelen zu retten ...nun...ich berichte weiter...

If the dog finally found me or finally if I found the dog that is another matter..

Ob dieser Hund nun mich oder ich ihn gefunden habe steht auf einem anderen Blatt...

Dog scared of course, so we are always have a risk but that risk was until yesterday, today we have the protective gloves that we can more safely save that dog...But now dog is free...

Der Hund war verängstigt, natürlich, und wir tragen immer ein Risiko , aber dieses Risiko gab es bis gestern, heute haben wir die Schutzhandschuhe , so können wir ein klein wenig sicherer arbeiten um ihn zu retten...aber dieser Hund hat es nun geschafft...

so now again in a few seconds trying to overthrow everything that I was thinking before ... So now I say ... how all of you have helped me for so long now my German friends, a trap for dogs, gloves, Lasso, food, blankets, houses, nylon, many dogs are so happy there, and so I always for all these reasons I can do still have hold some even powers...for the next dog…

also warf ich alles was ich vorher überlegt hatte sofort über Bord...und nun kann ich sagen ...wie Ihr alle mir nun schon so lange Zeit geholfen habt, meine deutschen Freunde, eine Hundefalle, Schutzhandschuhe, Fangstock, Decken, Futter, Hundehütten, Planen...viele Hunde sind nun glücklicher hier, und das gibt mir immer wieder Kraft weiterzumachen, für den nächsten Hund ...

Evi.



Copyright © 2021 Tiere in Not Griechenland e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen